Read the English version

Stilvoll beschattet: Dekorativer Sonnenschutz für Garten und Terrasse

Im Sommer wird ein schattiges Plätzchen auf der Terrasse zum einladenden Erholungsort. Während Ihr Smart Home dank  intelligenter Jalousiesteuerung automatisch für eine optimale Beschattung der Innenräume sorgt, sind Sie mit einem flexiblen Sonnenschutz im Grünen perfekt für jede Tageszeit und Lichtsituation aufgestellt.

1. Von Manta bis Stingray: Robuster Schattenspender auf der Terrasse

Eine geradezu künstlerische Interpretation von Sonnenschutz stellt das Unternehmen Tuuci mit seinem Stingray-Modell in Aussicht. Der Schattenspender wird mit seinen ausgebreiteten Schwingen und seiner organischen Form zum dekorativen Accessoire auf der Terrasse.

Durch die 360-Grad-Drehfunktion lässt sich die Schirmskulptur je nach Tageszeit und individuellen Wünschen ausrichten. Das wetterbeständige Segel in individuellen Farben und verschiedenen, strapazierfähigen Stoffen spannt sich auf einem Mast aus polierten „Amor-Wall“-Aluminiumrohren. Dieses korrosionsbeständige, stabile Gestell nach Marinestandards ist das Herzstück aller Sonnenschirme - dank der modularen Konstruktion sind die Einzelteile aller Tuuci-Schirme austauschbar. Auch der Sonnenschutz der Manta Ocean Master zeichnet sich durch simpler Funktionalität und stilvollem Design aus.

 
 

 

Tuuci Stingray Sonnenschirm
Tuuci Stingray Sonnenschirm
Tuuci Stingray Sonnenschirm

2. Ensombra: Schattenspender im Fächer-Prinzip

So originell wie stilsicher präsentiert sich der Sonnenschirm Ensombra, den der Designer Ramón Esteve für das spanische Label Gandia Blasco entworfen hat. Hier ist nicht nur optisch, sondern auch funktionell alles bis aufs Letzte durchdacht. Der Schirm besteht aus zwei Halbkreisen, die sich wiederum aus einzelnen Lamellen zusammensetzen. Diese lassen sich wie ein Fächer in- und auseinanderschieben, so dass Sie je nach Lust und Lichtsituation entscheiden können, wie viel Schatten der Sonnenschutz bieten soll. Die schlichten Phenolplatten der Lamellen und der Pfahl aus thermolackiertem Eisen prägen das puristische Design. Dank dieser zeitlosen Optik passt der Sonnenschutz zu nahezu allen Outdoor-Accessoires auf der Terrasse.

Neben neutralen Uniton-Modellen in Weiß, Schwarz und Grau kann der Schirm auch in knalligeren Farben einen sommerlichen Akzent ins Grüne setzen.

3. S1 R8: Sonnenschutz in architektonischer Leichtigkeit

Mit einer frei gespannten Segelfläche möchte das deutsche Architekturbüro StructureLab bisherige Sonnenschutz-Konzepte in den Schatten stellen. Die filigrane Konstruktion seines S1-Systems scheint das Segel geradezu tanzen zu lassen. Dabei schafft die Fläche in achteckiger Grundform eine verblüffende Synthese aus einem eleganten Sonnensegel und funktionellen Schirm. Die Bespannung in verschiedenen Farben schützt nicht nur vor praller Sonne, sondern auch vor Regen.
Giandia Blasco Ensombra Sonnenschirm

4. Umbrosa: Flexibler Sonnenschutz von der Terrasse bis zum Garten

Wenn Sie beim nächsten Sommerfest im Garten eine größere Fläche beschatten möchten, finden Sie mit dem Sonnensegel-Konzept Ingenua von Umbrosa in jedem Fall eine maßgeschneiderte Lösung. Dank seines speziellen Schiebesystems können Sie den Sonnenschutz spielend leicht verstellen und der Umgebung anpassen. Auf der Terrasse lassen sich die Installationskomponenten an der Wand montieren und je nach Segelform und -größe mit einem oder bis zu drei Stützpfeilern komplettieren. Mit diesem kreativen Konzept hat der Designer Pieter Willemyns einen ebenso intelligenten wie unkomplizierten Sonnenschutz kreiert. 

 

5. Frou Frou: Ein Hauch Exotik beim Sonnenbad

An endlos weißen Sandstränden mit wogenden Palmen gehören Stroh-Sonnenschirme einfach zum Ambiente. Für den Schattenspender Frou Frou hat sich der Designer Davy Grosemans von diesem exotischen Archetyp inspirieren lassen. Wie die Blätter einer Bambuspalme nehmen die Bast-Fransen jede leichte Brise auf und tanzen fröhlich im Wind. Dem sanften Rauschen verdankt der Schirm seinen französischen Namen, der zu Deutsch so viel wie „rascheln“ bedeutet. Diese Dynamik wird durch ein munteres Lichtspiel verstärkt, wenn Sonnenstrahlen durch die künstliche Raphia dringen. Mit diesem Schattenspender holen Sie sich das Urlaubsgefühl in den heimischen Garten.

Welches Modell bietet sich auf Ihrer Terrasse und im Garten als perfekter Sonnenschutz an? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Garten Interior Design Wohnideen Wohnkomfort
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.