Vliestapeten: Der neue Trend für das Badezimmer

Schlichte weiße Fliesen im Bad? Das war einmal. Stattdessen wird das Bad immer mehr zum individuellen Wohlfühlort – das zunehmend auch wohnlicher wird. Dies zeigt sich auch an der Wand: Diesem Trend verschuldet, gibt es seit geraumer Zeit spezielle Tapeten, die sich eignen, um gerade in feuchten Räumen wie dem Badezimmer verklebt zu werden. Wer sein Bad beispielsweise mit Vliestapeten tapezieren möchte und sich noch Anregungen wünscht, ist hier richtig: Dieser Artikel informiert Sie über die aktuellen Trends mit denen die Wände im Bad zu individuellen Hinguckern werden.

Feuchtigkeit? Kein Problem

Lange galt der Grundsatz, dass Tapeten im Badezimmer nichts verloren haben, weil sie der Feuchtigkeit im Raum nicht standhalten. Es stimmt tatsächlich, dass nicht alle Tapeten für das Badezimmer geeignet sind. Mittlerweile gibt es allerdings spezielle Feuchtraumtapeten, die problemlos im Bad angebracht werden können. Praktisch, denn Tapeten gibt es heute in so vielen Designs, dass sich selbst für den ausgefallensten Geschmack etwas Passendes finden sollte. Unser Tipp: Achten Sie darauf, die Wände auf Ihren Bodenbelag abzustimmen, wilde Farbkombinationen zwischen Wand und Boden lassen Ihr Bad schnell unharmonisch wirken.

Farblich abgestimmtes Badezimmer mit Tapeten

Damit das nicht passiert, haben wir Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Tapetengattungen für Ihr Badezimmer im Folgenden aufgelistet:

1. Vliestapeten

Wer im Bad eine Vliestapete tapezieren möchte, trifft eine gute Wahl. In Vliestapeten ist hochwertiger Zellstoff als Trägermaterial verarbeitet. Ihre reißfesten und zugleich glatten Fasern verhindern, dass sich Vliestapeten bei Kontakt mit Feuchtigkeit ausdehnen oder schrumpfen. Dank ihres Materials ist die Vliestapete eine abwaschbare Tapete und somit bestens für das Badezimmer geeignet.

2. Vinyltapeten

Ebenso hervorragend für die Wand im Bad geeignet sind Vinyltapeten. Sie bestehen aus einer Papier- und einer PVC-Schicht, die sie sehr robust und schmutzabweisend macht. Dank des PVCs ist auch die Vinyltapete eine abwaschbare Tapete, die für die Verwendung im Badezimmer hoch im Kurs steht.

3. Glasfasertapeten

Glasfasertapeten gelten als besonders widerstandsfähig und können bis zu zehn Mal überstrichen werden. Sie werden aus industriell hergestellten Glasfasern gewonnen und zeigen sich Nässe und Hitze gegenüber absolut unempfindlich – perfekte Bedingungen für die Nutzung im Badezimmer.

Inspiration für Ihr Badezimmer

Gemusterte Vliestapeten im Badezimmer
Gemusterte Vliestapeten im Badezimmer
Gemusterte Vliestapeten im Badezimmer

Unkomplizierte Anbringung – große Wirkung

Im Vergleich zum Fliesenlegen ist es recht unkompliziert, ein Bad zu tapezieren. Wichtig ist, dass die Wand eben und frei von Rückständen anderer Materialien ist, bevor man damit beginnt, Vinyl-, Glasfaser- oder Vliestapeten zu kleben. Eine frisch gespachtelte Wand sollte vor dem Tapezieren unbedingt abgeschliffen und grundiert werden. Viele Feuchtraumtapeten werden übrigens nicht mit herkömmlichem Kleister verklebt: Für Glasfasertapeten beispielsweise benötigt man einen speziellen Dispersionskleber, während es für Vliestapeten zum Tapezieren Spezialkleber gibt, der direkt auf die Wand aufgetragen wird. Tapeten im Badezimmer geben jedem Interior Design im Bad durch die Vielzahl der möglichen Kombinationen von Muster und Farbe eine besondere Note. Die meisten Vliestapeten beispielsweise gibt es mit glatten Oberflächen, aber auch mit unterschiedlich groben Prägemustern.

So wird jedes Badezimmer dank individuell wählbarer Muster und Designs zu einem einzigartigen Ort der Ruhe und Entspannung.

Die Vielfalt: Unbegrenzt!

Feuchtraumtapeten sind unglaublich vielfältig und lassen sich mit unterschiedlichen Bodenbelägen kombinieren. Wer allerdings nicht sein ganzes Bad renovieren, sondern nur neue Akzente setzen möchten, kann seine Wohlfühloase mit dekorativen Fliesenstickern aufpeppen oder an bereits vorhandener Tapete Tapetenbordüren anbringen. Ein besonderer Tipp: Mit spezieller Latexfarbe oder einer Kunststoffdispersion lassen sich auch herkömmliche Tapeten feuchtigkeitsresistent machen. Auf diese Weise ist es zum Beispiel kein Problem, sein Badezimmer mit einer 3D-Tapete oder Wandtattoos zu schmücken.

Sie suchen Tapetentrends für andere Räume in Ihrem Zuhause? Auf G-Pulse finden Sie weitere interessante Tipps zur Wandgestaltung.

Welche Tapete bevorzugen Sie für Ihr Badezimmer? Oder bleiben Sie lieber bei den guten alten Fliesen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Badezimmer Design Wohnideen Wohntrends

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.