Read the English version

Wohntrend Wandbegrünung: Tipps und Ideen für eine Pflanzenwand

Indoor-Gärtnern liegt im Trend. Dementsprechend vielfältig sind die Ideen für die kreative Begrünung im Wohnbereich. Eine dieser Ideen sind Pflanzenwände, mit denen sich Hobby-Gärtner ein Stück Natur an die Wohnzimmerwand holen können. Die Wandbegrünung wurde nicht erst mit den Einrichtungstrends im Urban Jungle populär, sondern hat ihre Wurzeln bereits in den 1970er Jahren.

Living Walls: Woher kommt der Trend zur Wandbegrünung?

Das Prinzip der Wandbegrünung ist von der Natur inspiriert.

Der französische Botaniker und Gartenkünstler Patrick Blanc entwickelte vor gut 50 Jahren die ersten begrünten Wände, nachdem er beobachtete, dass Pflanzen auch an Felswänden wachsen können. Dank ausgeklügelter Bewässerungssysteme gedeihen seine künstlichen Grünflächen, die sogenannten „Living Walls“, sowohl an Außen- als auch Innenwänden ohne Bodenkontakt. Schnell wurden die vertikalen Gärten in öffentlichen Räumen wie Hotels oder Einkaufscentern zum beliebten Gestaltungsmittel. Mittlerweile wächst der Trend zur Wandbegrünung auch im privaten Bereich.

Modulare Mooswände ergeben ein stimmiges Bild im Wohnzimmer

Wie funktioniert eine Pflanzenwand?

Während sich Kletterpflanzen wie Efeu und Wilder Wein an der rauen Oberfläche von Hausfassaden festklammern und selbstständig in die Höhe winden, kommen bei der Wandbegrünung in Wohnräumen meist gewöhnliche Zimmerpflanzen zum Einsatz. Diese werden in speziellen Systemen über- und nebeneinander kultiviert und wachsen im Idealfall zu einem dichten Pflanzenteppich zusammen.

Im Baumarkt, Fach- und Onlinehandel finden Sie dafür verschiedene modulare Fertigsysteme, beispielsweise aus Drahtgestellen, Textiltaschen, Pflanzkästen oder Kunststoffplatten mit kleinen Ausbuchtungen. Eine nutzerfreundliche Lösung bietet zum Beispiel das Pflanzsystem Karoo. Dessen modulare Kästen aus recyceltem Kunststoff können Sie ganz nach Bedarf bepflanzen und in der gewünschten Anordnung an der Wand montieren.

Der modulare Kasten ist individuell bepflanzbar. Quelle: YouTube / Gartenbrunnen Slink

Wie wird eine Pflanzenwand bewässert und gedüngt?

Da die Pflanzen einer Wandbegrünung keinerlei Bodenkontakt haben, sind sie in Bezug auf Wasser- und Nährstoffversorgung auf Sie angewiesen. Viele Hersteller bieten für ihre Vorrichtungen bereits dazugehörige Bewässerungsanlagen mit Schlauchsystem und Wasserspeicher. Bei den Pflanzsystemen von Minigarden vereinfachen integrierte Bewässerungs-, Dünge- und Pflegelösungen den Anbau unterschiedlicher Pflanzen, egal ob Sie Blumen, kleine Gemüsesorten oder Kräuter kultivieren möchten.

Die Minigärten gibt es als Baukastenlösung in verschiedenen Ausführungen und können so den räumlichen Gegebenheiten individuell angepasst werden.

Wichtig ist in jedem Fall, dass die Wand vor Staunässe, Spritzwasser und Schimmelbildung geschützt ist. In der Regel ist für eine Wandbegrünung deshalb eine wasserdichte Dämmschicht zwischen der Wand und dem Pflanzsystem notwendig.

