Immer im Einsatz: Rauchmelder, die lauten Lebensretter

Rauchmelder: Eine bundesweite Pflicht

Rauchmelder sind in allen deutschen Bundesländern Pflicht. Zum Glück, denn der zuverlässige Schutz vor Brandgasen kann im Ernstfall Leben retten. Während Eigentümer bestehender Gebäude nachrüsten müssen, gehören Rauchmelder in neugebauten Objekten bereits zum Standard.

Doch bis alle Bundesländer an einem Strang ziehen, dauert es mehrere Jahre. 2003 macht Rheinland-Pfalz den Anfang und integriert die Rauchmelderpflicht in eine neue Bauordnung. Weitere Bundesländer folgen. Sachsen allerdings erst Anfang 2016 und Berlin mit dem Inkrafttreten einer bundesweiten Rauchmelderpflicht am 1. Januar 2017.

So schön können Rauchmelder aussehen. Noch ein Grund für die Lebensretter an der Decke.

Sicherheit in jedem Haus +

Gira Rauchwarnmelder Dual Q

Der Gira Rauchwarnmelder Dual Q ist mit zwei Erkennungsverfahren ausgestattet: Er erkennt kleine Rauchpartikel optisch und sensorisch.

Rauchmelder der neusten Generation. Quelle: Gira

Q wie Qualität: Das kleines Rauchmelder-Einmaleins

Wenn Sie einen guten Laufschuh brauchen, lassen Sie sich wie selbstverständlich umfassend beraten. Tun Sie dies auch, wenn Sie Ihr Haus auf den Brandfall vorbereiten möchten? Folgendes sollten Sie bei Ihrer Entscheidung beachten:

  • Das allseits bekannte CE-Zeichen sagt noch nicht viel über die individuelle Qualität des Produktes aus, macht aber deutlich, dass es in Europa verkauft werden darf.
  • Achten Sie beim Kauf auf das stilisierte brennende Q. Dieses Prüfsiegel wird unabhängig vergeben. Rauchmelder mit diesem Siegel erfüllen hohe Anforderungen des Vereins zur Förderung des Deutschen Brandschutzes. Dazu zählen Batterielebensdauer, hohe Robustheit und eine reduzierte Quote bei Falschalarmen.
  • Ein optisches Signal, zum Beispiel ein LED-Leuchtring, macht Ihren Rauchmelder noch effektiver und sorgt dafür, dass auch Menschen mit akustischen Handicaps im Brandfall alarmiert werden.
  • Fortschrittliche Rauchmelder verfügen über zwei Erkennungsverfahren, die bekannte Streulichtmessung und eine Temperaturmessung.
  • Mit dem Gira Funk Rauchwarnmelder können Sie Gira Alarm Connect um einen zuverlässigen Feuerschutz erweitern und in die bestehende Gebäudetechnik integrieren. Im Ernstfall können so automatisierte Prozesse in Gang gesetzt werden, um noch schneller Maßnahmen einzuleiten.

Der Tag des Rauchmelders am 13. Mai soll unter anderem Verbraucher auf die Gefahren im Haushalt hinzuweisen und Tipps zum Minimieren des Brandrisikos geben. Und gerade weil es so wichtig ist, sollten Sie sich zum Thema Rauchmelder fachgerecht beraten lassen. So können Sie sicher gehen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Eigenheim treffen – für mehr Sicherheit für Sie und die ganze Familie.

Die Initiative Rauchmelder retten Leben zeigt in dem Video „Von Drachen und Rauchmeldern“, wie sich ein solches Szenario abspielen kann. 

Diesen Artikel haben wir am 06.05.2022 aktualisiert.
Quelle: YouTube / eobiont

Sie haben Erfahrung mit dem Ernstfall? Oder mit Brand- und Rauchmeldern? Dann teilen Sie diese mit anderen Lesern. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

KNX System Sicherheit Wohnen mit Gira
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren