Read the English version

Vernetztes Wohnzimmer: Diese Smart-Home-Geräte machen Ihr Nachhausekommen perfekt

Für Ihr Wochenende stand ein erholsamer Kurztrip auf dem Programm: 48 Stunden Auszeit vom Alltag. Entspannt und gut gelaunt kehren Sie Sonntagabends zurück. Ein bisschen Zeit bleibt noch, dann steht schon wieder die neue Woche vor der Tür. Wertvolle Stunden, in denen Sie Ihren Trip gemütlich ausklingen lassen möchten – und zwar dort, wo es am schönsten ist: in Ihrer heimischen Wohlfühloase. Stellen Sie sich vor, Ihr Zuhause wäre bei Ihrer Ankunft aber nicht nur genauso ordentlich wie beim Verlassen, sondern auch freundlich erleuchtet, warm und behaglich. Klingt traumhaft? Die folgenden Smart-Home-Geräte machen es möglich.

Effizient und komfortabel heizen mit Thermostaten von tado°

Auf dem Weg vom Auto zum Haus haben Sie ganz schön gefroren – draußen ist es richtig ungemütlich.

Aber sobald Sie die Wohungstür öffnen, strömt Ihnen wohlige Wärme entgegen. Dabei sind Sie die letzten Tage gar nicht zu Hause gewesen – und in Rücksicht auf Umwelt und Geldbeutel hätten Sie niemals das ganze Wochenende über die Heizung angelassen.

Dank der smarten Thermostate von tado° konnten Sie aber schon auf der Rückfahrt per App die Heizung einschalten – so ist es rechtzeitig zu Ihrer Ankunft schön warm und Sie müssen nicht warten bis die Wohnung endlich wieder Wohlfühltemperatur erreicht. Mittels Standort-Erfassung ist tado° auch in der Lage, Ihre Abwesenheit zu erkennen und die Heizung automatisch herunterzuregeln. So lassen sich bis zu 30 Prozent Heizkosten einsparen.

Energie sparen mit smarter Heizungssteuerung.
Energie sparen mit einem smarten Thermostat an der Wand.
Gelber Sessel und smartes Thermostat

Philips Hue: Per Fingertipp zum passenden Lichtszenario

Also dann – hinein in die gute Stube. Dort ist es nämlich nicht nur angenehm temperiert, sondern auch schon gemütlich beleuchtet. Genau richtig also, um das Wochenende ausklingen zu lassen. Verantwortlich für das behagliche Lichtszenario ist Philips Hue – ein smartes LED-Lichtsystem, das Sie ganz einfach per Gira Tastschalter, App oder mit Ihrer Stimme steuern können.

Der Einfluss von Licht wird oft unterschätzt, da wir seinen Effekt meist nur unbewusst wahrnehmen. Mithilfe von Philips Hue ist es nun ein Leichtes, die Beleuchtung an unsere Aktivität und Stimmung anzupassen. Hue bedeutet „Farbton“ – tatsächlich können Sie Ihr Zuhause damit in über 16 Millionen Farben erstrahlen lassen. So finden Sie für jede Tagesform die richtige Beleuchtung.

Quelle: Signify / YouTube

Lua macht Ihre Pflanze zum Haustier

Na, wer lächelt Ihnen denn da so zufrieden von der Fensterbank entgegen? Tatsächlich – es sind Aloe Vera und Yucca-Palme. Smarte Blumentöpfe verleihen Pflanzen ein Gesicht – und das verrät Ihnen ziemlich genau, wie es um deren Wohlbefinden steht. Ihren Pflanzen geht es also offensichtlich gerade gut. Aber Lua kann auch anders: Sobald es ihrem Schützling an etwas fehlt, schaut sie schnell ziemlich unzufrieden drein.

Drei Sensoren überwachen hierfür alle Rahmenbedingungen, die für ein gutes Gedeihen wichtig sind – Feuchtigkeit, Licht und Temperatur. Da jede Pflanze andere Bedürfnisse hat, können Sie vorher per App einstellen, um was für ein Exemplar es sich handelt: So weiß Lua ganz genau, was sich Ihre grünen Mitbewohner wünschen.

Quelle: Mu Design Luxembourg / YouTube

The Frame: So wird der Fernseher zum Kunstwerk

So, dann mal ab aufs Sofa: Füße hoch und Fernseher an. Wobei – mit dem Fernseher ist das ja so eine Sache: Läuft ein spannender Film, kann uns der Bildschirm gar nicht groß genug sein. Sobald das Gerät aber ausgeschaltet ist, mutiert es augenblicklich zu einem riesigen schwarzen Gebilde im Raum, das aufgrund seiner Ausmaße oft unschön auffällt.

Ein richtiges Wohlfühlambiente sieht irgendwie anders aus. Stellen Sie sich vor in Ihrem Wohnzimmer begrüßt Sie statt eines dunklen Ungetüms gegenüber des Sofas Ihr Lieblingsgemälde. Aber Moment mal: Ist das wirklich nur ein Bild? Nein – bei dem Bilderrahmen handelt es sich um The Frame, ein Highend-TV-Gerät von Samsung. Es verfügt über einen speziellen Art-Modus, der den Fernseher mittels ausgefeilter Technik täuschend echt als Kunstwerk tarnt. Was für eine geniale Erfindung.

The Frame: Das Smart-Home-Gerät von Samsung

Sonos Beam – smarte Soundbar mit integrierter Sprachsteuerung

Mit Ihrer Beam Soundbar wird der Tatort um 20:15 Uhr nun zum echten Heimkino-Erlebnis. Doch das smarte Gerät von Sonos kann mehr als nur fantastische Klangqualität liefern: Über die integrierte Sprachsteuerung können Sie direkt mit Alexa oder dem Google Assistant kommunizieren. Dank intelligenter Vernetzung lässt sich so mit der Beam Ihre komplette Palette an Smart-Home-Geräten ganz einfach per Sprachbefehl steuern.

Geht es dann nach dem Fernsehen endlich ins Bett, geben Sie einfach kurz Bescheid – sofort wechselt Ihr Smart Home in den Nachtmodus: Geräte und Lichter werden ausgeschaltet, die Heizung bis zum Morgen heruntergeregelt und alle Sicherheitsmaßnahmen aktiviert.

Fernseher mit Sonos-Soundbar

Smarte Neuauflagen des guten alten Tastschalters: ZigBee und Nuimo Click

Übrigens: Selbstverständlich können Sie Ihre Smart-Home-Geräte nicht nur via Sprachsteuerung oder App bedienen. Mit dem Gira ZigBee Funk-Wandsender lässt sich beispielsweise Ihr Philips Hue Lichtsystem auch ganz einfach per Tastendruck steuern. Die Designvarianten fügen sich dabei perfekt in die Optik anderer Schalterserien von Gira ein.

Auch der Nuimo Click und der Nuimo Control des Berliner Start-Ups Senic kann harmonisch ins Gira System integriert werden und ist neben dem Hue Lichtsystem auch mit der Sonos Soundbar kompatibel. Ein weiteres Plus: Der Schalter kommt ganz ohne externe Stromversorgung aus. Er versorgt sich selbst mittels kinetischer Energie, die bei jedem Schalt-Vorgang neu erzeugt wird. Genial, oder?

Intelligente Spiegel funktionieren zum Teil auch mit Sonos.
Der Nuimo click ist eine Smart home Idee für Ihr Wohnzimmer.
Lichtsteuerung für Ihr Bad
Der kabellose Nuimo Click ist eine Idee für die Smart-Home-Steuerung.

Was für ein Wochenend: nicht nur ein Ausflug tut gut. Auch Ihre Smart-Home-Geräte haben dazu beigetragen, dass Sie erholt und mit neuer Energie in die neue Woche starten können.

Und, so viel sei schon verraten, es gibt nicht nur praktische Smart-Home-Geräte fürs Wohnzimmer. In den kommenden Monaten stellen wir Ihnen auch die besten Lösungen für Bad, Küche und Schlafzimmer vor.

Welches Smart-Home-Gerät schafft es ganz oben auf Ihre Wunschliste? Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar.

Smart Home Smart Living Smarte Wohnräume Technik-Trends Wohnideen
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.