Skandinavisch simpel und funktional: ein Zuhause für echte Interior-Fans

Funktional, reduziert und mit großer Liebe zum Detail: Eva wohnt mit ihrer kleinen Familie seit zwei Jahren in einer offen geplanten 3-Zimmer-Wohnung in der Kölner Südstadt – umgeben von skandinavischen Designmöbeln. Darunter ein Esstisch von Hay, eine Lampe von Bolia und das beliebte String-Wandsystem. Kaum verwunderlich, da auch Evas Mann Daniel Schwede ist. Exklusiv für G-Pulse hat die Kreative ihre Tür geöffnet und zeigt uns, wie sie wohnt. 

Wohnideen: Designklassiker und Vintage-Schätze

Wer sich in Evas Wohnzimmer umschaut, kommt nicht umhin ihre alte Werkbank zu bewundern. Ein ganz besonderes Stück, das jede Menge Charme ausstrahlt und der Familie nicht nur zum Arbeiten, sondern auch ihrer Tochter zum Basteln dient. Kein Wunder also, dass die Bank eines von Evas Lieblingsstücken ist. Um mehr über den Wohnstil der Kölnerin zu erfahren, haben wir ihr ein paar Fragen zu ihrer Einrichtung gestellt:

Eine perfekte Kombination: Designklassiker und Vintage-Möbel. Quelle: G-Pulse Redaktion
Mit viel Liebe zum Detail wählt Eva ihre Wohnaccessoires aus. Quelle: G-Pulse Redaktion

G-Pulse Redaktion: Eva, wie würdest Du Deinen Wohnstil beschreiben und wer ist Dein Vorbild?

Eva: Eingerichtet bin ich nach dem Prinzip ‚Weniger ist mehr‘. Fast alle Möbel, die wir haben sind praktisch. Nur im Kinderzimmer lässt sich dieses Konzept nicht ganz einfach umsetzen. Hier darf es auch mal etwas verspielter sein.
Grundsätzlich bin ich sicher vom Einrichtungsstil meiner Familie geprägt – auch wenn man das nicht so gerne zugibt. Meine Mutter und meine Schwester haben beide einen tollen Geschmack und sind eher lässig als perfekt eingerichtet – da schaue ich mir gerne etwas ab.  

G-Pulse Redaktion: Welches Möbelstück Deiner Wohnung liegt Dir am meisten am Herzen?

Eva: Unseren Schreibtisch, der eigentlich eine alte Schulwerkbank ist. Ich mag ihr robustes Aussehen, die Kratzer und Macken. Sie stellt einen ganz besonderen Kontrast zu den eher kühlen weißen String-Regalen dar. Und die Schraubklemme an der Bank ist tatsächlich sehr praktisch – man kann damit sogar Nüsse knacken.

Aber auch ihren großen, runden Hay-Esstisch liebt die 33-Jährige: „Er ist der Mittelpunkt unserer Wohnung. Er bietet jede Menge Platz für Besucher. Aber auch, wenn wir nur zu dritt sind, schätzen wir die Größe des Tisches sehr.

Stadtwohnung für drei
Aufgeteilt in drei Zimmer, mit einer offenen Küche und ausgestattet mit Bad, Gästebad sowie zwei Balkonen, hat die kleine Familie jede Menge Raum, um sich mitten in der belebten Kölner Südstadt zu entfalten.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich, genau wie im Wohnzimmer, ein weiteres weißes String-Regal. Dabei hat sich Eva etwas Besonderes gedacht.In das Regal lässt ist eine höhenverstellbare Tischplatte integrieren, die mit Emma mitwächst. Was wünscht man sich mehr? Nicht unbedingt eine rhetorische Frage:

Individuelle Wohnidee: Das Bett ist selbst gebaut. Quelle: G-Pulse Redaktion

G-Pulse Redaktion: Eva, was planst du als nächstes für Deine Wohnung? Steht ein weiteres Projekt an?

Eva: Tatsächlich möchten wir das Kinderzimmer umgestalten. Eine der Wände möchten wir farbig streichen. Welche Farbe es werden soll, steht allerdings noch nicht fest.

Wir könnten uns ein helles Grau vorstellen, aber auch Rosa ist noch nicht ganz aus dem Rennen. Ein weiterer Wunsch: Farblich passende Lichtschalter und Steckdosen mit Orientierungsleuchten. Wir finden die Idee genial. Vor allem, wenn – wie in unserem Fall – ein Kind Angst vor dunklen Fluren hat.“

Minimalistisch: Noch sind alle Schalter weiß. Quelle: G-Pulse Redaktion
Der Balkon am Küchenbereich lässt jede Menge Licht in die Wohnung. Quelle: G-Pulse Redaktion

Bisher sind die Wände in Evas Wohnung und auch fast alle Schalter und Steckdosen komplett in Weiß gehalten. Sollte Eva ihr bestehendes Gira E2 Schalterprogramm tatsächlich umrüsten wollen, ist das kein Problem. 

Mit Hilfe des Gira Designkonfigurators kann sich die Familie genau die Schalter zusammenstellen, die perfekt zur Einrichtung passen. Evas Wohnung zeigt sehr gut, wie man sich mit einem Mix aus skandinavischen Designklassikern, Vintage-Möbeln und dekorativen Accessoires praktisch, stylisch und wohnlich einrichten kann.

Was halten Sie von einer solchen Umgestaltung des Eigenheims? Wären das auch Wohnideen für Ihr Zuhause?

Design G-Pulse Homestories Lifestyle Wohnideen Wohntrends Wohnung
Gerhard 26.12.2016  |  22:31

Sollte es im Konderzimmer hellgrau werden würd ich ihr natürlich das neue Gira E3 ans Herz legen 😊 ❤️ 

Kommentare (1)

Das wird Sie auch interessieren