Produkttest: Der Schalter „Friends of Hue Smart Switch” von Senic und Gira auf dem Prüfstand

Wer sich für smarte Gadgets interessiert, kennt wahrscheinlich bereits die praktischen Philips-Hue-Leuchten, die man per App oder mit einem Sprachassistenten steuert. Die intelligenten Leuchten ziehen in immer mehr Haushalte ein. Nicht alle möchten jedoch gerne einen Sprachassistenten wie Alexa benutzen oder jedes Mal das Handy zücken, um das Licht zu regulieren.

Aus diesem Grund gibt es jetzt die „Friends of Hue“-Familie, zu der auch das Berliner Start-up Senic zählt: Gemeinsam mit Gira hat Senic in diesem Jahr einen smarten Lichtschalter gelauncht. Er vereinfacht Ihnen die Steuerung des gesamten Philips-Hue-Universums und ist zudem eine perfekte Ergänzung der Gira E2 Designlinie. Wir haben den Smart-Switch-Schalter von Senic für Sie getestet und verrate Ihnen, was ihn so besonders macht.

Der Schalter „Friends of Hue Smart Switch” dient der smarten Lichtsteuerung.
Der Schalter kann einfach an die Wand geklebt werden.
Der Schalter versorgt sich mit jedem Klick selbst mit Energie.

So funktioniert der Smart-Switch-Schalter von Senic

Die neuen Schalter sind eine sehr einfache Alternative Ihre Philips-Hue-Produkte zu steuern. Voraussetzung dafür ist, dass sie neben den Hue Leuchten über eine Hue Bridge verfügen. Ist das der Fall, können Sie den Smart Switch in nur wenigen Minuten über die Hue App mit Ihren Leuchten verbinden. Einfach die App öffnen, „Senic Friends of Hue Switch“ auswählen und zum Programmieren der Wippen einfach den Anweisungen aus der mitgelieferten Anleitung folgen. Einfacher geht es kaum. Wir waren überrascht, wie simpel das war. Mit den Wippen des Schalters ist es danach möglich, das Licht an- und auszuschalten, es zu dämmen oder bestimmte Lichtstimmungen zu starten, genau wie mit der App. Insgesamt können Sie jedem Schalter mit zwei Wippen vier Funktionen zuordnen – also entweder vier verschiedene Funktionen für eine Leuchte oder je zwei für zwei unterschiedliche Leuchten.

Das Ganze könnte dann zum Beispiel so aussehen:

- Rechts oben: Licht einschalten (Aufwachlicht / Schlafzimmer)

- Rechts unten: Licht einschalten (Abendlicht / Schlafzimmer)

- Rechts oben halten: Licht dimmen (Schlafzimmer)

- Rechts unten halten: Licht aus (Schlafzimmer)

Das Besondere: Der Schalter funktioniert ohne Kabel oder Batterie, denn dank der EnOcean-Technologie erzeugt jeder Klick genügend Energie, um ein Signal an die Hue Bridge zu senden. Das bedeute aber gleichzeitig, dass man etwas mehr Druck benötigt, um den Schalter zu drücken und dass das Klick-Geräusch etwas lauter ist als bei einem herkömmlichen Lichtschalter. Nichtsdestotrotz: Der Smart Switch reagiert sofort und das Signal reicht sogar 30 Meter weit, sodass Sie Ihre Leuchten sogar aus einem Nebenraum steuern können.

So funktioniert der Senic Schalter. Quelle: Senic/Vimeo

Praktische Funktionen verpackt in zeitlosem Gira Design

Das Design des Smart-Switch-Schalters basiert auf dem Gira System 55 sowie der Schalterserie Gira E2 und ist eine perfekte Ergänzung für alle, die bereits in ihren vier Wänden Gira E2 verbaut haben. Trotz der umfangreichen Technik im Schalter, besteht aber zusätzlich die Möglichkeit, die Wippen in andere Gira Designvarianten zu integrieren, die mit dem System 55 kompatibel sind – darunter zum Beispiel die Variante Gira Esprit Linoleum-Multiplex. Der Schalter von Senic ist sowohl in Schwarz matt als auch in Reinweiß matt erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind neben einer Doppelwippe außerdem eine Einzelwippe. Sie können damit selbst entscheiden können, ob sie mit dem Schalter eine oder zwei Leuchten steuern möchten.

Einfach und flexibel: Die Montage und Bedienung des Smart-Switch-Schalters

Geliefert wird Ihnen der Schalter zusammen mit einem Wandaufkleber und vier doppelseitigen Klebepunkten, sodass Sie ihn an so gut wie jeder glatten Oberfläche anbringen können. Wie wäre es zum Beispiel direkt neben dem Bett? Da fehlt es in vielen Schlafzimmern an einer praktischen Möglichkeit das Licht an- und auszuschalten. Zur Montage auf einer bestehenden Schalterdose muss der klassische Lichtschalter allerdings demontiert und die Stromversorgung der Dose unterbrochen werden. In diesem Fall sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen.

Praktisch ist der Schalter auch neben dem Bett

Unser Fazit: Der Smart-Switch-Schalter von Senic und Gira ist eine sehr stilvolle Alternative zu den normalen Philips-Hue-Dimmschaltern – vor allem für Fans von Schaltern in modernem Gira Design.

Aber auch die Funktionalität hat uns überzeugt: Smart Switch steht einem normalen Lichtschalter in nichts nach und macht das Entsperren des Smartphones und öffnen der Hue-App überflüssig.

Wie gefällt Ihnen diese neue Möglichkeit der smarten Steuerung der Philips-Hue-Produkte? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Smart Home Technik-Trends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.