Treppenhaus gestalten: Vom ungenutzten Platz zum Raumwunder

Das Treppenhaus gestalten – ist das überhaupt notwendig? Na, und ob. Vollkommen zu Unrecht erfährt die Treppe oft eine recht stiefmütterliche Behandlung. Schließlich ist sie als zentraler Bestandteil unseres Zuhauses ständig in Benutzung. Und nicht ohne Grund waren Treppenaufgänge in vielen Epochen prachtvoll ausgeschmückt: Als Orte des Ankommens erfüllen sie nämlich nicht zuletzt auch eine repräsentative Funktion. Grund genug, das Treppenhaus nicht nur praktisch, sondern auch ästhetisch zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Wandgestaltung im Treppenhaus: Diese Möglichkeiten stehen zur Wahl

Ein zentrales Element zum Gestalten des Treppenhauses bilden die Wände. Da es sich um einen Durchgangsbereich handelt, können Sie hier Ideen verwirklichen, die fürs Wohn- oder Schlafzimmer nicht unbedingt in Frage kämen.

Als allgemeine Faustregel gilt:

  • Für ein dunkles und enges Treppenhaus sollten Sie lieber hellere Wandfarben auswählen.
  • Offene und großzügig geschnittene Aufgänge vertragen dagegen auch dunklere Farbtöne.
  • Falls Sie sich für einen zweifarbigen Anstrich entscheiden, bringen Sie den pflegeleichteren Farbton im unteren Bereich an: So fallen die meist unvermeidbaren Streifspuren vorübergehender Personen weniger auf.
  • Wer sein Treppenhaus ein wenig ausgefallener gestalten möchte, kann mit Tapeten ein Statement setzen: Florale Muster, geometrische Formen oder extravagante Wandbilder – die Auswahl an spannenden Designs ist groß.
  • Eine kleine Bildergalerie parallel zum Treppenverlauf verleiht Ihrem Treppenhaus eine individuelle Note.
Treppenhaus gestalten: Mit einer Arbeitsecke unter der Treppe nutzen Sie den Platz optimal.

Treppenhaus gestalten: Welcher Bodenbelag eignet sich für Ihre Treppe?

Der Bodenbelag sollte zum Stil von Haus und Treppe passen und mit Ihrer Einrichtung harmonieren. Beachten Sie neben der Ästhetik aber auch praktische Aspekte: Wie wichtig ist Ihnen ein rutschfester Belag? Wäre schalldämpfendes Material von Vorteil? Wird der Treppenbelag stark beansprucht – und wie sieht es mit der Reinigung aus?

Zur Auswahl stehen Materialien und Beläge wie Holz, Terrazzo, Fliesen oder Laminat. Anstelle eines Teppichs sind auch Matten aus Sisal eine zeitlos schöne Option: Das widerstandsfähige Material besitzt durch seine raue Oberfläche ein hohe Rutschfestigkeit und ist sehr pflegeleicht. Mit seinem natürlichen Charme bringt es auch Wärme und Gemütlichkeit ins Treppenhaus.

Eine besonders edle Variante ist auch ein Bodenbelag aus Naturstein. Wählen Sie hierfür eine Steinsorte, die rutschfest ist oder legen Sie zusätzlich einen Treppenläufer aus: Naturstein kann nämlich sehr glatt sein.

Treppenhaus gestalten: Holztreppen

Platz optimal nutzen: Das Treppenhaus als Stauraum oder Arbeitsecke

Auch wenn der Gedanke zunächst abwegig erscheint: Auch über die Möblierung im Treppenhaus lohnt es sich nachzudenken. Gerade in kleineren Häusern gilt es, keinen Platz zu verschenken. Rund um die Treppe lässt sich mithilfe von Regalen oder Einbauschränken wertvoller Stauraum schaffen. Sogar ein gemütlicher Lesesessel oder eine kleine Arbeitsecke können unter dem Treppenaufgang Platz finden.

Achten Sie bei der Möbelauswahl darauf, sich am Stil der Treppe zu orientieren und auch mit dem Material keine allzu großen Kontraste zu schaffen.

Übrigens: Insbesondere bei Wendeltreppen sollten Sie einen etwaigen Zwischenraum nicht ungenutzt lassen. Neben runden Sitz- oder Ablagemöbeln bieten sich hier auch lange Pendelleuchten als dekoratives Gestaltungselement an. Eine warm-weiße Lichtfarbe sorgt dabei für eine behagliche Atmosphäre.

Treppenhaus gestalten: Möbelauswahl

Treppenhaus gestalten: So beleuchten Sie Ihren Treppenaufgang am besten

Apropos Beleuchtung: Mit dem passenden Licht im Treppenhaus schaffen Sie nicht nur ein ansprechendes Ambiente, sondern sorgen auch für Sicherheit – schließlich gehören Stürze auf der Treppe zu den häufigsten Unfallursachen im Haushalt. Mit Präsenz- und Bewegungsmeldern werden alle Stufen bestens ausgeleuchtet, wann immer Sie die Treppe benutzen.

Die automatische Lichtsteuerung bietet Ihnen zuverlässig Orientierung und spart auch noch Energie – denn die Treppenhaus-Beleuchtung schaltet sich nur ein, wenn Sie diese tatsächlich benötigen. Das ist besonders praktisch, wenn Sie mal keine Hand frei haben, um den Lichtschalter zu betätigen. Eine ebenso atmosphärische und trittsichere Lösung ist eine indirekte LED-Beleuchtung unter leicht hervorstehenden Stufen. Gleiches gilt für Spots, die Sie auf Stufenhöhe in der Wand anbringen. Dafür bietet sich zum Beispiel die neue Gira Plug & Light Serie an. Über eine magnetische Verbindung docken Sie den Plug & Light Strahler einfach an die Plug & Light Lichtsteckdose an und schaffen im Handumdrehen das Lichtszenario, das Sie gerade benötigen.

Gira Plug & Light +

Plug & Light von Gira

Plug & Light bietet ein angenehmes Licht im Schlafzimmer und eignet sich auch ideal als Leseleuchte.

Mit Plug & Light von Gira sorgen Sie für Sicherheit im Treppenhaus. Quelle: Gira

Sehen, wer vor der Tür steht: Smarte Türkommunikation im Treppenhaus

Kommt Ihnen folgende Situation bekannt vor? Sie sitzen oben an Ihrem Arbeitsplatz und es klingelt an der Tür: Um herauszufinden, wer draußen auf Sie wartet, müssen Sie zur Eingangstür. Mit einer modernen Gegensprechanlage im Treppenhaus geht dies in Zukunft um einiges komfortabler.

Die Gira Wohnungsstation Video AP 7 zeigt Ihnen auf einem großen Display, wer vor der Tür steht. Mit nur einem Fingertipp entscheiden Sie, ob die Klingel verstummen soll oder Sie mit der Person sprechen möchten. Sie können die Tür auch direkt öffnen und Ihren Gast zu sich hinauf bitten.

Gira Wohnungsstation Video AP 7 +

Gira Wohnungsstation Video AP 7

Großes Display, intuitive Bedienung: Steuern Sie Ihre moderne Türsprechanlage über ein hochauflösendes Touchdisplay mit Videofunktion.

Nicht nur hören, wer vor der Tütsteht, sondern auch sehen: Mit der Gira Wohnungsstation Video AP 7 steuern Sie Ihre Türsprechanlage über ein hochauflösendes Touchdisplay. Quelle: Gira

Mit der richtigen Gestaltung wird Ihre Treppe zu einem stilvollen Hingucker – und dank cleverer Ausstattung sogar zur praktischen Erweiterung Ihres Wohnraumes.

Wie auch immer Sie Ihr Treppenhaus am Ende gestalten: Lassen Sie diese zentralen Verbindungspunkt in Ihrem Zuhause nicht ungenutzt – sie bieten viele Optionen.

Wie gestalten Sie Ihr Treppenhaus wohnlich und funktional? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Einrichtungsideen Renovierung Wohnen mit Gira
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren