Wohntrends 2021: Das erwartet Sie in diesem Jahr

Natürlichkeit und Minimalismus geben im kommenden Jahr nicht nur weiterhin den Ton bei der Einrichtung an, sondern fließen auch in die Raumplanung ein.

Wenn Sie in den nächsten Monaten neu bauen oder sanieren möchten, bieten die Wohntrends 2021 Inspiration und Orientierung.

Open-Space-Konzepte

Gira Studio in weiß sorgt für perfekte lichtsetzung

1. Freiflächen schaffen Raum für Individualität und Interaktion

Freiflächen gewinnen seit einigen Jahren bei der Grundrissplanung von Büros und Wohnungen an Bedeutung. Die Open-Space-Konzepte schaffen fließende Übergänge zwischen verschiedenen Nutzungsbereichen.

Damit fördern Sie das Miteinander – sowohl im Familienleben als auch am Arbeitsplatz. Offen gestaltete Räume wirken zudem optisch größer, freundlicher und lassen Platz für Kreativität.

Zentralisierung des Familienlebens

Wohntrends 2021: Das erwartet Sie im kommenden Jahr

2. Die Küche wird größer

Der anhaltende Trend zu größeren Küchen zeigt, dass die Küche längst nicht mehr nur ein funktionaler Raum ist. Sie ist buchstäblich der „Hotspot“ des Familienalltags und Mittelpunkt des Zuhauses. Bei der Küchenplanung ist mit den Wohntrends 2021 deshalb ebenfalls eine offene Gestaltung gefragt.

Im Zentrum steht vorzugsweise eine Kochinsel, die von maßgefertigten Küchenzeilen, Fronten und Schränken im einheitlichen Look umrahmt wird. Dabei wird zunehmend Wert auf eine hochwertige, moderne Ausstattung gelegt. Materialien, Farben und Dekor sind sorgfältig gewählt und aufeinander abgestimmt, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen.

Wellness für zu Hause

Girs E2 Schalter und ein Badezimmer in Kerzenschein +

Mix and Match: Funktionsvielfalt im Gira E2 Design

Die Schalterserie Gira E2 überzeugt nicht nur durch zeitloses Design und Materialvielfalt, sondern auch durch Funktionalität.

Mit Dimmlösungen im Bad sorgen Sie für die richtige Lichtstimmung. Quelle: Gira

3. Das Badezimmer gewinnt als Rückzugsort an Bedeutung

Der Trend zu mehr Wohnlichkeit im Bad ist ungebrochen. Im Zuge dessen rückt das Badezimmer als individuell gestalteter Rückzugsraum in den Fokus von Interior-Designern und Architekten. Ebenso wie in anderen Wohnbereichen dominieren natürliche Materialien und dezente Farben wie Beige-, Grau- und sanfte Pastelltöne, die eine Atmosphäre der Ruhe und Entspannung schaffen.

Accessoires aus hellen Hölzern wie Bambus sowie Waschtische und Flächen aus robusten Naturbaustoffen wie Kalkputze, Granit oder Marmor verwandeln das Bad in eine ökologische Wellnessoase. Moderne Technologien verbinden Designansprüche und Funktionalität. Digitale Steuerungssysteme an wassersparenden Armaturen, smarte Spiegel und eine intelligente Beleuchtung sorgen für mehr Komfort und Nachhaltigkeit im Badezimmer.

Lichtdurchflutete Räume

Fördern Sie Ihr intelligentes Zuhause mit einem KfW-Zuschuss. +

Gira System 3000 für smarten Komfort via Funk

Einfacher Einstieg in die Automation: Mit dem Gira System 3000 können Sie Licht, Jalousien und Raumtemperatur komfortabel und flexibel steuern.

Mit dem Gira System 3000 dirigieren Sie Ihre Jalousien – manuell oder per App. Quelle: Gira

4. Große Fenster schaffen Ambiente

Die Wirkung von natürlichem Licht wird von Bauherren, Architekten und Innenraumgestaltern immer mehr geschätzt. Sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungsprojekten geht der Trend zu großen, bodentiefen Fenstern und Glasfronten, durch die möglichst viel Tageslicht in den Wohnraum dringen kann.

In Kombination mit offenen Flächen entstehen helle, lichtdurchflutete Räume. Die Neugestaltung der Außenwand bietet Planern auch neue Möglichkeiten für eine bessere Isolierung. Moderne Fassadensysteme und hochwertige Materialien der Verkleidung schützen effektiver vor Hitze und Kälte. Dabei werden ebenfalls natürliche Baustoffe wie Naturstein beliebter.

Natürliche Einrichtung

Modulare Mooswände ergeben ein stimmiges Bild im Wohnzimmer
Wohngesundheit

5. Natürlichkeit prägt die Wohntrends 2021 an Böden und Wänden

Die gute alte Raufasertapete und Teppichböden sind immer seltener gefragt. Bei der Wandgestaltung und Wahl des Bodenbelags bietet sich Bauherren und Modernisierern mittlerweile eine enorme Vielfalt an Möglichkeiten. Holz, geschliffener Beton und texturreicher Naturstein führen die Wohntrends 2021 für Wände und Böden an..

Auch Keramik-Fliesen können besondere Akzente setzen, beispielsweise in kunstvollen Mosaiken oder im Terrazzo-Look. Eine ideale Ergänzung für die moderne Wandgestaltung ist die Schalterserie Gira Esprit Linoleum Multiplex. Mit einem einzigartigen Material-Mix aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen wird der Schalterrahmen zum stilvollen Hingucker in ökologisch bewussten Wohnräumen.

Schaltermaterial aus nachwachsenden Rohstoffen +

Natürlich: Gira Esprit Linoleum-Multiplex

Die Designlinie Gira Esprit Linoleum-Multiplex harmoniert perfekt mit natürlichen Wohnstilen und minimalistischer Einrichtung.

Viele Facetten, natürliches Material: die Designlinie Gira Esprit Linoleum-Multiplex. Quelle: G-Pulse Redaktion

Die fünf Prognosen für die moderne Raumplanung deuten vor allem in eine Richtung:.

Mit den Wohntrends 2021 können wir uns auf noch mehr Freiräume, neue Lieblingsorte und nachhaltigen Komfort in den eigenen vier Wänden freuen.

Welche Wohntrends 2021 gefallen Ihnen besonders gut? Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren.

Einrichtungsideen Schalterdesign Wohntrends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren