Read the English version

Smart durch den Alltag: An diesen Top Technik-Gadgets kommen Sie 2021 nicht vorbei

Smartes Upgrade für Ihr Schlafzimmer: Durchsichtiger Fernseher von LG

Transparente Bildschirme sind in Science-Fiction-Filmen gang und gäbe – in der realen Welt sieht man sie allerdings eher selten. Kein Wunder also, dass LG bei der diesjährigen Consumer Electronics Show, der größten Fachmesse für Unterhaltungselektronik in Las Vegas, mit seiner Präsentation eines durchsichtigen Fernsehers fürs heimische Schlafzimmer ordentlich Aufsehen erregt hat.

Das futuristisch anmutende TV-Gerät lässt sich im Fußende des Bettes integrieren und nach Bedarf herausfahren – praktisch für alle, die sich ihr Schlafzimmer ungern mit einer schwarzen Kiste teilen wollen. Dank einer Transparenz von 40 Prozent bleibt der Raum hinter dem Display jederzeit sichtbar – selbst dann, wenn Sie sich einen Film ansehen. Wann und zu welchem Preis das Gerät mit dem Namen „Smart Bed“ auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Die Zukunft der transparenten OLED-Displays auf der diesjährigen virtuellen CES 2021. Quelle: YouTube / Marcus Amstoutz

Genuss für Augen und Ohren: Intelligenter Bilderrahmen von Ikea und Sonos

Die meisten Lautsprecher sind auf den ersten Blick als solche erkennbar. Einrichtungsspezialist Ikea will das ändern – seine erfolgreiche Kooperation mit den Soundexperten von Sonos steht nun schon in die dritte Runde. Nachdem sie gemeinsam in der Symfonisk-Reihe bereits Tischleuchte und Bücherregal mit integriertem Lautsprecher realisiert haben, gibt es seit Juli ein weiteres Gemeinschaftsprodukt auf dem Markt: Einen smarten Bilderrahmen, der Musik abspielt.

Mit eigenen Motiven lässt sich der schicke Rahmen zwar nicht bestücken, dafür haben Sie aber die Wahl zwischen verschiedenen Front-Designs. Die Musikauswahl erfolgt über die Sonos-App und wird per WLAN übermittelt. Für Stereoklang lassen sich mehrere Symfonisk-Rahmen miteinander verknüpfen – auch andere Sonos-Geräte lassen sich einbinden. Der Preis für den kunstvollen Lautsprecher liegt bei 179 Euro – die Wechselpaneele gibt’s für 20 bis 30 Euro dazu.

Ein Bilderrahmen mit integrierter künstlicher Intelligenz

Haushaltshelfer mit viel Künstlicher Intelligenz: Die Ära der Hausroboter bricht an

Spülmaschine einräumen, Tisch decken und Ordnung halten: Gerade die kleinen Aufgaben im Haushalt kosten viel wertvolle Zeit. Samsung hat nun einen kleinen Vorgeschmack auf die Haushaltsroboter der Zukunft gegeben, die uns bei all diesen lästigen Pflichten zur Hand gehen sollen.

Der smarte Alltagshelfer Bot Handy kann im wahrsten Sinne des Wortes mit anpacken:

Dank künstlicher Intelligenz ist er in der Lage, Form und Zusammensetzung eines Objekts zu erkennen, um es mit angemessenem Kraftaufwand greifen und bewegen zu können. So wird er zum zuverlässigen Partner bei der Hausarbeit.

Der Bot Care ist dagegen eher als persönlicher Assistent konzipiert. Er kann das Verhalten seines Besitzers erkennen und darauf reagieren. Er erinnert an Termine und daran, regelmäßige Pausen zu machen. Wann die beiden smarten Roboter auf den Markt kommen und was sie kosten werden, ist noch nicht bekannt.

Bot Handy: Dieser smarte Helfer packt mit an. Quelle: YouTube / Chris Burns

Walkie-Talkie 2.0: Smartphone und Wlan war gestern

Beim Skifahren oder Mountainbiken mit der Gruppe in Kontakt bleiben – auch dort, wo es kein mobiles Netzwerk gibt? Dank einer echten Innovation im Outdoor-Bereich ist das bald möglich. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter hat das smarte Technik-Gadget Milo in weniger als 40 Tagen mehr als zweieinhalb Millionen US-Dollar eingesammelt – ein echter Überraschungserfolg.

Das moderne Update des Walkie-Talkies ermöglicht freihändige Gruppen-Kommunikation ohne Smartphone oder Wlan. Die Geräte funken über ihr eigenes, verschlüsseltes Netzwerk, das „MiloNet“. Dank Rauschreduktion bieten sie hohe Sprachqualität auf bis zu 1.600 Metern. Mit einem Clip kann Milo ganz einfach am Arm getragen werden – und ist dank wasserfester Fertigung sogar auf dem nächsten Surftrip mit von der Partie. Der reguläre Preis liegt derzeit bei 249 Dollar.

Milo: So funktioniert der Aktionskommunikator (Kickstarter Video) in der Praxis. Quelle: YouTube / Milo

Technik meets Schmuckdesign: Ohrringe mit smartem Sound

Kabellose In-Ear-Kopfhörer gehören zweifellos zu den praktischsten Erfindungen der letzten Jahre. Doch was die Ästhetik der gängigen Modelle angeht, ist noch Luft nach oben. Das fand zumindest das Münchner Start-up Nova Products – und machte sich daran, eine hübsche Alternative auf den Markt zu bringen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Nova H1 Audio Earrings (ab 329 €) unterscheidet auf den ersten Blick nichts von klassischen Perlenohrringen. Sie können mit Clip oder Stecker ganz einfach am Ohrläppchen befestigt und den ganzen Tag getragen werden. Neben zwei Mikrofonen enthält die Zuchtperle eine neuartige Technologie, die für eine optimale Ausstrahlung des Schalls in den Gehörgang sorgt. So können Sie jederzeit telefonieren oder Musik hören, ohne dass jemand mithören kann.

