Schwebende Glühbirnen – stilvolle Wohnaccessoires für eine besondere Atmosphäre

Mit ansprechenden Deko-Artikel und außergewöhnlichen Accessoires lassen sich Wohnräume individuell gestalten und kreieren ein besonderes Ambiente. Beliebt ist der Mix aus Funktionalität und optischem Anspruch – gesucht wird das besondere Extra für das eigene Zuhause. Schwebende Glühbirnen sorgen für angenehme Lichtverhältnisse und sind zugleich ein Hingucker.

Moderne Glühbirnen – mehr als nur funktional

Glühbirnen müssen nur leuchten? Weit gefehlt! Wer sich heute auf der Suche nach einer ansprechenden Lichtquelle für Wohn- oder Schlafbereich begibt, wird mit einer breit gefächerten Auswahl konfrontiert. Schon lange sind keine aufwendigen Lampenschirme mehr nötig, um eine Lichtquelle zu einem ganz besonderen Hingucker werden zu lassen. Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang die schwebenden Modellen Flyte, die von dem schwedischen Designer Simon Morris entworfen wurden.


Die Innovation besteht zum einen aus der Grundplatte, die aus Eichen-, Eschen- oder Walnussholz hergestellt ist und einen integrierten Elektromagneten enthält, und zum anderen der Glühbirne selbst, deren magnetischer Sockel dafür sorgt, dass sich beide Teile voneinander abstoßen und die Glühbirne schwebt. Der Magnet wird durch Stromzufuhr aktiviert.

Impressionen der schwebenden Wohnaccessoires

Noch mehr schwebende Eleganz – Glühbirnen sind erst der Anfang!

Eine normale Glühbirne allein mag schlicht wirken. Dank der magnetischen Levitation und in Kombination mit mehreren Modellen kommen die Vorzüge von Flyte besonders gut zur Geltung. Egal, ob Sie die schwebenden Glühbirnen in einer besonderen Ecke des Raumes oder im kompletten Wohnbereich verteilen möchten: begeisterte Blicke Ihrer Besucher sind garantiert. Weshalb also nicht noch einen Schritt weitergehen und auch anderen Wohnaccessoires in luftige Höhen verhelfen?

Schwebender Raumschmuck in allen Facetten

Die Konstruktion basiert auf einfacher Physik und lässt sich daher auch auf andere Wohnaccessoires übertragen. Daher hat Morrison neben Flyte auch den schwebende Blumentopf Lyfe entwickelt. Das Schweben wird auch bei Lyfe durch Magnete ermöglicht. Zudem dreht sich die Pflanze – ein Vorteil, da sie auf diese Weise von allen Seiten gleichmäßig viel Licht erhält. Auf Kickstarter kann Lyfe zum Preis von 175€ vorbestellt werden, geliefert werden soll ab September 2016. Lyfe ist nicht die einzige schwebende Pflanze, die aktuell angeboten wird. Auch der fliegende Bonsai bildet eine willkommene Abwechslung zum klassischen Blumentopf. Die schwebenden Raumaccessoires zeigen, dass Deko in keiner Weise spießig sein muss.

Was halten Sie von den schwebenden Wohnaccessoires? Wir freuen uns auf Ihre Meinung.

Schlagwörter

Design Innovation Wohnaccessoire Wohntrends Wohnung

Kommentare (12)

M
Martin Wilken 10.07.2016  |  13:19

Klasse !

Wo kann man diese Beziehen?

Bitte um Info. DANKE

Cornelia Wilhelm 11.07.2016  |  9:30

Hallo Martin,

die Glühbirnen finden Sie im Flyte EU-Shop.

Viele Grüße, Cornelia Wilhelm

F
Franciscus Gall 11.07.2016  |  13:26

Warum die Glühlampe schwebt, haben Sie erklärt, doch warum leuchten die abgebildeten Glühlampen?
Gruß, Frans

Cornelia Wilhelm 12.07.2016  |  16:46

Hallo Frans, das „Geheimnis” liegt in der kabellosen Übertragung des Stroms via Induktion. Viele Grüße, Cornelia Wilhelm

A
Andreas 12.07.2016  |  16:56

WOW! Sieht richtig gut aus. Wo kann man die kaufen?

Lieber Gruß aus Salzburg

C
Christian 13.07.2016  |  17:20

Hallo ! schaut super aus !!
Ich möchte ein anderes Objekt schweben lassen – könnt ihr mir helfen ?
Kann das Teil herunterfallen ??
mlg
CF

B
Bernd Müller 14.07.2016  |  0:37

Hallo zusammen, wie sieht es denn mit den entstehenden Magnetfeldern aus? zusammen mit der drahtlosen Stromübertragung ist das doch eine ganze Menge an zusätzlichen Störquellen/Elektrosmog? Oder wie ist die Leistung bzw. Frequenzbereich in dem das arbeitet?

LG

F
FranzXapher 18.07.2016  |  11:01

Mit LED-Filaments (LED-Leuchtfäden) würden die Lampen übrigens noch schicker aussehen.

M
Marek 18.07.2016  |  16:47

Wieso Elektromagneten anstatt normaler Magneten? Dann bräuchte man ja wohl kein Kabel und hätte einen Verbraucher weniger

Cornelia Wilhelm 18.07.2016  |  16:51

Hallo Christian, das klingt ja spannend – welches Objekt möchten Sie denn gern schweben lassen? Wie das bei den Glühlampen funktioniert, wurde im Artikel beschrieben. Kann man das Vorgehen auch auf das Objekt übertragen, das Sie im Sinn haben? Viele Grüße, Cornelia Wilhelm

E
Eco 20.07.2016  |  20:05

Coole Design-Idee,
doch dürfte der dauernd benötigte Elektromagnetismus bei Blumentöpfe doch ein Energiefresser werden, oder ?

Cornelia Wilhelm 01.08.2016  |  17:19

Hallo Eco, das bleibt abzuwarten. Eine sehr schöne Design-Idee ist es aber wirklich, da stimmen wir zu. Viele Grüße, Cornelia Wilhelm

Das wird Sie auch interessieren

  • |
  • Smart Living

  • |
  • Trends

  • |

Der intelligente Spiegel

Die neue Innovation aus der Smart-Home-Welt

  • |
  • Trends

  • |

Eine Miniatur zum Staunen: der fliegende Bonsai

Schaffen Sie eine magische Atmosphäre in Ihrem Zuhause

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |
  • Trends

  • |

Wohnideen: So erhält der Frühling Einzug in Ihr Zuhause

Stilvolles Interior Design mit trendigen Vasen

Meistgelesene Artikel