Küchengestaltung: Diese Farben bringen Vielfalt in Ihre vier Wände

Bunt, ausgefallen, lebensfroh: Bringen Sie Ihre Gäste mit mehr Farbe in der Küche ins Staunen. Puristen kommen an schwarzen Küchen nicht vorbei, Trendsetter lieben zarte Pastellfarben oder satte Grün- und Blautöne. Und zur rustikalen Küche passen Beige, Ocker oder Terracotta.

Damit Sie lange Freude an der farbigen Küche haben, sollte sie mit der gesamten Einrichtung abgestimmt sein und zum eigenen Lebensgefühl passen

Collage Farbtrends für Ihre Küchengestaltung

Wirkungsvoll: Farbkonzepte für die Küche

Eine farbige Küche sollte ins Gesamtkonzept der Wohnung passen. Am besten beschränkt man sich deshalb auf wenige Farben, die miteinander harmonieren und sich wie ein roter Faden durch die Einrichtung ziehen. Die Farben selbst haben auch eine emotionale Komponente. Diese sollten bei der Auswahl bedacht werden.

So gilt Rot zum Beispiel als dynamisch und aktivierend, Gelb schafft ein fröhliches Ambiente, Blau wirkt harmonisch und Grüntöne regen die Kreativität an. Damit man sich an den Farben nicht zu schnell sattsieht, sind wohnliche Farbtöne empfehlenswert. Solche findet man zum Beispiel beim Küchenhersteller Leicht, dessen Küchen auf dem Farbkonzept des Architekten Le Corbusier aus dem Jahr 1931 basieren. Weil auch Lacke und Wandfarben aus dem Konzept erhältlich sind, sind abgestimmte Wohnwelten garantiert.

 

Modulare Bauweise: Metallküchen und Kühlschränke in Farbe

Sie sind mit Ihrer bisherigen Küche zufrieden, wünschen sich aber ein farbiges Einzelstück, das Sie im Raum ergänzen können? Beim italienischen Hersteller Fantin gibt es modulare Metallküchen und -elemente in gleich 47 Farben. Mag man die farbigen Elemente irgendwann nicht mehr, kann man sie an einem anderen Ort einsetzen – zum Beispiel auf dem Balkon oder der Terrasse.

Die Elemente sind nämlich wetterbeständig und auch als Outdoor-Küche einsetzbar.

Benötigt man einen neuen Kühlschrank, ist die freistehende Kühl- und Gefrierkombination Bespoke von Samsung eine schöne Ergänzung. Die Türfronten gibt es zum Beispiel in Edelstahl, Creme, Pastellrosa oder Blau. Wer möchte, kann die Türfarben kombinieren.

Küchenelemente aus Metall in Rosa
Metallküche draußen auf dem Balkon
 

Innovativ: Farbige Ideen für Ikea-Küchen

Wer nach einer budgetfreundlichen Variante sucht und eine Ikea-Küche besitzt, kann seine Küchenfronten oder Griffe einfach austauschen – fündig wird man zum Beispiel beim dänischen Hersteller Reform. Hier arbeitet man mit Architekten und Designstudios zusammen, um schöne Küche für jeden erschwinglich zu machen. Ein Beispiel dafür ist die Küche Unit des Studios Aspekt Office aus Kopenhagen. Der Clou: Küchenfronten, Arbeitsplatten, Griffe oder Regale lassen sich mit den Ikea-Küchen Metod, Sektion, Pax und Godmorgon oder dem hauseigenen System kombinieren.

Für das Küchensystem Reflect hat man sogar den französischen Star-Architekten Jean Nouvel ins Boot geholt. Sein Entwurf, der zur Ikea-Küche Metod passt, spielt mit schillernden Oberflächen und Licht. Die Fronten bestehen aus reflektierendem Stahl in Schwarz und Metall und sind mit vertikalen Rillen versehen. Die Arbeitsplatten gibt es in rostfreiem Stahl oder sogenanntem Fenix-Laminat: Diese Oberflächen sind kratzfest, besitzen aber eine samtige Optik.

Tipp: Wer sich die Küchenideen von Reform aus der Nähe ansehen möchte, kann das in einem der Showrooms in Berlin, Hamburg, München oder Köln tun.

Dunkelgrüne Küche von Reform
Gelbe Spüle
Küche im transparenten Stil

Elegant und zurückhaltend: Spülen, Armaturen und Schalter

Damit es in der modernen farbigen Küche nicht zu bunt wird, sind Spülen und Armaturen in der Regel dezenter gestaltet. Eine große Auswahl in Anthrazit, Schwarz, Kupfer, Gold oder Grafit gibt es trotzdem. Beim Hersteller Grohe findet man passende Küchenarmaturen und Seifenspender, Unterputzspülen gibt es beim niederländischen Hersteller Reginox.

Und wer sich eine bunte Quarzkomposit-Spüle wünscht, wird beim Hersteller Schock fündig.

Auch Lichtschalter und Steckdosen sollten zur Optik der farbigen Küche passen. Eine schöne Ergänzung ist das Schalterprogramm Gira E2 in Grau. Mit seiner matten Oberfläche fügt sich das zeitlose Design harmonisch in nahezu jede Küche ein.

Die Gira E2 Designlinie in weiß
Damit Sie es nicht zu bunt treiben: Die Designlinie Gira E2 in Grau matt wird zur perfekten Ergänzung der Küchengestaltung. Quelle: Gira

Für jeden Tag: Küchenaccessoires

Auch kleine Farbakzente wirken in einer unifarbenen Küche reizvoll. Schlicht, aber wunderschön sind die Schneidebretter von Muller van Severen. In unterschiedlichen Größen und Farben an die Küchenwand gehängt, sorgen sie für einen Hingucker. Zart von Farbe geküsst ist auch das rustikale Keramikgeschirr von KH Living.

Weil jedes Stück handgefertigt ist, darf man sich über Unikate mit überraschenden Farbverläufen freuen. Für Obst, Süßes oder herzhafte Snacks eignet sich die Porzellanschale Arc Tray. Sie besteht aus einem großen und einem kleinen Bogen, welche sich zusammenstecken lassen. Diese bezaubern in Weiß, Rosa und Anthrazit. Wird die Schale nicht gebraucht, macht sie auf der Arbeitsplatte eine schöne Figur.

Keramikgeschirr in Pastelltönen
Zwei-teilige Porzellanschale von Arc Tray

Wer sich schon immer eine moderne, farbige Küche gewünscht hat, dem stehen derzeit alle Möglichkeiten offen.

Ob aus Massivholz, Metall oder Holzwerkstoffen: Der Markt bietet Lösungen für jeden Raum, jeden Stil und jedes Budget.

Können Sie sich mit der Idee einer farbigen Küche anfreunden? Welcher Farbton schwebt Ihnen vor? Schreiben Sie uns gerne in die Kommentare.

Design Einrichtungsideen Küchenplanung Wohntrends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren