IFA 2020: Trends und Neuheiten für den smarten Alltag

Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin gilt als Europas Antwort auf die CES in Las Vegas und als eine der wichtigsten Fachmessen der Technik-Branche. Im Zuge der Corona-Pandemie besinnen sich die Veranstalter auf diese Kernfunktion und öffnen die IFA 2020 Special Edition vom 3. bis 5. September für ein begrenztes Publikum an Fachbesuchern und Pressevertretern. Obwohl einige große Marken in diesem Jahr nicht vor Ort sind, haben sie im Vorfeld spannende Neuheiten angekündigt. Dabei wird deutlich, dass der Trend zu intelligent vernetzten Unterhaltungs- und Haushaltsgeräten ungebrochen ist.

IFA 2020: Sprachassistenten und smarte Küchenhelfer erleichtern den Alltag

Im Mittelpunkt der IFA 2020 steht weiterhin die intelligente Vernetzung von Mensch und Gerät per App und Sprachassistenten.

So soll zum Beispiel in der Miele-Küche künftig das smarte Assistenzsystem „CookAssist“ zur Hand gehen und mit der „Miele@mobile“-App auf dem Smartphone oder Tablet Schritt für Schritt durch den Kochprozess führen. Die Temperaturkontrolle übernimmt der intelligente „TempControl“-Sensor, der im Kochfeld integriert und mit der App vernetzt ist. Speziell für kleine Wohnräume in Städten bringt Miele ab September außerdem einen Mini-Geschirrspüler in den Handel. Die 45 Zentimeter schmalen Geräte lassen sich über die Plattform „WiFiConn@ct“ ebenfalls vernetzen und sind mit der Sprachassistentin Amazon Alexa kompatibel.

Küchenleiste und neuer Geschirrspüler von Miele
Smartes Kochfeld von Miele

Platzsparende Technik vereint Design und Funktionalität

Auch andere Neuheiten der IFA 2020 deuten darauf hin, dass Elektronik-Hersteller den Fokus stärker auf personalisierbare, platzsparende Produkte legen, die an räumliche Gegebenheiten anpassbar sind. Siemens hat eine kompakte Küchenzeile angekündigt, die in 60, 70 oder 80 Zentimetern Breite Funktionalität mit hohen Designansprüchen verbindet.

Die flexible Einbauküche mit 2-in-1-Kochfeld und integriertem Dunstabzug soll sich sowohl im modernen Stadtappartement als auch im Einfamilienhaus oder im Loft mit hohen Decken flexibel integrieren lassen.

Als Neuheit aus dem „Home Connect“-Bereich präsentiert Siemens unter anderem die nächste Generation moderner Highspeed-Geschirrspüler, die sich via App vernetzen und steuern lässt.

Dank Home Connect wird sogar Ihr Kaffee automatisch zubereitet. Quelle: YouTube / Gira

Home-Entertainment mit intelligentem OLED-TV und Multiroom-Audiosystem

Nicht nur in der Küche oder für Hausarbeit hat die IFA 2020 smarte Highlights zu bieten. Neue Maßstäbe für das Heimkino möchte Philips im Herbst 2020 unter anderem mit dem OLED+ 935 setzen. Das neue TV-Flaggschiff soll mit einer „KI-Intelligent Dual Picture Engine“ und einem optimierten Audiosystem für besondere TV-Erlebnisse sorgen. Zum Design-Highlight wird die 55- oder 65-Zoll große TV-Neuheit dank spezieller Akustikstoffe der dänischen Premium-Textilmarke Kvadrat sowie Design-Varianten mit Leder und Chrom.

Ergänzend hat Philips ein neues Multiroom-Audio-System für seine TV- und Audio-Produkte entwickelt. Mit dem Philips TV & Sound Wireless Home System können Nutzer neben dem OLED+ 935-TV auch die neuen Soundbars Philips Fidelio B97 und B95 und zwei drahtlose Lautsprecher koppeln und über die Philips Sound App zentral steuern.

Der Philips OLED+ 935 im modernen Interior
Frau bedient ihr Philips Entertainment-System

„Life @ Home“: LG führt virtuell durch Innovationen der IFA 2020

LG ist eine der wenigen großen Marken, die auf der IFA 2020 live präsent sind. Im Vorfeld der IFA 2020 Global Press Conference hat das Unternehmen bereits angedeutet, im Zuge der aktuellen Herausforderungen Produkten für das moderne Home-Office und Home-Schooling stärkere Bedeutung zukommen zu lassen.

Eigens für die IFA 2020 hat LG außerdem einen virtuellen Showroom eingerichtet, in dem Besucher viele Neuheiten für das Smart Home entdecken können. Ein Highlight ist die „OLED New Wave“ im Home-Entertainment-Bereich. Die Installation aus flexiblen Bildschirmen war bereits auf der CES 2020 in Las Vegas ein Hingucker.

Bereits seit 2014 überzeugen die flexiblen Bildschirme von LG . Quelle: YouTube / LG Global

Während bei dem Live-Event auf dem Messegelände Berlin in diesem Jahr nur rund 150 Aussteller präsent sind, haben sich für den virtuellen Bereich „IFA Xtended Spacemehr als 1.300 Unternehmen angekündigt.

Hier ist die IFA 2020 mit Live-Streams von Pressekonferenzen, interaktiven Ständen und Vorträgen auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Interessierte können sich über die Website der IFA kostenfrei registrieren und die Messebereiche digital erkunden.

Auf welche Neuheiten der IFA 2020 sind Sie besonders gespannt? Schreiben Sie uns in den Kommentaren, welche Highlights Sie in den virtuellen Ausstellungen entdeckt haben.

Events Smart Home Technik-Trends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Wir setzen außerdem, nach expliziter Einwilligung Ihrerseits, den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel für Analysezwecke ein. (Dieser überträgt z.T. personalisierte Daten an Facebook USA.) Die ebenfalls eingesetzten „Social-Media-Plugins“ übertragen Daten erst nach Ihrem aktiven Zutun. Weitere Informationen zu den von uns und Dritten eingesetzten Cookies, dem Facebook-Pixel sowie den „Social-Media-Plugins“ erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.