Wandfarbe für die Küche: Frischer Anstrich für ein neues Wohngefühl

Über die Wahl der Wandfarbe in der Küche entscheiden nicht nur aktuelle Wohntrends und der Geschmack, sondern auch die Raumsituation und Ihre vorhandene Einrichtung. Damit Sie sich bei der Renovierung nicht in Unkosten stürzen, sollte die Farbgestaltung auf das Küchenmobiliar, aber auch den Fußboden, integrierte Wandfliesen und andere feste Komponenten abgestimmt werden.

Wandfarbe Küche: Akzente setzen durch knallige Farben

Mit einer weißen Einbauküche, einem cremefarbenen Fliesenboden und hell gestrichenen Möbeln können Sie bei der Wandfarbe in der Küche aus den Vollen schöpfen. Ob anregendes Rot, fröhliches Gelb oder edles Violett: Weiße Möbel vertragen sich mit allen Wandfarben in der Küche.
Setzen Sie bunte Farbe trotzdem akzentuiert und mit Bedacht ein: Mit einem gesättigten, leuchtenden Ton können Sie eine einzelne Wand hervorheben oder belebende Akzente setzen. Zu viel bunte Farbe wirkt hingegen schnell erdrückend.

Vor allem in einer kleinen, schmalen Küche empfehlen sich daher Wandfarben mit einem hohen Weißanteil, um den Raum optisch zu weiten oder zu strecken. Auch dunklere Küchen, die mit indirektem Tageslicht auskommen müssen, erscheinen in einer hellen Farbumgebung freundlicher. Möchten Sie an der Wand trotzdem ein farbenfrohes Finish setzen, wird zum Beispiel die abgerundete Schalterserie Gira Event Klar in Grün, Aubergine oder Sand zum außergewöhnlichen Highlight.

Wandfarbe Küche
Wandfarbe Küche
Wandfarbe Küche
 

Minimalistisch & puristisch: Helle Neutraltöne und geradlinige Konturen

Neutrale Wandtöne wie Weiß oder Creme wirken zurückhaltend. Wenn Ihre Farbwahl auf hellere Töne fällt, können Sie bei der Inneneinrichtung etwas mehr wagen: Je nach Mobiliar, Wohnaccessoires und Materialien können Sie Ihr Interior Design auch an wechselnde Trends anpassen. Helle Neutraltöne an der Wand, geradlinige Konturen und eine sparsame Dekoration lassen die Küche aufgeräumt erscheinen. Damit die minimalistische Komposition nicht allzu clean wirkt, braucht es ein paar strukturelle Akzente – etwa frisches Pflanzengrün, Holzmöbel oder Oberflächen aus texturreichem Naturstein.

Möchten Sie Farbe in die puristische Gestaltung bringen, bieten sich warme Pastelltöne wie Apricot oder ein sommerliches Vanille als weiche Grundierung an. Auch gedeckte Nuancen wie aufgehelltes Beige oder Rosé lockern die nüchterne Sachlichkeit auf.

Perfekter Begleiter der minimalistischen Farbgebung ist zum Beispiel die reduzierte Schalterserie Gira E2 in Anthrazit oder glänzendem Reinweiß.

Wandfarbe Küche: Monochrome Eleganz

Die neutrale Wandgestaltung in der Küche können Sie auch als Rahmen für den monochromen Einrichtungstrend nutzen. Dunkelgraue Schrankfronten, eine Arbeitsplatte aus Schiefer oder Granit und ein mattschwarz gestrichener Esstisch vor weißen oder lichtgrauen Wänden schaffen ein elegantes, klar strukturiertes Wohnambiente. Das Wechselspiel aus hellen und dunklen Kontrasten verleiht der Küche zudem einen ganz eigenen, spannenden Charakter. Abrunden können Sie das monochrome Konzept zum Beispiel mit den Farbkombinationen der dezenten Schalterserie Gira E3.

Wandfarbe Küche
Homestory: Exklusiver Einblick in eine Kölner Stadtwohnung
Wandfarbe Küche
Gira Schalter im Überblick
 

Landhausstil: Natürlich Wandfarbe für Ihre Küche

Kräutertöpfe, Holzgiebel, naturbelassene Möbel und handgefertigte Accessoires passen zu einem authentischen, frischen Naturton an der Wand. Mit warmen Grün-Nuancen hält der Frühling in Ihrer Landhausküche Einzug. Ob Mint oder Maigrün – die Naturfarbe erdet und wirkt in jeder Schattierung belebend und anregend. Gediegener wird es mit rustikalen Küchenmöbeln aus dunklem Eichenfurnier, für die ein intensives Wald- oder Moosgrün eine edle Kulisse schafft.

Holzmöbel und sanfte Naturfarben betonen auch in der skandinavisch geprägten Küche schlichte Wohnlichkeit. Helles Beige, Pastellgrün und Weiß grundieren den schlichten Chic, den Sie zum Beispiel mit der klar definierten Schalterserie Gira Esprit Linoleum-Multiplex abstimmen können.

Cool und modern im edlen Industrial Look

Ein Kühlschrank aus Edelstahl, metallische Pendelleuchten und Arbeitsflächen in rauer Beton-Optik sorgen im Industrial Wohnstil für bodenständigen Charme. Ein taubenblauer Hintergrund, warmes Grau oder kühnes Petrol an der Wand bilden die ideale Basis für einen coolen Look. Damit das Gesamtambiente nicht zu kühl wirkt, können Sie mit Polstermöbeln und offenen Regalen ein wohnlich-lässiges Ambiente schaffen. Silberne, verchromte oder glänzend schwarze Accessoires und Armaturen bringen edlen Glanz in die sparsame Farbgebung. Passend dazu sorgen an der Wand die Schalter Gira Edelstahl oder Gira ClassiX in silberglänzendem Chrom für modernen Wohnkomfort.

Wandfarbe Küche
Wandfarbe Küche
Gira Schalter im Überblick
 

Wandfarbe Küche: Die Mischung macht’s

Gerade in einer größeren oder offenen Wohnküche bietet es sich an, Ess- und Kochbereich farblich voneinander abzugrenzen. Dazu braucht es keine allzu gewagten Farbspiele: Pastelltöne sind dezente Allrounder und harmonieren nahezu beliebig miteinander. Genauso gut klappt das mit Kombinationen aus gedeckten Neutral- und Naturtönen wie Grün und Lichtgrau. Haben Sie Ihre Lieblingsfarbe gefunden, können Sie natürlich auch Ton in Ton für farbliche Abwechslung sorgen.

Keine Frage: Ein harmonisches Gesamtkonzept ist ein wesentlicher Faktor für die Wandgestaltung. Bevor Sie Ihre Küche streichen, sollten Sie also die gegebene Raumsituation bedenken, um die Farbgestaltung mit Ihrem persönlichen Geschmack, den aktuellen Trends und der vorhandenen Einrichtung in Einklang zu bringen. Sie haben Lust auf frischen Wind in Ihrem Zuhause, aber keine Lust zu streichen? Stylische Tapetentrends finden Sie in diesem G-Pulse Artikel.

Mit welcher Wandfarbe möchten Sie Ihre Küche im neuen Glanz erstrahlen lassen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Einrichtungsideen Küchenplanung Wandgestaltung
Kommentare
LU
Laura Urban 09.04.2020  |  10:20
Antworten

Wir sind auf der suche nach der passenden Wandfarbe für das neue Haus, insbesondere für die neue Küche. Nachdem wir die meisten Zimmer eher schlicht gehalten haben würden wir in der Küche gerne ein wenig experimentierfreudiger sein. Danke für den Tipp, dass wir dabei aber mit Bedacht vorgehen sollten und lieber nur eine Wand hervorheben sollten. Die Farbe Aubergine gefällt mir gut, da muss ich nur noch meinen Mann von überzeugen. 

GR
G-Pulse Redaktion 14.04.2020  |  11:40

Hi Frau Urban,
auch hier bedanken wir uns gerne für Ihr Interesse an unseren Artikeln. Zu lesen, dass diese bei Ihrer Sanierung helfen, freut uns sehr! Nur Mut zur Farbe. Eine Wand in der Farbe Aubergine setzt auf jeden Fall einen schönen Akzent und bringt Ihnen hoffentlich ein tolles Wohngefühl.
Beste Grüße
Ihre G-Pulse Redaktion

?

Diese Website ist mit reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

HA
Hanna Adams 02.01.2020  |  15:29
Antworten

Danke für den Beitrag zur Wandfarbe in der Küche. Wir werden bald Handwerker für Malerarbeiten bei uns im Haus haben, die die Küche streichen sollen. Gut zu wissen, dass wenn man minimalistisch streicht, dann mehr Akkzente mit den Möbeln setzen kann. Ich denke, das werden wir machen.

GR
G-Pulse Redaktion 02.01.2020  |  17:32

Guten Tag Frau Adams,
vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns darüber, dass wir Ihnen Inspiration zur Neugestaltung der Küche geben konnten.
Viele Grüße und Erfolg beim umsetzen Ihrer Pläne.
Ihre G-Pulse Redaktion

?

Diese Website ist mit reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare (7)
LOAD MORE

Das wird Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Wir setzen außerdem, nach expliziter Einwilligung Ihrerseits, den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel für Analysezwecke ein. (Dieser überträgt z.T. personalisierte Daten an Facebook USA.) Die ebenfalls eingesetzten „Social-Media-Plugins“ übertragen Daten erst nach Ihrem aktiven Zutun. Weitere Informationen zu den von uns und Dritten eingesetzten Cookies, dem Facebook-Pixel sowie den „Social-Media-Plugins“ erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.