Read the English version

Smart Home im Garten: Intelligent vernetzt unter freiem Himmel

Wer einen Garten sein Eigen nennt, muss Erholung nicht in der Ferne suchen. Vor der eigenen Haustür bietet das Naturidyll zudem viele Annehmlichkeiten, die Sie aus Ihrem Alltag im Smart Home kennen – denn zwischen wohnlichen Gartenmöbeln und vollausgestatteten Outdoor-Küchen erobert auch intelligente Technik den Außenbereich. So haben Sie mehr Zeit für die schönen Dinge im Freien: das Gärtnern, Gestalten, Grillen und Genießen.

Intelligente Unterstützung bei der Gartenarbeit

Nicht nur Garten-Gadgets wie Mähroboter und Pflanzensensoren können Ihnen Aufgaben bei der Gartenarbeit abnehmen.

Denkt im Hintergrund ein leistungsfähiges KNX-System mit, steuert es viele Funktionen im Smart-Home-Garten halb- oder vollautomatisch. Es kümmert sich zum Beispiel um die effiziente Bewässerung Ihrer Grünflächen und Beete. Basierend auf der aktuellen Wettervorhersage entscheidet der Gira HomeServer, der Bordcomputer für das intelligente Zuhause, wann die Bewässerungsanlage startet – und wann nicht, weil der nächste Schauer naht. Die notwendigen Informationen bezieht das KNX-System entweder aus dem Internet oder von einer hauseigenen Wetterstation im Garten.

Das Wetter im Blick mit der Gira KNX Wetterstation Plus

Die Gira Wetterstation Plus automatisiert auf Wunsch nicht nur die Bewässerung, sondern eine Vielzahl weiterer Abläufe im und um Ihr Smart Home. Bei praller Sonne und abendlicher Dämmerung fahren zum Beispiel die Jalousien herunter, um Sicht- und Hitzeschutz zu bieten. Zieht ein Unwetter heran, bringen sich die vernetzten Rollläden und Markisen selbstständig in eine sichere Position. Für diese und andere intelligenten Entscheidungen erfasst die Gira Wetterstation Plus neun meteorologische Parameter und veranlasst die vernetzten KNX-Komponenten entsprechend der Daten, die gewünschten Funktionen auszuführen.

Während Sie also in der Hängematte entspannen, haben Sie über die Gira HomeServer App auf Ihrem Mobilgerät alles im Blick und können bei Bedarf auch manuell eingreifen.

Smart Home im Garten: Strahlende Highlights

Auf Wunsch schaltet die Wetterstation bei einsetzender Dunkelheit auch die Außenbeleuchtung im Garten an, um Sie und Ihre Gäste sicher zur Haustür zu leiten.

Ebenso komfortabel und bedarfsgerecht bringen Bewegungsmelder im Smart-Home-Garten Licht ins Dunkel. Mit Beginn der Dämmerung nehmen die Außenlösungen von Gira jede Bewegung in ihrem Erfassungsfeld wahr und schalten das Licht, sobald es benötigt wird. So sparen Sie nicht nur Strom, sondern schrecken auch ungebetene Besucher ab.

Bewegungsmelder schaffen automatisch mehr Sicherheit

Speziell für kleinere und verwinkelte Grundstücke ist der Gira Wächter 70 konzipiert. Mit einem Erfassungsfeld von 70 Grad bleibt dieser Bewegungsmelder von Aktivitäten beim Nachbarn unbeeindruckt. Der Gira Wächter 110 überwacht Ihr Grundstück hingegen mit einem 3D-Gelenk und stufenlos einstellbarem Helligkeitsfühler individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Dank der Aufsteckblenden können Sie das halbkreisförmige Erfassungsfeld auf den gewünschten Bereich eingrenzen.

Die Gira Wetterstation sorgt für den optimalen Sonnenschutz in der umgebauten Scheune.
Gartenbeleuchtung Ideen, Gira Wächter
Wohnen im Alter

Robuste Außensteckdose lässt Freiraum für smarte Extras

Trotz Fernsteuerung und Automatisierung sind Schalter für die manuelle Bedienung der Gartentechnik ebenso unverzichtbar wie Steckdosen für die sichere Stromversorgung aller Arbeits- und Freizeitgeräte. Mit der TX_44-Reihe bietet Gira weit mehr als eine witterungs- und wasserresistente Außensteckdose.

Im quadratischen Einheitsmaß hält die Schalterserie mit den passenden Einsätzen aus dem modularen Gira System 55 viele Funktionen bereit, die Sie aus Ihrem Smart Home kennen. Neben Automatikschaltern und Tastsensoren können Sie beispielsweise auch KNX-Komponenten der Daten- und Kommunikationstechnik integrieren, um Telefon, Musikanlage und TV unter freiem Himmel zu nutzen.

Die Gira Steckdose TX_44 ist für draußen bestens geeignet.

Kommunikation im Grünen: Jederzeit wissen, wer am Gartentor klingelt

Auch Video- und Audioeinsätze aus dem Gira Türkommunikations-System sind mit der TX_44-Außeninstallation kompatibel. Für einen eleganten ersten Eindruck am Gartentor oder im Eingangsbereich sorgt das Gira System 106 im puristischen Edelstahl-Design. Als Pendant zu den Gira Türstationen innen ist die modulare Türsprechanlage aus bruchsicheren, wetterfesten Materialien bestens für den Außeneinsatz und Ihre Gäste gerüstet.

Im Baukastenprinzip können Sie die Basiseinheit aus Lautsprecher, Mikrofon und Ruftaster um zusätzliche Module wie eine Farbkamera erweitern. In Verbindung mit dem TKS-IP-Gateway können Sie bequem per TKS mobil App auf das Kamerabild zugreifen und mit Ihrem Besuch vor der Haustür sprechen. Ein Fingertipp genügt und Sie öffnen ihm die Tür.

Gira System 106 Türsprechanlage mit Videofunktion

Komfortabel, effizient und sicher: Auch unter freiem Himmel entscheidet das Zusammenspiel aller Komponenten über die Vorteile in Ihrem Smart Home im Garten.

Auf intelligente Annehmlichkeiten, die Sie innerhalb Ihrer vier Wände gewohnt sind, müssen Sie auch draußen nicht mehr verzichten.

Haben Sie Ihr Smart Home schon unter freien Himmel ausgedehnt? Schreiben Sie uns, welche Technik Ihnen den Alltag im Garten erleichtert.

Automatisierung Garten Smart Home Wohnen mit Gira
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.