Arbeiten mit Aussicht: Smartes Home Office am Bodensee

Ein Blick in die Ferne kann der Kreativität und Konzentration manchmal ganz neuen Raum öffnen. Im Alpenvorland hat sich ein Bauherr diese Möglichkeit mit einem smarten Home Office geschaffen. Vom Obergeschoss seines Hauses schweift der Blick vom Pool im Garten über die schimmernde Wasserfläche des Bodensees bis hin zu den Bergspitzen am Horizont. Für das Architekturbüro Matzke stand außer Frage, dass die Grundstückslage Ausgangspunkt für ein Gebäudekonzept mit Aussicht sein musste.

Barrierefreie Auszeiten zwischen Büro und Sauna

Terrassenförmig angeordnete Kuben prägen die geradlinige Architektur des Anwesens.

Großflächige Glasfronten öffnen das Obergeschoss, in dem die Privaträume und der Arbeitsbereich untergebracht sind, in Richtung Garten. Heller Naturstein und die weiße Fassade betonen das Design des Hauses. Die raue Optik des Kalksteins setzt sich als markantes Gestaltungsmittel im Garten fort, der ebenerdigen Zugang zu den Wohnbereichen bietet. Hier bilden die Küche und der Wohnraum im fließenden Übergang eine offene Einheit. Nach einem langen Arbeitstag bietet im Untergeschoss ein Fitness- und Wellnessbereich inklusive Sauna Momente der Entspannung. Angepasste Türen und ein Aufzug schaffen barrierefreien Zugang zu allen Räumlichkeiten.

Bodensee

KNX System für mehr Komfort und Sicherheit

Die wahren Finessen des exklusiven Anwesens laufen jedoch weitgehend unsichtbar im Hintergrund. Der eingesetzte Gira HomeServer fungiert als „Gehirn“ des intelligenten Zuhauses. Dieser erlaubt es den Hausherren die meisten Funktionen der smarten Lösungen mit einem Fingerwisch oder Klick zu steuern. Mit dem Befehl „Haupthaus aus“ deaktivieren die Bewohner zum Beispiel mit einem Fingertipp ausgewählte Steckdosen, die Beleuchtung sowie die vernetzte Musikanlage. Zwei Gira Wetterstationen wurden so eingestellt, dass sie bei starkem Wind automatisiert die elektronischen Jalousien schließen und die Markisen einfahren. Für mehr Sicherheit im Alltag sorgen außerdem Gira Rauchwarnmelder, die im Ernstfall nicht nur die Bewohner alarmieren, sondern auch eine Sicherheitsfirma in der Nähe.

Flexible Steuerung über intelligente Schalter und Wand-Touchscreens

Benutzerdefinierte Funktionen in den einzelnen Räumen können die Bewohner über die Gira Tastsensoren, die als Bediengerät dienen, abrufen.

So erklingt zum Beispiel im Badezimmer über das Gira Unterputz-Radio RDS auf Knopfdruck Musik aus der Wand. Neben den intelligenten Schaltern vereinfachen fest installierte Touchpanels die zentrale Steuerung der KNX Installation. Der Touchscreen Gira Control 19 Client sowie die kleinere Variante Control 9 Client visualisieren sämtliche Funktionen über eine einheitliche Benutzeroberfläche. Direkt neben dem Eingang veranschaulicht der Startbildschirm aktuelle Wetterinformationen, eventuelle Störmeldungen und den Betriebsstatus unterschiedlicher Anlagen. In Kombination mit dem Steuergerät Gira TKS-IP-Gateway fungiert der Gira Control 19 Client zugleich als Türsprechanlage, über deren Kamerabilder die Bewohner sehen, wer vor der Tür steht. Vor Verlassen des Hauses können sie außerdem mit einem Blick überprüfen, ob das Licht in allen Räumen ausgeschaltet ist und es bei Bedarf per Fingertipp nachholen. Ebenso einfach kontrollieren und steuern die Bewohner die Betriebsmodi des Heizungs-, Klima- und Lüftungssystems.

Bodensee
Bodensee
Bodensee

Smarte Technik vom Dach bis vor die Haustür

Neben dreifach verglasten Fenstern sowie dem intelligent vernetzten Heiz- und Klimasystem steigern Solarpaneele auf dem Dach die Energieeffizienz des Hauses. Via Mobile App können die Bewohner die Beheizung einzelner Räumen regulieren und Temperaturverläufe sowie Statistiken zum Energieverbrauch abrufen. Doch nicht nur im Inneren, sondern auch im Außenbereich schafft die intelligente Gebäudetechnik individuellen Bedienkomfort.

Über die Touchpanels im Haus programmieren die Bewohner die Zeitschaltung der Steckdosen sowie die Beleuchtung im Garten.

Warum also von mehr Komfort am Arbeitsplatz träumen, wenn Sie es mit modernen Smart-Home-Lösungen realisieren können? Für luxuriöse Auszeiten vom stressigen Alltag braucht es nicht unbedingt ein Haus mit Seeblick. Auch ein idyllischer Garten kann Raum für ein exklusives Home Office im Grünen bieten.

Wie schaffen Sie komfortable Auszeiten im Home Office oder im Büro? Schreiben Sie uns, welche Technik Ihren Arbeitsalltag erleichtert.

Design Gebäudetechnik Gira Referenzen Smart Home
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.