Für Marketing- und Analysezwecke verwenden wir auf dieser Seite den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Erst mit Ihrer Einwilligung wird dieser aktiviert. Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen deaktivieren (Opt-Out) und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Chic in Schwarz-Weiß: So vielseitig ist die monochrome Einrichtung  

Elegant, stilvoll und einfach immer passend: Bei der Einrichtung dürfen sich Wände, Möbel und Accessoires in der Wohnsaison 2018 im monochromen Partnerlook zeigen. Mit diesen Tipps gelingt die minimalistische und stilsichere schwarz-weiße Einrichtung in Ihrem Zuhause.

Mut zu Monochrom

Zugegeben, es kostet Überwindung, eine ganze Wand Schwarz zu streichen. Zu viele dunkle Töne und schwere Möbel können schnell erdrückend wirken. Für das harmonische Gesamtambiente kommt es auf ein stimmiges Gleichgewicht an: Helle Möbel und Textilien können im Kontrast zu einem dunklen Hintergrund ein avantgardistisches Statement sein. Mit der Farbgebung der Wände, Decke und des Bodens können Sie den Raum aber auch strecken und ihm Tiefe verleihen. Vor allem in kleinen oder schmalen Zimmern geben weiße Wände den unaufdringlichen Rahmen für die monochrome Einrichtung.

Fifty Shades of Black and White

Für einen einheitlichen Look sollten auch Tür- und Fensterrahmen passend gestrichen werden. Abrunden lässt sich das schwarz-weiße Ensemble zum Beispiel mit der puristischen Schalterserie Gira E2 in Reinweiß oder Anthrazit. Mit dem Gira Designkonfigurator können Sie weitere Schalterdesigns mit Ihrer persönlichen monochromen Einrichtung abgleichen und sich für das für Sie am besten passende System entscheiden.

Generell müssen Sie bei der monochromen Einrichtung nicht immer exakt denselben Ton treffen. Denn auch die schwarz-weiße-Farbpalette fächert sich in zahlreiche Schattierungen auf: von warmem Cremeweiß und Eierschalenacryl über kühles Granitgrau bis hin zu kräftigem Graphit-Schwarz können Sie die farbliche Gestaltung variieren. In dezenten Abstufungen wirken die Kontraste sanfter und bieten dem Auge zugleich Abwechslung.

monochrome Einrichtung
monochrome Einrichtung
monochrome Einrichtung
 

Mix der Kontraste

Wenn Sie auf Farbe verzichten, können Sie bei den Materialien, Mustern und Stilen umso kreativer werden und zum Beispiel Möbelstücke verschiedener Epochen mischen. Der puristische Milo Baughamn 1188 Chair im Mid-Century-Style darf sich neben eine antike Kommode gesellen. Vor einer weißen Couch wird ein futuristischer Beistelltisch mit schwarz glänzender Marmorplatte zum eleganten Highlight. Generell sind langlebige und natürliche Materialien auch beim monochromen Wohntrend gefragt. Polstermöbel und Accessoires aus Leinen, Leder und Wolle setzen texturreiche Akzente und bringen Gemütlichkeit in die schwarz-weiße Einrichtung.

Schwarz-Weiß mit Struktur

Auch grafische und geometrische Muster wie breite Streifen, Karos oder Chevrons können die Möglichkeiten der monochromen Gestaltung erweitern. Klare Formen wirken aufgeräumt und schaffen gleichermaßen Spannung. Großflächig können sich die schwarz-weißen Muster an Tapeten, Teppichen oder Vorhängen wiederfinden.

Auch schmücken schwarz-weiße Verzierungen verschiedene Accessoires wie Keramikvasen und Kissen oder setzen sich auf Möbeln zu dekorativen Mosaiken zusammen.

Elegant oder erfrischend: Gekonnte Regelbrüche

Darf es etwas glamouröser sein? Dann bekommt der coole Monochrom-Look mit glänzenden Accessoires aus Messing, Gold und Silber sein extravagantes Finish. Um die Regeln der schwarz-weißen Einrichtung zu brechen, können Sie mit einzelnen Farbtupfern und Metallic-Tönen subtile Akzente setzen. Ebenso gut verträgt sich die Schwarz-Weiß-Kombi mit dem Green-Living-Trend: Pflegeleichte Zimmerpflanzen können den eleganten Chic auffrischen und bekommen zum Beispiel mit der weißen Pflanzenschale Iris Planter und Chevron Stand von West Elm trendsicher ihre eigene Bühne.

Hätten Sie gedacht, dass die monochrome Einrichtung so facettenreich sein kann? Für diesen zeitlosen Interior Trend lohnt es sich, schwarz-weiße-Denkmuster durch etwas Mut und Experimentierfreude zu ersetzen.

Stilvoll oder steril? Was halten Sie von dem monochromen Wohntrend? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Interior Design Wohnideen Wohntrends

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren