Der Winter kann kommen: Günstig heizen dank intelligenter Heizungssteuerung

Die kalte Jahreszeit naht und Ihnen graut es schon jetzt vor der nächsten Heizkostenabrechnung? Intelligente Technik kann Ihnen dabei helfen, günstig und effizient zu heizen.

Ab Herbst 2020 erweitert ein neuer Raumtemperaturregler das bestehende Gira System 3000. Damit können Sie Ihre Heizung einfach und komfortabel steuern.

Gira System 3000 in weiß

Automatisch mehr Komfort mit dem Gira System 3000

Der neue Raumtemperaturregler ergänzt das Gira System 3000, das einen unkomplizierten Einstieg in die Automation ermöglicht. Im Gegensatz zu vielen anderen Installationen lassen sich mit dem flexiblen System Einstellungen und der Grad der Automation für jeden Raum individuell anpassen.

Zusätzlich zur Licht- und Jalousiesteuerung können Sie mit dem neuen Raumtemperaturregler so künftig auch Ihre Heizung steuern und Heizvorgänge automatisieren – ganz nach Energiebedarf und Ihren individuellen Gewohnheiten.

Gira System 3000 in schwarz im Interior
Gira System 3000 steuert im Esszimmer die Temperatur
Das Gira System 3000 steuert im Wohnzimmer die Heizung

Effizient heizen mit intelligenten Funktionen des neuen Raumtemperaturreglers

Insgesamt stehen für die fest montierte Wandbedieneinheit des Gira Systems 3000 verschiedene Aufsätze mit unterschiedlichen Designs und Funktionen zur Auswahl – von manuellen Bedienaufsätzen mit Memory-Funktion über Schaltuhren mit Display bis hin zu Bewegungsmeldern und Raumtemperaturreglern. Folgende Funktionen können Sie mit den letztgenannten einstellen und steuern:

  • Wohlfühl- und Absenktemperaturen lassen sich über die intuitive Bedienoberfläche hinterlegen und jederzeit abrufen.
  • Eine integrierte Zeitschaltuhr ermöglicht es, in Intervallen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten zu heizen. Dafür können Sie von Montag bis Freitag sowie am Wochenende individuelle Heizpläne erstellen und für jeden Block drei Zeitschaltbereiche hinterlegen.
  • Die automatische Aufheizfunktion sorgt dafür, dass die Wunschtemperatur zum eingestellten Zeitpunkt sofort erreicht ist.
  • Mit einer entsprechenden Wärmepumpe kann nicht nur das Heizen, sondern auch die Kühlung im Sommer automatisch erfolgen.
  • Mit dem Bluetooth-Aufsatz können Sie den neuen Raumtemperaturregler per App bedienen und individuelle Zeiten für gewünschte Temperaturen in einzelnen Räumen festlegen sowie Urlaubszeiten hinterlegen.
Giras neueste Innovation für Ihre Heizungssteuerung. Quelle: Gira / YouTube

Praktische Schutz- und Automatikfunktionen für das Gira System 3000

Mit den Bluetooth-Aufsätzen lässt sich das System zudem leicht erweitern und auch problemlos in Alt- und Bestandgebäuden nachrüsten – ganz einfach über eine handelsübliche 230 Volt Stromleitung, die in jedem Gebäude vorhanden ist. Den Helligkeits- und Temperatursensor Bluetooth können Sie neben dem Raumtemperaturregler ebenso mit den Jalousien im Gira System 3000 koppeln.

So fahren diese zum Beispiel bei Dunkelheit automatisch herunter, um die Wärme im Wohnraum zu halten. Die Automatisierung sorgt jederzeit für ein angenehmes Klima im Haus, was sich positiv auf Ihre Energiebilanz auswirkt.

Das Gira System 3000 mit neuem Raumtemperaturregler zeigt: Energieeffizienz und ein Wohlfühlklima zu Hause sind dank cleverer Technik kein Widerspruch mehr. Smartes Heizen spart nicht nur Energie und Geld, sondern bedeutet auch deutlich mehr Komfort im Alltag.

Möchten auch Sie mit cleverer Technik effektiv und günstig heizen? Teilen Sie uns mit, wie Sie energie- und kosteneffizient durch den Winter kommen.

Hausplanung Smart Home Wohnen mit Gira Wohnkomfort
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Wir setzen außerdem, nach expliziter Einwilligung Ihrerseits, den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel für Analysezwecke ein. (Dieser überträgt z.T. personalisierte Daten an Facebook USA.) Die ebenfalls eingesetzten „Social-Media-Plugins“ übertragen Daten erst nach Ihrem aktiven Zutun. Weitere Informationen zu den von uns und Dritten eingesetzten Cookies, dem Facebook-Pixel sowie den „Social-Media-Plugins“ erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.