Nachhaltige Architektur: Ökologisch bauen mit Stil

Nachhaltigkeit steht für ein Handlungsprinzip, bei dem der Erhalt von bestimmten natürlichen, regenerativen Ressourcen im Vordergrund steht. Das Wort stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft, hat aber längst jeden Winkel unseres Alltags erreicht. Auch in der Bauwirtschaft ist Nachhaltigkeit angekommen: Immer mehr Bauherren und Planer setzen auf nachhaltige Architektur.

Wärmedämmung, Energieverbrauch und -gewinnung sowie der ökologische Fußabdruck der verbauten Materialien spielen dabei eine wichtige Rolle. Auf der ganzen Welt entstehen Bauten, die mit geprüften Ökolabels ausgezeichnet werden. Dass auch natürliche und nachhaltige Bauwerke ästhetisch ansprechend und stilvoll sein können, zeigen diese fünf Beispiele.

Nachhaltige Architektur beim Vigilus Mountain Resort

Nachhaltige Architektur zwischen Tradition und Moderne

Das „Aufberg“ in der österreichischen Hochgebirgsregion Hochtauern besteht aus zwei Chalets, die der Münchner Architekt Andreas Meck entworfen hat. Dabei setzte er auf den Einsatz heimischer Materialien wie Lärchenholz. So schmiegen sich die Holzhäuser idyllisch in die Umgebung und bilden eine ästhetische Unterkunft in Mitten der Natur. Vorbild für das „Aufberg 1113“, das 2008 gebaut wurde, war ein Vogelnest mit dessen Rundum-Panoramablick. Der zweite Teil „Aufberg 1110“ wurde 2012 erbaut und sollte etwas introvertierter angelegt werden: mit Nischen und einzelnen großen Fenstern.

Auch im Inneren der beiden Chalets kommen vor allem natürliche Materialien wie Holz, Stein, Wolle und Filz zum Einsatz. Besonders stylisch: die frei stehende Badewanne und die hellen, offenen Räume. In der Luft liegt sanfter Holzgeruch. Offene Kamine, die mit Holz aus der eigenen Landwirtschaft beheizt werden, bringen behagliche Gemütlichkeit. Die Häuser werden zusätzlich mit Erdwärme geheizt. Aufberg ist ein Beispiel für nachhaltige Architektur in schlichtem, minimalistischen Design mit modernen Formen, kombiniert mit klassischen, individuellen Möbelstücken. Eingebettet in Natur und Einsamkeit, lässt sich auf dem Berg in beiden Chalets jede Jahreszeit mit allen Sinnen erleben.

Hausfront des Aufberg 1110 Freisitz
Balkon des Aufberg 1113 Schwalbennest
Schlafzimmer im Chalet Aufberg

Gut Feeling: Wohlfühlen auf kleinstem Raum

Ein ökologisches Raumwunder ist im bayerischen Oberaudorf entstanden. Auf einer Grundfläche von nur 13 x 4 Metern, hat das Gut Feeling alles zu bieten, was das Herz begehrt. Auf vier Ebenen verteilen sich Küche und Essbereich, Wohnzimmer mit Kamin, Schlafzimmer und Bad. Auch ökologisch blieben die Architekten konsequent. Das Ferienhaus besteht aus natürlichen Rohstoffen wie Holz und Lehm und kann bei einem Rückbau fast vollständig recycelt werden. Die massiven, tragenden Holzwände und die Lehmziegel sind dabei ideale Speicher- und Dämmmasse. So sorgen die Materialien für ein angenehmes Raumklima in einer modern und effizient eingerichteten Unterkunft – der Name „Gut Feeling“ ist Programm. Hier können Urlauber auf den zwei Terrassen, die direkt an den Essbereich anschließen, durchatmen und sich durchweg wohlfühlen. Das moderne Design und die durchdachte Raumaufteilung des Minihauses begeistern auch Architekturexperten –Das Gut wurde bereits vielfach prämiert, unter anderem als „Best Project 2015“ vom Archilovers Netzwerk.

Ökologisch gebautes Bergressort in Italien

Auf etwa 1500 Metern Höhe wurde in Südtirol das „vigilius mountain resort“ errichtet. Es ist nun seit 2003 mit seinem Panorama-Spa, den Zimmern mit Blick auf Wald und Dolomiten und zwei Restaurants für seine Gäste geöffnet. Architekt Matteo Thun hat es gemäß seinem Motto „Eco not Ego“ konzipiert. Entstehen sollte ein Gesamtkonzept von Berg, Natur und Hotel. Gerecht wird das Resort seinem Nachhaltigkeitsanspruch mit einer optimalen Isolierung durch Lehmwände. Geheizt wird mit Biomasse direkt vom Berg. Das vigilius mountain resort ist ein Klimahaus der Klasse A und auch die Mitarbeiter werden regelmäßig punkto Nachhaltigkeit geschult. Optisch schmiegt sich das Gebäude mit seiner Fassade aus Holz in die Umgebung wie ein umgefallener Baumstamm, umringt von üppiger Natur. Die vielen Fenster geben dem Gast auch drinnen fast das Gefühl, sich in freier Luft zu befinden. Lärchenholz, Naturstein und Lehm prägen das Resort und machen es zu einem Vorzeigebeispiel für nachhaltige Architektur.

Nachhaltige Architektur des Viglius Mountain Resort in Tirol
Indoor-Pool des Viglius Mountain Resort aus nachhaltigen Materialien
Sonnenterrasse des Viglius Mountain Resort

Öffentliche Gebäude mit hohem ökologischen Anspruch

Neben Hotels und Ferienhäusern gibt es aber auch Gebäude aus dem öffentlichen Sektor, die höchste ökologische Ansprüche erfüllen. Das Umweltbundesamt in Dessau wurde von Sauerbruch Hutton Architekten entworfen und fällt durch die besonders kompakte Form auf. Diese minimiert die Fassadenfläche, so dass Wärmeverluste vermieden werden. Ein Luft-Erdwärme-Tauscher, eine Photovoltaikanlage und thermische Solarkollektoren sorgen für die ökologische Energieversorgung des Gebäudes.

Auch im südhessischen Groß-Umstadt wurde in nachhaltige Architektur investiert, die den ästhetischen Ansprüchen moderner Gestalter mehr als gerecht wird.

Das auffällige Gebäude in modularer Bauweise beherbergt eine Kinderkrippe und wurde von sdks architekten entworfen. Sie setzten außen wie innen auf natürliche Baustoffe. Die Fassade besteht aus Lärchenholz und auch in den Räumen sorgt viel Holz für ein Wohlfühlklima. Ein energieeffizientes Blockheizkraftwerk sorgt für die notwendige Wärmeversorgung. Bis zu 60 Kinder können in dem modern gestalteten und ökologischen Bau betreut werden.

Win-Win für Mensch und Umwelt

All diese Gebäude haben gemeinsam, dass sie die Umwelt und das Klima schonen und so auch künftigen Generationen ein gesundes Leben ermöglichen. Außerdem, so sagen Experten, lassen sich Bauten mit Ökolabel auch besser vermarkten. So entsteht dank nachhaltiger Architektur eine Win-Win-Situation für Mensch und Umwelt.

Legen Sie Wert auf nachhaltige Architektur? Oder kennen Sie weitere spannende Architekturprojekte, die sich durch nachhaltige Bauweise auszeichnen? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Architektur Nachhaltigkeit Wohnkonzept

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.