Schmuckstück und Hightech in einem: der innovative NOVA H1 Aufio Kopfhörer. Quelle: YouTube / NOVA Products

Das Elektro-Rad neu erfunden: Innovation im stylischen Retro-Look

Hat der E-Bike-Boom auch Sie schon erfasst? Falls ja, bewegen Sie sich in bester Gesellschaft: Laut Statista besitzt hierzulande schon jeder Zehnte ein Elektrofahrrad – Tendenz steigend. Längst ist es nicht mehr nur die ältere Generation, die den Komfort unterstützten Fahrens zu schätzen weiß. Auch viele junge Menschen begeistern sich für motorisierte Räder als ökologische Alternative zum Auto.

Dass man bei der jüngeren Zielgruppe mit den traditionell klobigen Modellen langfristig kaum Erfolg haben wird, war dem Team von Geero Bike schnell klar. Dank ausgeklügelter Technik sind ihre stylischen E-Bikes von normalen Fahrrädern kaum noch zu unterscheiden: Motor, Leitungen und mobiler Akku werden nahezu unsichtbar im Rahmen des Leichtgewichts integriert. Mit dem coolen Gefährt im eleganten Retro-Look werden Sie garantiert zum Star der Straße – und das zu einem fairen Preis ab 2790 Euro.

Geero: Entdecken Sie ein E-Bike im Retro-Look. Quelle: YouTube / Geero E-Bike

Wer klingelt denn da? Smarte Türkommunikation schafft mehr Transparenz

Kommt Ihnen folgende Situation bekannt vor? Sie sitzen oben in Ihrem Arbeitszimmer und es klingelt unten an der Tür. Um herauszufinden, wer draußen auf Sie wartet, müssen Sie sich nun auf den Weg durchs Haus machen. Mit moderner Türkommunikation von Gira gehört dieses Szenario der Vergangenheit an.

Ein kurzer Blick auf Ihre Gira Wohnungsstation Video AP 7 (ca. 550 €) verrät Ihnen sofort, wer vor der Tür steht. Möchten Sie mit der Person sprechen oder die Tür direkt öffnen? Mit einem Fingertipp führen Sie die gewünschte Aktion aus. Die leistungsstarke Kamera und das hochwertige Sprachmodul im Gira System 106 (ab 220 €) sorgen für eine optimale Übertragungsqualität. Besonders praktisch: Per App lässt sich das smarte Türkommunikationssystem auch bequem von unterwegs aus nutzen.

Gira Türsprechanlagen für den Innenbereich sind besonders funktional und stylisch. +

Gira Wohnungsstation Video AP 7

Großes Display, intuitive Bedienung: Steuern Sie Ihre moderne Türsprechanlage über ein hochauflösendes Touchdisplay mit Videofunktion.

Die Gira Wohnungsstation Video AP 7: großer Display, intuitive Bedienung. Quelle: Gira

Das smarte Kinderzimmer kommt: Luka, der Vorlese-Freund

Ab und an fehlt Ihnen die Zeit, ihrem Kind das zehnte Mal dasselbe Buch in Ruhe vorzulesen, oder Sie sind einfach mal wieder zu müde? Künftig erhalten Sie dabei Unterstützung von der smarten Eule Luka. Das niedliche Tierchen erkennt dank künstlicher Intelligenz, welches Buch es gerade vor sich hat, und beginnt auf der aufgeschlagenen Seite mit dem Vorlesen. Wenn die Eule eine Seite gelesen hat, fordert sie Kind und Eltern auf, umzublättern.

Rund 500 Kinderbücher wurden bereits professionell eingesprochen. Über die App können sie für wenige Euro heruntergeladen werden. Falls das Lieblingsbuch Ihres Kindes nicht dabei sein sollte, ist das kein Problem: Alternativ können Sie nämlich auch Ihre eigene Stimme aufnehmen und abspielen lassen. Luka ist für etwa 160 Euro zu bekommen – und gibt auf Wunsch sogar ein paar Kinderlieder zum Besten. Damit sind Spaß und Kurzweile im Kinderzimmer garantiert.

Luka – die Leseeule lässt nicht nur Kinderaugen leuchten. Quelle: YouTube / tink GmbH

Schick und funktional: Carl, der smarte Beistelltisch

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch Carl vorstellen, einen smarten Beistelltisch. Sein moderner Look bringt einen Hauch Skandi-Chic in jeden Raum. Doch Carl ist mehr als ein Interior-Highlight: Die Tischplatte hat ein Ladepad integriert, mit dem Sie Ihr Smartphone kabellos aufladen können. Alternativ gibt es hierfür auch zwei USB-Anschlüsse, die dezent in den Rahmen eingelassen sind. Eingebaute Bluetooth-Lautsprecher sorgen für musikalische Unterhaltung.

Ach ja – ablegen können Sie auf Carl natürlich auch jede Menge. Mehr kann man von einem kleinen Tisch nicht erwarten, oder? Für umgerechnet etwa 220 Euro können Sie das smarte Möbelstück direkt über die Homepage des Herstellers Koble Designs erwerben.

Ob praktische Haushaltsroboter oder schicke Highend-Kopfhörer: Smarte Helfer bringen neuen Schwung in Ihren Alltag – und lassen mehr Raum für all das, was wirklich zählt.

Auf welches unserer neuen Technik-Gadgets 2021 wollen Sie künftig nicht mehr verzichten? Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar.

Smart Home Technik-Trends Wohnkomfort
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren