Upgrade für Ihren Eingangsbereich: So gestalten Sie Ihn sicher & smart

Hereinspaziert: Der Eingangsbereich gilt als Visitenkarte für Ihr Zuhause. Doch nicht nur deswegen lohnt es sich, ihn modern und ansprechend zu gestalten. Smarte Lösungen für den Eingangsbereich versprechen darüber hinaus auch jede Menge Komfort und Sicherheit. Wie das in der Praxis aussehen kann? Wir zeigen es Ihnen.

Ankommen und wohlfühlen: So begrüßt Sie Ihr moderner Eingangsbereich

Nach einem langen Tag im Büro kommen Sie endlich zurück nach Hause. Schon von Weitem sehen Sie, wie warmes Licht Ihren Eingangsbereich erfüllt – und das nicht, weil Sie am Morgen vergessen haben, die Beleuchtung auszuschalten.

Ihr smartes Lichtsystem von Philips Hue unterstützt Geofencing und wusste daher bereits, dass Sie auf dem Heimweg sind.

Wie das funktioniert? Sobald Sie eine gedachte Linie übertreten – zum Beispiel auf dem Rückweg von der Arbeit – sendet Ihr Smartphone ein entsprechendes Signal an Ihre Philips Hue Lampen. Diese sorgen augenblicklich für ein einladendes Lichtszenario in Ihrem Eingangsbereich – und zwar noch bevor Sie das Haus überhaupt betreten haben. So können Sie sich schon beim Ankommen wohlfühlen.

Sie möchten Ihr Gartenhaus modern einrichten? Die Philips Hue Bridge steuert zentral Ihre smarte Beleuchtung.

Eingangsbereich modern gestalten: Automatische Steuerung mittels Präsenzmelder

Eine weitere Möglichkeit zur automatisierten Lichtsteuerung sind Gira Bewegungsmelder. Unauffällig unter der Decke montiert, bieten sie eine 360°-Erfassung des Eingangsbereichs – so bleibt Ihre Rückkehr auf keinen Fall unbemerkt. Verfügt Ihr Zuhause außerdem über ein KNX System, können Sie hierüber, neben dem Licht, auch Heizung, Jalousien, Musikanlage und viele weitere Komponenten steuern: Beim Betreten Ihres Flurs aktivieren Sie so ein komplexes Szenario – und zwar vollautomatisch durch Ihre bloße Anwesenheit.

Das klappt übrigens auch umgekehrt: Beim Verlassen des Hauses werden alle diese Geräte ganz einfach ausgeschaltet, sobald der Bewegungsmelder Ihre Abwesenheit registriert.

Eine Weiterentwicklung der Gira KNX Bewegungsmelder ist übrigens der neue Gira Bewegungsmelder Cube. Er sorgt ab sofort im Außenbereich für ein Plus an Sicherheit, denn neben der Umgebungshelligkeit erfasst er auch die Wärmebewegung von vorbeilaufenden Personen, Tieren oder Autos. Diese Funktion gewährleistet, dass der Cube nicht durch starke Bewegung von Bäumen bei Windböen aktiviert wird, sondern nur dann reagiert, wenn es wirklich nötig ist.

Jalousiesteuerung im Smart Home
Der neue Gira Bewegungsmelder Cube in weiß.

Sehen, wer da ist: So funktioniert moderne Türkommunikation im Eingangsbereich

Kaum zu Hause klingelt es an der Haustür. Ein Blick auf den Bildschirm Ihrer Gira Wohnungsstation Video AP 7 verrät Ihnen, dass es schon später ist als Sie dachten. Vor der Tür wartet schon Ihre Verabredung, um Sie zum Spaziergang abzuholen. Geben Sie ihr über die Freisprechfunktion einfach Bescheid, dass Sie gleich rauskommen oder öffnen Sie ihr schonmal die Tür – ein kurzer Fingertipp auf Ihrer Wohnungsstation genügt dafür. Auch praktisch, sollen Sie noch unterwegs sein: Über die App Gira TKS mobil können Sie Ihre Türsprechanlage sogar von unterwegs mit dem Smartphone bedienen. So können Sie Ihrem Besuch selbst dann die Tür öffnen, wenn Sie noch auf dem Heimweg sind.

An der Außenseite Ihres Hauses bildet die Türkommunikation das entsprechende Gegenstück zur Wohnungsstation im Innern: Das Gira System 106 verfügt über alle nötigen Funktionen wie Klingel, Kamera, Namensschild und Hausnummer – stilvoll, komfortabel und individuell an Ihre Bedürfnisse anpassbar. Dabei können Sie nicht nur die für Sie passenden Module auswählen, sondern haben auch beim Design die Qual der Wahl: Denn ab Oktober 2020 hat Gira neben der klassischen Edelstahl-Variante auch Bronze (PVD) und Schwarz matt im Sortiment. Übrigens: Die Türkommunikation außen lässt sich ebenso wie die Wohnungsstation innen problemlos nachrüsten. So smart und praktisch funktioniert moderne Türkommunikation.

Die Gira Wohnungsstation
Gira TKS mobil App
moderner Eingangsbereich dank Gira System 106

Spieglein, Spieglein an der Wand: Up to date im modernen Eingangsbereich

Sie sind drauf und dran, loszugehen. Noch scheint die Sonne – aber sollten Sie zur Sicherheit vielleicht auch einen Regenschirm mitnehmen? Ihr smarter Spiegel weiß Rat. Er steht Ihnen nämlich nicht nur für den obligatorischen Kontrollblick auf Ihre Frisur zur Verfügung, sondern verwandelt sich auf Wunsch auch in einen digitalen Bildschirm:

Wetter, aktuelle Verkehrsnachrichten und anstehende Termine – alles, was für Sie kurz vorm Verlassen des Hauses noch wichtig sein könnte, erfahren Sie hier auf einen Blick. Genial, oder?

Die wichtigsten Infos auf einen Blick.  Quelle: YouTube / Embrace Smart Mirror

Safety First: Gira Alarm Connect sorgt bei Ihnen Zuhause für Sicherheit

Ob für einen kurzen Spaziergang oder einen mehrwöchigen Urlaub: Wann immer Sie Ihr Zuhause verlassen, sollten Sie in Punkto Sicherheit vorsorgen – denn die meisten Einbrüche können mit den richtigen Schutzmaßnahmen verhindert werden. Das Sicherheitssystem Gira Alarm Connect unterstützt mit zahlreichen Komponenten: Glasbruch- und Bewegungsmelder, Magnetkontakte für Türen und Fenster sowie Sirenen für innen und außen sorgen für die Überwachung potentieller Schwachstellen.

Beim Verlassen des Hauses aktivieren Sie mit nur einem Knopfdruck ganz einfach den Modus „extern scharf“: Sämtliche Melder des Sicherheitssystems sind ab sofort eingeschaltet. So wird Ihr Haus während Ihrer Anwesenheit nicht nur von außen überwacht. Zusätzlich werden auch alle Bewegungen im Inneren des Hauses registriert. Sobald es zu einer Fremdeinwirkung kommen sollte, werden Sie umgehend über die App informiert – auch unterwegs.

Das Gira Sicherheitssystem Alarm Connect erkennt bietet neben einem Wasserschutz auch Einbruch- und Brandschutz.

Ob Gäste empfangen, die Wettervorhersage liefern oder für Sicherheit sorgen: Ein moderner Eingangsbereich hat weitaus mehr zu bieten als eine hübsche Fußmatte und ein Schuhregal. Sind Sie neugierig geworden auf weitere Ideen für ein intelligentes Zuhause?

Dann werfen Sie gerne einen Blick in unsere Reihe „Smarte Wohnräume“ oder nutzen Sie den Gira Home Assistant, um Ihr Smart Home nach Ihren Bedürfnissen zu planen.

Mit welchen smarten Lösungen würden Sie Ihren Eingangsbereich gerne modern gestalten? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Smarte Wohnräume Wohnen mit Gira
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren