Fünf Sessel-Trends für ein stylisches Sitzvergnügen

Laut Statistik sitzen fast 50 Prozent der Deutschen zwischen fünf und acht Stunden am Tag – die meiste Zeit vermutlich auf Bürostühlen. Umso wichtiger, dass es zu Hause entspannt zugeht und wir den Tag bequem ausklingen lassen können. Und wo ginge das besser, als auf einem richtig stylischen Sessel, der gleichzeitig ein echtes Designstück ist? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die neuesten Sessel-Trends der großen Interior-Messen Maison & Objet und imm Cologne.

1. Kreatives Möbeldesign aus England: Made About the House Accent Chair

Diesen bequemen Lieblingssessel hat die Engländerin Kate Watson-Smyth für Made entworfen.

Die Quereinsteigerin kommt ursprünglich aus dem Journalismus und hat sich als eine der Top-Bloggerinnen Englands intensiv mit kreativen Möbeldesign beschäftigt. Nun hat sie mit dem Made About the House Accent Chair ihr erstes Stück selbst entworfen und damit direkt einen Volltreffer gelandet. Bequem und praktisch hat der Loungesessel kleine Rollen an den Füßen, so dass er trotz seiner Größe und seines Gewichts ganz einfach den Platz wechseln kann. Die Füße sind aus edlem amerikanischem Walnussholz. Eine dicke Polsterung sorgt dafür, dass Sie nach einem anstrengenden Tag gemütlich in den Tiefen des Sessels versinken können. In der Farbe Midnight Blue Velvet bringt der Sessel auch eine der Trendfarben der neuen Interior-Saison zu Ihnen nach Hause.

Der blue velvet Sessel von made setzt elegante Akzente

2. Freistil: 173 Sessel

Freistil, eine Submarke von Rolf Benz, ist jedem Designliebhaber ein Begriff. Die Marke steht für hochwertiges Möbeldesign und einer ansprechenden, klaren Formsprache. Das zeichnet auch den 173 Sessel aus. Mit einer sehr runden Gestaltung weckt er direkt gemütliche Assoziationen.

Das Stahlinnengestell und eine Unterfederung aus Wellenfedern machen den Sessel langlebig und stabil. Die weiche Polsterung macht das Sitzen zu einer bequemen aber stylischen Angelegenheit. Vielfalt ist Trumpf: Der Polsterüberzug kann von Velours bis Baumwolle in zahlreichen Farben und Mustern bestellt werden.

Der 173 Sessel setzt trotz minimalistischem Design, starke Akzente

3. Fri Sessel von Fritz Hansen

„Fri“ ist dänisch, bedeutet „frei“ – und warum genau diese Bezeichnung für diesen Sessel gewählt wurde, wird auf den ersten Blick deutlich: Der Sessel lädt mit seinen klaren Linien und der geöffneten Form zur Kommunikation ein, ohne dabei an Gemütlichkeit einzubüßen.

Entworfen hat den hochwertigen Sessel der spanische Designer Jaime Hayon in Zusammenarbeit mit dem dänischen Kultdesigner Fritz Hansen. Der Fri Sessel schmiegt sich mit seiner geschwungenen Ästhetik an den Körper an und ist dabei überaus gemütlich. Der elegante Sessel ist in verschiedenen Farben erhältlich, die Beine sind dabei immer farblich an die Sitzschale angepasst.

Der Fri Sessel wurde entworfen von Jaime Hayón

4. Ein Sessel-Trend vom Designer des Jahres

Der nächste Sessel-Trend kommt aus dem Hause Moooi. Der Name kommt Ihnen bekannt vor? Das Label wurde unter anderem von Marcel Wanders gegründet, der Anfang 2018 auf der Einrichtungsmesse imm cologne zum Designer des Jahres gekürt wurde. Moooi ist Aushängeschild des modernen niederländischen Designs.

Der Moooi Smoke Armchair wurde zwar schon 2002 entworfen, setzt aber mit seiner Oberfläche aus gebranntem Holz zeitlose Akzente. Das genutzte Holz mit Epoxidharz behandelt, was den Sessel nicht nur langlebig macht, sondern auch einen Bernstein-Effekt erzeugt und so für einen einen glatten, ganz besonderen optischen Glanz sorgt. Das Schaumstoffpolster mit hochwertigem Lederbezug rundet das edle Design ab. Übrigens: Jedes Stück des Smoke Armchairs ist ein Unikat.

Der Smoke Sessel wurde entworfen von Maarten Baas

5. Trendiger Klassiker: Votteler Chair

Auch dieses Lieblingsstück prägt die Sessel-Trends der Saison. Der Lese- und Ruhesessel 368 wurde 1956 von Arno Votteler entworfen und ist ein Klassiker der Mid-Century Epoche. Hier trifft skandinavische Sachlichkeit auf Gemütlichkeit.

Die Armlehnen ermöglichen ein bequemes Verweilen auf den dicken Sitzpolstern in angenehm dezenten Farben. Die abgewinkelten Polster fügen sich in das filigrane Stahlrohrgestell. So bringt der Sessel einen Retro-Akzent in die vier Wände – und schlägt eine Brücke zwischen klaren Formen und bequemer, zeitgenössischer Lounge-Atmosphäre.

Der Sessel von Walter Knoll ist definitiv ein Highlight

Ob voluminös und kuschelig oder skandinavisch reduziert: Die aktuellen Sessel-Trends überzeugen durch Vielfalt und Kreativität in Form und Farbgebung.

Wir sind gespannt, welche Sitzmöbel uns im nächsten Jahr auf den Einrichtungsmessen der Welt erwarten.

Welche Sessel-Trends inspirieren Sie besonders? Welches Modell ist Ihr Lieblingsstück? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Interior Design Wohnideen Wohntrends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.