Für Marketing- und Analysezwecke verwenden wir auf dieser Seite den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Erst mit Ihrer Einwilligung wird dieser aktiviert. Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen deaktivieren (Opt-Out) und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Natursteinwände im Innenbereich – Akzente an der Wand setzen

Sie möchten mit einer Wand Akzente in Ihrer Inneneinrichtung setzen, aber es soll mehr als nur eine bunte Wandfarbe sein? Wie wäre es mit einer edlen Natursteinwand für Ihr Zuhause? Eine steinerne Wand ist so zeitlos wie kaum eine andere Wanddekoration.

Die Vorteile dieses besonderen Baumaterials liegen klar auf der Hand: Natursteinwände sind äußerst stabil, leicht zu reinigen und extrem langlebig. Außerdem gibt es Natursteinwände in unterschiedlichsten Ausführungen und Farben und sie unterstreichen vielfältige Bau- und Einrichtungsstile. So kann eine Natursteinwand im Innenbereich modern, ländlich, rustikal aber auch edel wirken. Erfahren Sie, wie Sie dieses Gestaltungsmittel mit Ihrer individuellen Raumanordnung in Einklang bringen.

Naturstein: Das Multitalent im Innenbereich

Naturstein ist seit vielen Jahren Bestandteil vieler Baustile. Doch nicht nur Fassaden bestehen aus groben Steinmauern mit natürlicher Farb- und Formkombination. Immer mehr Menschen gewähren dem Naturmaterial Einzug in den eigenen Innenbereich.

Egal, ob Wohnbereich, Schlafzimmer, Küche oder Bad – eine Natursteinwand bietet Abwechslung und kann ein modernes Interior ebenso abrunden wie den Industrial- oder Landhausstil. Wichtig ist, dass Farben, Einrichtung und Beleuchtung an die ausdrucksstarke Wanddekoration angepasst werden, damit ein stimmiges Gesamtbild erzeugt wird.

Weiße Natursteinwände aus Marmor im Badezimmer

Grober Sandstein – ideal für Natursteinwände in Wohn- und Schlafzimmer

Wenn es um das Wohn- und Schlafzimmer geht, setzen viele Haushalte auf helle und warme Farbtöne. Eine grobe Natursteinwand aus ganzen Steinen ist ein toller Blickfang und schafft eine gemütliche Atmosphäre auf natürliche Art und Weise.

Der rustikale Charme einer sandfarbenen Natursteinwand kann zusätzlich mit einer gedämmten, indirekten Beleuchtung in Szene gesetzt werden, welche die unebene Oberfläche hervorhebt.

Anthrazitfarbener Schiefer als kontrastreicher Akzent

Auch Schiefer eignet sich ideal für die Gestaltung einer Natursteinwand im Innenbereich. Besonders der klassische, anthrazitfarbene Tonschiefer schafft aufregende Akzente, die durch eine moderne Inneneinrichtung zur Geltung kommen. Im Zusammenspiel mit einer dezenten Wandbeleuchtung wird ein gemütliches Ambiente erzeugt.

Neben einer kontrastreichen Natursteinwand im Wohnzimmer wirken Schieferfliesen in Bad und Küche besonders edel. Gemeinsam mit hellen Küchenschränken oder einer geradlinigen, weißen Badezimmerausstattung wird die pflegeleichte Natursteinwand in jedem Raum zum Highlight.

Marmorfliesen als Wandverkleidung: Naturstein der Luxusklasse

Marmor wird seit jeher als Luxusgut gehandelt. Er ziert historischer Bauwerke ebenso wie die Wände in hochwertigen Bädern und Küchen. Die große Farbvielfalt und seine spiegelglatte, marmorierte Oberfläche ergeben spannende Muster, die Natürlichkeit mit einer edlen Atmosphäre vereinen.

Der neueste Trend: Marmor mit Accessoires aus Edelmetallen wie Roségold oder Silber. Diese Kombination wird zum Blickfang in Ihrer Inneneinrichtung.

Wohnzimmer mit weißer Backsteinwand und moderner Einrichtung
Dunkler Marmor für die Wand- und Bodengestaltung
Passende Natursteinwände im Außen- und Innenbereich

Günstige Alternativen zu echten Natursteinwänden

Eine Natursteinwand ist kein Schnäppchen. Wer dennoch nicht auf den zeitlosen Look und die vielfältigen Eigenschaften einer Natursteinwand verzichten möchte, kann auf günstige Natursteinimitate aus Styropor oder Hartschaum zurückgreifen. Unterschiedliche Designs können im Bau- und Fachhandel gekauft und mit ein wenig Geschick selber montiert werden. Praktisch: Einige Imitate sind aufgrund einer stark strukturieren Oberfläche kaum vom Original zu unterscheiden.

Eine weitere Alternative zu kostspieligen Natursteinwänden sind Tapeten in Natursteinoptik.

Weniger ist manchmal mehr …

… und das gilt auch für die Wandgestaltung mit Naturstein. Eine Natursteinwand ist ein tolles optisches Stilmittel.

Nutzen Sie sie beispielsweise zur bewussten Einteilung großer Räume. Zudem wirkt sie wie ein Rahmen, der bestimmte Bereiche hervorheben und als Kulisse visuell aufwerten kann.

Gut machen sich Natursteinwände beispielsweise:

  • hinter einem Sofa
  • im Bereich hinter dem Bett
  • bei einer Badewanne
  • oder im Bereich zwischen Küchenarbeitsplatte und Oberschränken.

Achten Sie darauf, die natürliche Wandverkleidung nicht überladend und unstimmig wirken zu lassen und setzen Sie Natursteinwände bedacht ein. Dezent eingesetzt können sie Räume aufwerten und abgestimmt auf die Inneneinrichtung gezielt Akzente setzen.

Welchen Innenraum würden Sie gern mit einer Natursteinwand verschönern? Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Kommentare.

Interior Design Wohnideen Wohntrends

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren