Neujahrsvorsätze einhalten: Mit diesen 5 Tipps starten Sie smart ins neue Jahr

Zum Jahresanfang ist die Motivation groß: Viele haben sich hohe Ziele gesteckt und gute Vorsätze gefasst. Und dann? Leider lässt der eigene Ansporn meist schnell nach. Kein Wunder – mit alten Gewohnheiten zu brechen, ist gar nicht so leicht. Und so sind viele gute Vorsätze nach wenigen Wochen schon wieder Geschichte. Aber das muss nicht sein: Oft braucht es nämlich einfach nur die richtige Unterstützung. Unsere smarten Tipps helfen Ihnen Ihre Neujahrsvorsätze in diesem Jahr einzuhalten.

Mehr Sport machen: Neujahrsvorsätze einhalten mit smarten Fitnesstrackern

Beginnen wir mit einem absoluten Klassiker unter der Neujahrsvorsätzen: Mehr Sport zu machen, steht bei vielen ganz oben auf der Liste.

Moderne Trainingsgeräte geben ganz neue Anreize und sorgen dafür, dass auch der Spaß nicht zu kurz kommt. So können Sie sich zu Hause auf dem Icaros Trainer unter vollem Körpereinsatz durch virtuelle Welten navigieren – und verbessern dabei ganz nebenbei Ihre Fitness.

Eine großartige Motivation zum Sport treiben sind auch interaktive Fitnesstracker. Sie behalten Ihre Leistungen im Blick und spornen per App zum Trainieren an. Viele Geräte sind so klein, dass sie sich rund um die Uhr tragen lassen: Der Motiv Ring misst beispielsweise alle relevanten Werte direkt an Ihrem Finger – und wird so zum kaum spürbaren Begleiter im Alltag und beim Sport. Selbst nachts hat der smarte Ring ein Auge auf Sie, um Ihnen am Morgen Einblick in Ihre Schlafqualität geben zu können.

Frau trainiert im eigenen Fitnessraum daheim

Achtsamer leben: Besser schlafen & erholt aufwachen

Apropos Schlaf: Viele nehmen sich vor, im neuen Jahr besser zu schlafen und so ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun. Doch das ist leichter gesagt als getan – schließlich lässt sich unser Schlaf nicht bewusst steuern. Was wir aber tun können: Optimale Bedingungen für die Nacht schaffen, um uns gut zu erholen. Hierzu gehören neben einer bequemen Matratze und einer hochwertigen Unterfederung auch die richtigen Voraussetzungen zum Einschlafen und Aufwachen.

Am Abend helfen vielen Menschen Rituale wie das Lesen im Bett dabei, zur Ruhe zu kommen. Schlafroboter wie Somnox regulieren in der Nacht den Atemrhythmus und können so Stress abzubauen. Am Morgen übernimmt eine smarte Jalousiesteuerung das sanfte Wecken: Zur gewünschten Uhrzeit fährt das Gira System 3000 automatisch die Jalousien hoch und lässt die Morgensonne in den Raum, sodass Sie ganz natürlich aufwachen können. Nur am Wochenende bleibt es dank smarter Technik dunkel in Ihrem Schlafzimmer. So können Sie nach einer arbeitsamen Woche erholsam ausschlafen.

Gira System 3000 steuert die Jalousien im Schlafzimmer

Sparsamer heizen: Energiekosten dank smarter Technik reduzieren

Haben auch Sie sich vorgenommen, im neuen Jahr Ihre Heizkosten zu reduzieren? Zumindest zwei gute Gründe sprechen dafür: Denn wer seinen Energieverbrauch senkt, spart nicht nur Geld, sondern schont zugleich auch die Umwelt. Doch diese Neujahrsvorsätze einzuhalten, ist ohne smarte Unterstützung nicht einfach. Denn wenn Sie die Heizung beim Verlassen des Hauses manuell abschalten, ist es am Abend ungemütlich kalt drinnen. Ähnliches gilt für die Nacht: Wenn Sie vorm Zu-Bett-Gehen die Temperatur herunter regeln, frieren Sie am nächsten Morgen, bis es wieder richtig warm geworden ist.

Eine smarte Heizungssteuerung hilft Ihnen dabei, bedarfsgerecht und effizient zu heizen – so lassen sich bis zu 30 Prozent Energie einsparen. Mit dem Gira System 3000 können Sie Heizvorgänge automatisieren: So wird die Temperatur während der Nacht oder in Ihrer Abwesenheit herunter geregelt. Rechtzeitig, bevor Sie morgens aufstehen oder von der Arbeit zurückkehren, wird es dann wieder warm. So haben Sie in jedem Raum Ihre persönliche Wunschtemperatur. Falls sich Ihre Pläne spontan ändern sollten – kein Problem: Per App können Sie Ihre Heizung auch aus der Ferne jederzeit steuern.

Das Gira System 3000 steuert im Wohnzimmer die Heizung

Nachhaltig wohnen: Ein gutes Gewissen dank klimafreundlicher Einrichtung

Mehr Rücksicht auf Klima und Natur zu nehmen, ist ein wertvoller Vorsatz für das neue Jahr: Schließlich profitieren nicht nur wir selbst davon, sondern vor allem die Umwelt und unsere Kinder. Um Ressourcen zu schonen, sollten wir auch beim Einrichten unseres Zuhauses auf Nachhaltigkeit achten. Daher verbinden immer mehr Interior-Unternehmen ökologische Ansprüche mit modernem Design.

So wächst das Angebot an Möbeln aus natürlichen oder recycelten Materialien stetig und hält für jeden Geschmack passende Lösungen bereit. Neben umweltfreundlichen Rohstoffen wie Holz, Kork oder Bambus gewinnt auch Recycling bei der Möbelherstellung immer mehr an Gewicht – ein wichtiges Signal angesichts der riesigen Mengen an Müll, die unseren Planeten überschwemmen. So fertigt der Hersteller Vepa gemeinsam mit Plastic Whale eine Möbelkollektion aus PET-Flaschen, die zuvor aus den Amsterdamer Grachten gesammelt wurden.

Schaltermaterial aus nachwachsenden Rohstoffen.

Produktiver arbeiten: Neujahrsvorsätze einhalten im Home-Office

Für viele ist Home-Office im vergangenen Jahr zur Normalität geworden. Und auch wenn das Arbeiten zu Hause viele Vorzüge mit sich bringt: Was die eigene Produktivität betrifft, sehen viele noch Luft nach oben. Im neuen Jahr effizienter zu sein, rangiert daher bei den Vorsätzen fürs neue Jahr ziemlich weit vorn. Doch um sich gut konzentrieren zu können, braucht es eine komfortable Umgebung. Smarte Technik kann Sie dabei unterstützen, gesünder und produktiver zu arbeiten.

Damit Sie Ihre Neujahrsvorsätze fürs Home-Office einhalten können, sollten Sie auf ergonomische Büromöbel achten:

Ein moderner Schreibtisch ist in der Höhe verstellbar und bietet clevere Lösungen, um Kabelsalat zu minimieren. Zum unkomplizierten Aufladen Ihres Smartphones können Sie die elegante Gira USB-Spannungsversorgung direkt neben dem Schreibtisch installieren: Dank Schnellladefunktion ist der Akku hier nach kürzester Zeit wieder voll. Für eine gesunde Sitzposition sorgen innovative Bürostühle, die mittels Sensoren unsere Haltung überwachen. Besonders wichtig ist auch die richtige Beleuchtung: Mit dem Gira Plug & Light Lichtsystem können Sie die Helligkeit dank magnetischer Aufsätze jederzeit an Ihre Arbeitssituation anpassen.

Kein Smart Office ohne Strom: Laden Sie Ihre Geräte bequem per USB-Kabel.

Ganz gleich, ob Sie mehr Sport machen oder endlich ausreichend schlafen wollen: Neujahrsvorsätze einhalten ist gar nicht so einfach. Mit unseren smarten Tipps rücken Sie Ihren Zielen aber ein Stück näher.

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr – und viel Erfolg bei allem, was Sie sich vorgenommen haben.

Welche Neujahrsvorsätze wollen Sie im nächsten Jahr einhalten? Und wird Ihnen smarte Technik dabei helfen? Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar.

Smart Home Wohntrends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren