Intelligente Technik hinter schicker Fassade

Im Süden Deutschlands zeigt das „Smart American Home“, dass sich auch ein historischer Baustil mit intelligenter Gebäudetechnik kombinieren lässt. Schauen Sie mit uns hinter die weiße Holzfassade.

Es gibt zahlreiche smarte Lösungen im Bereich der Gebäudeautomation. Werden diese schon bei der Planung berücksichtigt, hat man das Gebäude- und Energiemanagement sprichwörtlich in der Hand und verändert die Wohnszenarien auf Knopfdruck. Die Bauherren des Smart American House haben drei Jahre Planung und Bauzeit investiert, um ihr persönliches Wunschhaus zu errichten.

Ein Stück Ostküste: der „New England“-Stil

Zwischen Walldach, Flachdach, Bungalow, Blockhütte, Villa und unzähligen Varianten mehr, ist es schon fast ein Kunststück, sich auf Anhieb für einen Stil zu entscheiden.

Für die Bauherren des Smart American Home stand die Entscheidung jedoch schnell fest. Eine Recherche-Reise nach Boston (USA), wo dieser Baustil häufig anzufinden ist, brachte Inspiration und den ersten Entwurf. Ein Architekt finalisierte dann einen detaillierten Grundriss. Im Vergleich zu den Vorbildern an der Ostküste ist das Smart American Home kein reines Holzhaus. Unter der weißen Holzfassade steckt stabiles Mauerwerk. Eines der prägenden Merkmale des New-England-Stils ist die lange, überdachte Veranda. So wie der Rest des Hauses ist diese ebenerdig. Das weicht etwas vom Vorbild ab, sorgt im Gegenzug aber für einen barrierefreien Zugang, welcher sich im Alter als dienlich erweisen kann.


Das Haus im Ostküstenstil lädt zum Träumen ein. Quelle: Gira

Einrichtung nach Maß

Bei einem Herzensprojekt wie diesem, wollten die Bauherren nichts dem Zufall überlassen. Da drängte sich die Entscheidung für eine nach Maß angefertigte Wohnausstattung an: Das weiß-braune Design der Außenseite setzt sich innen fort und wird um beige Akzente ergänzt.

Ein Blick in das Untergeschoss offenbart eine echte Wellness-Oase. In einem großen Whirlpool und drei Saunen finden sicherlich auch Gäste genug Platz. Nach der Wellnesseinheit kann man den Tag entspannt vor dem Kamin im Wohnbereich ausklingen lassen. Die richtige Stimmung aus Licht und Musik erfolgt auf Knopfdruck.

Smart Home im Ostküstenstil

Smart Home als Gesamtkonzept

Durch positive Erfahrungen mit smarten Gebäudekomponenten entschieden sich die Bauherren für eine umfangreiche Gebäudeautomation in ihrem Eigenheim. Diese wurde bereits vor dem Bau berücksichtigt und eingebaut, sodass bei späteren Änderungswünschen zu Abläufen und Szenen der System-Integrator diese lediglich umprogrammieren muss. Die intelligente Gebäudetechnik basiert auf dem KNX System. In einem Server läuft von der Außenkamera über die Heizung bis zur Zugangsberechtigung des Fingerabdrucklesers alles zusammen. Über die Gira Control Client 9-Einheiten lässt sich im gesamten Haus die Technik ansteuern.

So wird der Lieblingssong gewählt, für die richtige Lichtstimmung gesorgt und nebenbei der Energieverbrauch tages-, monats-, jahresaktuell im Blick behalten. Bei etwaigen Störungen, zum Beispiel bei der Wärmepumpe oder den Solarkollektoren, erscheint eine Meldung per Mail oder App. Bei Sicherheitsfragen wird umgehend der entsprechende Sicherheitsdienst informiert. Dank intelligentem Gebäudemanagement steuern die Hausherren ihr Haus einfach und bequem – egal, wo sie sich gerade befinden. Das steigert neben dem Wohnkomfort auch die Flexibilität und Sicherheit. Das Smart American Home zeigt, wie vielfältig intelligente Gebäudetechnik eingesetzt werden kann und welche Vorteile sie bietet.

Mehr zum Thema hier.

Haben Sie bereits Erfahrung mit smarten Lösungen im eigenen Zuhause? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Schlagwörter

Architektur Automatisierung Design Gebäudetechnik Smart Home

Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |
  • Insights

  • |

Am Abgrund gebaut: das Edge House in Krakau

Eine architektonische Meisterleistung mitten im Steinbruch

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |
  • Insights

  • |

Villa Belice: Puristische Architektur trifft karibisches Flair

Wie schlichtes Design funktionellen Komfort schafft

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |
  • Insights

  • |

Haus der Kontraste: Die Villa Kogelhof

Smart & Energieautark: Zukunftsweisendes Gebäude als Teil der Landschaft

Meistgelesene Artikel