Loft 9b – Interior Design im rauen Industrial Style

Wenn sich ein Architekt und eine Interior Designerin eine gemeinsame Wohnung kaufen, scheint es vorprogrammiert, dass daraus etwas Besonderes entsteht. Zwei Jahre nahmen sich Dimitar Karanikolov und Veneta Nikolova Zeit, um ihre Dachgeschosswohnung in der bulgarischen Hauptstadt nach ihren Wünschen zu modellieren. Aus der Baustelle ist ein modernes Appartement geworden – geblieben ist unverfälschter Werkhallen-Charme im wohnlichen Industrial Style.  


Einfach raffiniert: Interior Design der Kontraste

Auf der Spitze eines Wohnhauses in Sofia ragt die gebogene Kuppel hervor, unter dessen gewölbten Dach die Wohnbereiche des Lofts 9b in einem offenen Raumkonzept zusammenfließen. Eine deckenhohe Fensterfront in schwarzem Rahmen rückt das rustikale Interior Design in natürliches Licht. Blanker Holzfußboden, rohe Wände und freiliegendes Mauerwerk: Hier ist nichts dem Zufall überlassen.

Impressionen des Lofts

>

Konsequente Funktionalität mit vielen Überraschungen

Eine kastenförmige Ergänzung des Aufzugschachts markiert das Zentrum des Lofts und führt über schmale Holzstufen zu einem kleinen Plateau. Hier lässt lediglich eine Fensteröffnung erahnen, dass die massive Fassade aus 16 Millimeter dicken Betonplatten einen Eingang verbirgt: Das Badezimmer ist der einzige Bereich, der räumlich vom restlichen Interior Design isoliert ist. Auch hier kontrastiert der kühle Beton, wie in anderen Bereichen des Lofts, mit einer warmen Holzverkleidung, Glasflächen und der reinweißen Ausstattung. Zum Essbereich trägt die Betonwand ein offenes Regal, während sich in einem verwinkelten Eck der Arbeitsschreibtisch aus einem Guss des Würfels zu formen scheint.

Direkt unter der Dachkuppel hält das Loft noch ein echtes Highlight bereit, zu dem die Gäste über eine schmale Leiter hinaufklettern können: Hier versinkt eine Einbauwanne zwischen dem ebenerdigen Bett und einer spartanischen Teppich-Sitzecke im Boden.

Industrial Style zwischen Vintage-Fundstücken und echten Unikaten

Unaufdringlich arrangierte Vintage-Accessoires und gedämpfte Töne der texturreichen Naturmaterialien hauchen dem rauen Fabrik-Charme seine wohnliche Note ein. Typisch für den konsequenten Industrial Style: Das Fehlen von Mainstream-Möbel aus dem Katalog oder makellosen Kunststoff-Oberflächen. Stattdessen umrahmen eine Ledercouch und -stühle, Holztruhen und freibaumelnde Glühbirnen die schnörkellose Industrieromantik. Zwischen vielen handgefertigten Einrichtungsstücken findet sich im Schlafzimmer ein maßgeschneidertes Unikat, das mit seinem unverkennbaren Look bereits zur eigenen Möbelmarke avancierte: Der Kofferschrank Loftcase fügt sich neben dem Bett aus recycelten Holzpaletten authentisch in das rustikale Interior Design ein.

Um vor neugierigen Blicken der Nachbarn zu schützen, ziert eine durchgängige Aluminiumfassung mit hohen Pflanzen die Außenterrasse. So tarnt das Loft 9b seinen coolen Industrial Style geschickt hinter einer begrünten Fassade – und unterstreicht damit einmal mehr seinen Pragmatismus.

Industrial Look: edler Komfort und rauer Werkstattcharme

>

Wie halten Sie es mit der Industrieromantik? Kann Sie das Loft 9b nun endgültig vom Industrial Style überzeugen? Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Innenarchitektur Interior Design Wohnideen

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren