Read the English version

Smart Home Spicer‘s House: Luxuriös und intelligent wohnen

Oxshott liegt etwa 25 Kilometer Luftlinie von London entfernt in einer schönen, teils bewaldeten Heidelandschaft. Hier entstand auf einem 2.000 Quadratmeter großen Grundstück mit Spicer‘s House ein Smart Home im Herrenhausstil, in dem eine britische Familie ihr Zuhause gefunden hat. Das Unternehmen Design Innovation integrierte eine nutzerfreundliche Gebäudesteuerung, die viele Annehmlichkeiten im Alltag bietet.

Smartes Wohnen in offenen Räumen

Zahlreiche Fenster zieren die Fassade des dreistöckigen Spicer‘s House, das an einen großen Garten angrenzt.

Die Fenster lassen viel Tageslicht ins Innere des Hauses, das sich in ein großes Hauptgebäude und einen rechtwinklig abzweigenden Anbau gliedert. Innen dominieren edles Weiß und Schwarz und jede andersfarbige Fläche setzt einen reizvollen Akzent – allen voran ein eleganter Holzparkettboden in Fischgrätoptik. Mehrere Schlafzimmer und Bäder bieten genug Raum für Gäste und Freunde. Highlights sind das minimalistisch gestaltete Indoor-Schwimmbad und die offene Küche von Poggenpohl mit Flächen aus Corian und Installationen aus Edelstahl. Die meisten Wände ziert der flach-elegante Gira Schalter E22 aus Edelstahl, mit dem sich auch die umfangreiche Haustechnik steuern lässt.

Referenz Gira; Spicer´s House beleuchtet
Referenz Spicer´s House, Küche in weiß
Referenz Spicer´s House, Schwimmbad

Umfangreiche Smart-Home-Steuerung steigert das Wohlbefinden

Die von Design Innovation installierte Gebäudesteuerung trägt gleich in mehrfacher Weise zum hohen Wohnkomfort bei. Zentrale Einheit dieser Smart-Home-Steuerung ist der Gira HomeServer. Über KNX in Verbindung mit dem Gira HomeServer können zahlreiche Funktionen smart und effizient miteinander vernetzt werden. Mit dem intuitiv bedienbaren Touchpanel Gira Control 19 Client 2 werden die Funktionen der Gebäudetechnik komfortabel und zentral gesteuert. Zudem gibt es in jedem Raum einen Gira Tastsensor. Damit lassen sich Haus und Garten mit einem einzigen Knopfdruck individuell beleuchten, aber auch die Fußbodenheizung, die Lüftung so wie die Türkommunikation können darüber reguliert und gesteuert werden.

Der HomeServer erlaubt es außerdem, komplexe Szenen zu definieren. Szenen aktivieren mehrere Funktionen zugleich in einem Raum oder im gesamten Gebäude. Die vorprogrammierte Szene für den Wellnessbereich beispielsweise taucht auf Knopfdruck den Raum mithilfe von LED-Leuchten in verschiedenen Farben.

Der Vorteil der modernen Technik ist: Sie ist stetig erweiterbar und passt sich den individuellen Bedürfnissen der Bewohner an – für einen maximalen Wohnkomfort. Dafür programmiert ein Elektroinstallateur das KNX-System einfach um und ergänzt auf Wunsch weitere Komponenten.

Auch Sie möchten Wohnkomfort mit Smart-Home-Technik steigern? Welche Funktionen sind Ihnen besonders wichtig? Schreiben Sie es in die Kommentare. Oder fordern Sie eine unserer kostenlosen Gira-Broschüren für Bauherren und Modernisierer an, um sich über die Möglichkeiten einer intelligenten Gebäudesteuerung zu informieren.

Gebäudetechnik Gira Referenzen Smart Home Wohnen mit Gira Wohnkomfort
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.