Wenn dies, dann das: So clever funktioniert IFTTT

Ob automatische Heizungssteuerung, intelligent vernetzte Jalousien oder auf Ihre BedĂĽrfnisse zugeschnittene Lichtszenarien: Zahlreiche Smart-Home-Dienste sorgen in Ihrem Alltag schon jetzt fĂĽr viel Komfort.

Mit IFTTT wird Ihr Zuhause nun noch smarter: Clevere Wenn-dann-Funktionen erleichtern Ihr Leben, indem sie verschiedene Prozesse automatisch miteinander verknĂĽpfen. Sie fragen sich, wie das funktioniert? Wir zeigen es Ihnen.  

Mehr Cleverness fĂĽr Ihr Smart Home: Was ist IFTTT und wie funktioniert es?

„IFTTT“ steht für „if this, then that“, also „wenn dies, dann das“ – und genau das beschreibt auch schon den Kern dieses Services: Mit IFTTT lassen sich Geräte und Dienste herstellerübergreifend miteinander verknüpfen – und zwar ganz nach Ihren Wünschen.

UnterstĂĽtzt werden der Google Assistent, Amazons Alexa, Gira, Spotify, Philips Hue, aber auch diverse Social-Media-Plattformen und zahlreiche weitere Anwendungen.

Aber wie funktioniert IFTTT genau? Der Anwender legt per App eine Bedingung („if this“) fest sowie eine Aktion („if that“), die beim Erfüllen dieser Bedingung ausgeführt werden soll. Diese bedingten Anweisungen werden auch als „Rezepte“ oder „Applets“ bezeichnet. Das Handy soll automatisch auf lautlos gestellt werden, sobald Sie das Büro betreten? Aktivieren Sie die entsprechende „if this, then that“-Funktion: Wenn „auf der Arbeit“, dann „Smartphone stumm“ – so einfach ist das.
Smart-Home-Steuerung per Sprachbefehl.
Mit IFTTT lassen sich Sprachassistenten mit anderen Smart Home Lösungen verknüpfen.

IFTTT in Ihrem Smart Home: Automatisieren Sie Ihren Alltag

Ein Dienst, der verschiedene Prozesse automatisch miteinander verknüpft? Ganz genau – das eignet sich natürlich hervorragend dazu, Ihr smartes Zuhause noch smarter zu machen. Daher verfügen einige Gira Produkte ab sofort über eine IFTTT-Anbindung: So können Sie sich den praktischen Service ganz bequem in Ihrem Smart Home zunutze machen – und das bedeutet noch mehr Komfort für Sie.

Es kann losgehen: So können Sie IFTTT mit Gira einrichten

Die Einrichtung von IFTTT für Ihr KNX Smart Home ist überhaupt nicht schwierig. Alles, was Sie hierfür benötigen, sind der Gira X1, das Fernzugriffsmodul Gira S1 und ein Account bei IFTTT. Das Fernzugriffsmodul ermöglicht Ihnen, sich auch von unterwegs einfach und sicher mit Ihrem Smart Home zu verbinden.

Über das Gira Geräteportal können Sie nun Ihren Gira Server und den Gira S1 bei IFTTT anmelden. Hierzu folgen Sie am besten Schritt für Schritt der bereitgestellten Anleitung – so kann nichts schiefgehen. Nach der Installation kann es auch gleich losgehen – ab sofort läuft alles nach Ihren Regeln. Dafür brauchen Sie nur noch die jeweiligen „Applets“, also die gewünschten Abläufe festlegen: Jedem „Trigger“ wird dabei eine „Action“ zugeordnet – ganz im Sinne des „wenn dies, dann das“-Prinzips folgt auf einen Auslöser ein zuvor festgelegtes Ereignis.

Automatisieren Sie mit IFTTT Ihr Smart Home. Quelle: YouTube / Gira

Einfach praktisch: In Ihrem Gira Smart Home läuft dank IFTTT alles wie von selbst

Sie wünschen sich, dass Ihr Saugroboter morgens erst dann aktiv wird, wenn Sie das Haus verlassen haben, können hierfür jedoch keinen fixen Zeitpunkt angeben? Kein Problem: Bringen Sie Ihrem Gira Smart Home via IFTTT einfach folgende Wenn-Dann-Regel bei: Sobald der Zentral-Aus-Schalter betätigt wird (– if this), soll es losgehen mit dem Saubermachen (– then that.). Zeitgleich schaltet übrigens auch der Kaffeeautomat auf Standby, die Heizung fährt runter und die Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor Einbrechern werden aktiviert. Praktisch, oder?

Wenn Sie wieder nach Hause kommen, empfängt Ihr Smart Home Sie mit gemütlicher Beleuchtung und Musik, zu der Sie nach Feierabend am besten entspannen können. Auch das ist möglich, weil Ihr smartes Haustürschloss über die IFTTT-Verbindung mit den entsprechenden Geräten verknüpft ist.

Gira G1 aus dem KNX System
Der Gira Dimmer steuert über IFTTT die Beleuchtung
Sonos Musik Anlage über IFTTT mit anderen Geräten verknüpfen.
Ihr Haus schützen im Urlaub können Sie ganz einfach mit der Gira X1 App.

Ein Zuhause der unbegrenzten Möglichkeiten

Am Ende eines langen Tages möchten Sie einfach nur ins Bett, ohne sich um irgendetwas kümmern zu müssen? Bringen Sie Ihrem Gira Smart Home mittels IFTTT bei, automatisch in den Nachtmodus zu wechseln, sobald Sie im Bett liegen und das Licht ausschalten: Heizung, Geräte und der Rest Ihres Smart Home werden augenblicklich in den vorgegebenen Zustand versetzt –damit bietet Ihnen IFTTT ein smartes Rundum-Sorglos-Paket.

Dies waren lediglich ein paar Beispiele, um Sie mit den Möglichkeiten von IFTTT vertraut zu machen. Tatsächlich gibt es eine nahezu unbegrenzte Fülle an Optionen, wie sich Ihre smarten Produkte untereinander verknüpfen lassen. So können Sie Ihr Smart Home jederzeit erweitern und immer wieder neu an Ihre Bedürfnisse anpassen. Schließlich läuft bei Ihnen Zuhause ab sofort alles nach Ihren Regeln.

Einfach, aber genial. Nutzen Sie bereits IFTTT? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Technik-Trends Wohnen mit Gira
Kommentare

Starten Sie die Diskussion ĂĽber diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Wir setzen außerdem, nach expliziter Einwilligung Ihrerseits, den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel für Analysezwecke ein. (Dieser überträgt z.T. personalisierte Daten an Facebook USA.) Die ebenfalls eingesetzten „Social-Media-Plugins“ übertragen Daten erst nach Ihrem aktiven Zutun. Weitere Informationen zu den von uns und Dritten eingesetzten Cookies, dem Facebook-Pixel sowie den „Social-Media-Plugins“ erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.