Dank der Baukastenlösung lässt sich Ihr Garten flexibel montieren und anpassen. Quelle: YouTube / Minigarden

Pflegeleichte Mooswand als Einsteigerlösung

Wie viel Aufwand Sie letztendlich mit dem Anbau und der Pflege Ihrer Pflanzenwand haben, hängt ganz von der Art und Fläche der Wandbegrünung ab. Gerade für Einsteiger empfehlen sich pflegeleichte Mooswände, die sowohl als Monokulturen als auch in abwechselnd angeordnete Pflanzenreihen dekorativ sind.

Besonders wenig Arbeit haben Sie mit den Mooswänden von StyleGREEN. Statt lebendiger Pflanzen nutzt das Unternehmen eigens angebaute und von Hand geerntete Gewächse, die auf Basis von Glycerin sowie Lebensmittelfarbstoff haltbar gemacht werden. Das bedeutet natürliches Grün ohne Pflegeaufwand. Neben Moosbildern fertigt StyleGreen auch Wände mit anderen Pflanzen auf Kundenwunsch an.

Wandbegrünung von Style Green im Büroraum
Modulares Begrünungssystem für das Wohnzimmer von Style Green
Wandbegrünung von Style Green fügt sich in das natürliche Wohnzimmer ein.

Vertikales Gärtnern mit Unterstützung vom Profi

Vor allem, wenn Sie größere Wandflächen bepflanzen möchten, empfiehlt es sich, einen Fachmann zu beauftragen. Fehler in der Konstruktion können Schäden an der Wand verursachen und Kettenreaktionen auslösen. Beispielsweise besteht bei einer unzureichenden oder falsch montierten Dämmschicht die Gefahr, dass sich Feuchtigkeit ansammelt und Schimmel bildet.

Ein Fachmann kann Sie zudem bei der Pflanzenwahl beraten und im Vorfeld beurteilen, ob die Wand überhaupt für eine Wandbegrünung geeignet ist.

Pflanzenwände bringen mehr Grün in urbane Lebensräume und in Ihren Alltag. Dank wachsendem Angebot und cleveren Systemen wird es nicht nur für Hobby-Gärtner immer einfacher, sich diese besondere Einrichtungsidee nach Hause zu holen.

Diesen Artikel haben wir für Sie am 30.07.2020 aktualisiert. 

Wie gefällt Ihnen der Trend zur Wandbegrünung? Ist eine Pflanzenwand für Sie eine Option oder gärtnern Sie lieber im Außenbereich? Wir freuen uns auf Ihre Meinung in den Kommentaren.

Einrichtungsideen Wohngesundheit Wohntrends
Kommentare
S
Sabine 25.03.2017  |  8:04
Antworten

Hi Robert,

hast du vielleicht Kontaktadressen bzw. Bezugsadressen für grüne Wohnbilder? 

Danke.

Liebe Grüße

Sabine

RG
Robert Gryczke 27.03.2017  |  9:59

Hallo Sabine,

im Artikel hatte ich die Kugelmooswand als Beispiel aufgeführt. Auf der Seite finden Sie weitere Modelle und die Kontaktdaten.
Teilen Sie gerne Ihre Erfahrungen mit uns, wenn die Pflanzenwand auch bei Ihnen einzieht.

Viele Grüße
Rob Gryczke

?

Diese Website ist mit reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

F
Fine 15.02.2017  |  16:24
Antworten

Super Beitrag! Vielen Dank. Ich habe erst letzte Woche bei einem Restaurant eine grüne Wandgesehen und fand das echt klasse. Das ist mal was ganz anderes. Ich stelle mir das in der Wohnung echt schön vor.

RG
Robert Gryczke 16.02.2017  |  12:16

Hallo Fine, das hören wir gerne. Pflanzenwände sind momentan echt trendy und machen aus jedem Raum einen Hingucker. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Einrichten. Viele Grüße, Rob Gryczke

?

Diese Website ist mit reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare (3)
LOAD MORE

Das wird Sie auch interessieren