Möbelmesse in Köln: Fünf Neuheiten für die Wohnsaison 2019

Mit einer enormen Fülle an neuen Produkten zog die imm cologne auch in diesem Jahr tausende Design-Fans in die Domstadt. Sowohl internationale Newcomer als auch Traditionsmarken präsentierten auf der Möbelmesse in Köln Neuheiten, die zu den neuen Trends der Einrichtungssaison 2019 zählen.

Objekte unserer Tage: Tisch Novak setzt auf dramatischen Minimalismus

Alltagsgegenstände, die das echte Leben und die natürliche Schönheit zelebrieren – das sind Objekte unserer Tage.

Frei von jedem Kitsch möchte das junge Berliner Label Design für „eine selbstbestimmte Generation“ schaffen und erfüllt diesen Anspruch mit dem neuen Tisch Novak, der sich ebenso einfach auf-, wie abbauen lässt. Massive und aufwendig gefaltete Beine tragen schlichte Tischplatte, die das das monochrome Design abrundet.

Film-Dystopien wie „Ghost in the Shell“ und „Blade Runner“ inspirierten den Designer Anton Rahlwes zu dieser Formsprache, die den Raum erfüllt, ohne zu kokettieren. Das Gestell aus pulverbeschichtetem Stahl sowie die speziell beschichtete Tischplatte versprechen Schutz gegen Kratzer, Fingerabdrücke und Hitze. Wie alle „Objekte unserer Tage“ wird auch Novak in Deutschland gefertigt.

Ikat Credenza: Ethno-Chic mit Tradition auf der Kölner Möbelmesse

Für Mode-Designer sind Ikat-Muster längst kein Geheimtipp mehr. Das indische Label Indo bringt den kreativen Ethno-Look nun mit der Kommode Ikat Credenza ins Wohnzimmer. Ihre Neuheit ist von der traditionellen Ikat-Technik aus Indonesien inspiriert, bei der Garn um eine Trommel gewickelt und in Streifen eingefärbt wird. So entstehen geometrische Muster und leicht „unscharf“ wirkende Grafiken, die Indo als Gestaltungsmittel für das Holzmöbel aus europäischer Buche und baltischen Birkenholz nutzt. Ein weißes Gestell umrahmt die Rollladen-ähnliche Schiebetür, deren Lamellen ebenso wie die Fäden der Ikat-Stoffe in aufwändiger Handarbeit einzeln gefärbt sind. Die Falttechnik der Frontverkleidung betont den Effekt der ungleichmäßigen Linien. So scheint das hölzerne Material wie weicher Stoff um die Kommode zu fließen.

Dynamisches Highlight: Arum-Leuchte von ferm living

Der geradlinigen Strenge des Minimalismus widersetzt sich die dänische Marke Ferm Living mit der neuen Arum Lighting-Serie. Schwungvoll schlägt die schlanke, pulverbeschichtete Stahlstruktur einen halbrunden Bogen, an dessen Spitze ein blattförmiger Lampenschirm baumelt. Fast scheint er nach vorne überzukippen, würde er nicht von einem soliden Marmorsockel gehalten werden. Der massive Fuß balanciert die asymmetrische Optik der Leuchte aus. Das matte, cremefarbene Innere des verstellbaren Lampenschirms sorgt für ein weiches Licht.

Die Arum-Kollektion umfasst neben einer Tischleuchte auch eine Wand- und Stehlampe, die jeweils in Weiß oder Schwarz erhältlich ist. So setzen die organischen Leuchten vor allem in minimalistischen Wohnwelten Akzente.

Möbelmesse in Köln: Neuheiten für die Wohnsaison 2019
Möbelmesse in Köln: Neuheiten für die Wohnsaison 2019
Möbelmesse in Köln: Neuheiten für die Wohnsaison 2019

Teppich-Neuheiten auf der Kölner Möbelmesse: Bliss feiert das Memphis-Design

Schrill, gewagt und experimentell: Puristen empfanden die „Stilbrüche“ der Memphis-Bewegung in den 1980er Jahren als Affront gegen den guten Geschmack, Künstler feierten es hingegen als Befreiung von der genormten Sachlichkeit der Moderne. Die niederländische Designerin Mae Engelgeer greift die Verspieltheit der Memphis-Experimente mit der Teppich-Kollektion Bliss für cc-tapis auf. Ihre textilen Neuheiten zogen auf der Möbelmesse in Köln mit auffallenden Mustern und dreidimensionalen Effekten Besucher in ihren Bann. Rund, quadratisch oder im asymmetrischen Format wandeln die handgefertigten Teppiche aus Baumwolle, reiner Seide und Himalaya-Wolle jeden Fußboden in eine Ausstellungsfläche.

Zeigt Kante aus Stahl: Erstes Outdoor-Möbel von Muuto

Die neue Linear Steel-Serie für Muuto trägt ihre Intension bereits im Namen und ein Versprechen bedingungsloser Funktionalität inne: Langlebig und in minimalistischer Formsprache bringt Thomas Bentzen den puristischen Stil der skandinavischen Marke mit dem ersten Outdoor-Möbel ins Freie. Subtile Details und Geradlinigkeit formen die zeitlose Ästhetik der Tische und Sitzbänke. Das Gestell und die Tischplatte aus geschweißtem Stahl trotzen mit einer feuerverzinkten sowie pulverbeschichten Oberfläche äußeren Umwelteinflüssen. Die matte Farbpalette in Schwarz, Weiß, Moosgrün und Beige unterstreichen das schlichte Gesamtbild.

Möbelmesse in Köln: Neuheiten für die Wohnsaison 2019

Ob im Innenraum oder unter freiem Himmel, am Boden oder an der Wand, im Esszimmer oder im Home Office:

Mit diesen fünf vorgestellten Neuheiten der Kölner Möbelmesse bereichern Sie Ihr Zuhause um besondere Design-Highlights.

Welche Neuheiten haben Sie auf der Möbelmesse in Köln entdeckt und besonders beeindruckt? Wir freuen uns auf Ihren Tipp.

Interior Design Wohnideen Wohntrends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.