Well amused: Das Programm S-Komfort begeistert international

Wenn Produkte gut sind, warum soll man sie nicht mit der ganzen Welt teilen? Mit dem Slogan „Switches have never been so beautiful“ („Schalter waren noch nie so schön“) bewirbt Gira 1970 seine exklusive Design-Schalterserie S-Komfort in englischen Publikationen. Die Serie ist das Resultat der Zusammenarbeit mit dem Designer Odo Klose, der auch in den Folgejahren Giras Produkt-Portfolio mit einigen unverwechselbaren Highlights bereichert. Vor allem die Serie S-Komfort erweist sich für Gira als Türöffner beim Einstieg in internationale Märkte.

Bunt auf Nachfrage: Die 80er verlangen nach kräftigen Farben

Begeisterte Gira in den 1970ern seine Kunden mit einem zurückhaltend edlen Schalterkonzept, geht das Unternehmen in den 1980ern mit der Zeit und erweitert sein Portfolio um farbenfrohe Modelle – denn nie war der Schrei nach Farbe größer. Architekten wünschen sich Schalter und Steckdosen, die zu den knalligen Farben der Kunststoff-Türgriffe von Hewi passen. Gira hört den Ruf, versteht ihn und setzt ein Konzept um: die Schalterserie S-Color. Sie wird nicht nur ein Verkaufserfolg, sondern gewinnt auch mehrere Designpreise.

Smart Millennium: das Jahrtausend der Möglichkeiten

Bis heute ist Gira – so Unternehmenschef Dirk Giersipen anlässlich des 111-jährigen Gründungsjubiläums – „mit großer Freude Schalterhersteller“. Doch zugleich ist Gira seit den frühen 1990er Jahren einer der Vorreiter bei der Digitalisierung der Gebäudetechnik. Das Unternehmen in Radevormwald gehört zu den Gründungsmitgliedern der EIB- und KNX-Association: Standards, die für eine Kompatibilität zwischen Haustechniken verschiedener Hersteller unterschiedlicher Gewerke sorgen. Die zum Milleniumswechsel präsentierte erste Version des Gira HomeServers bietet eine intelligente Vernetzung einzelner Komponenten und überzeugt durch einfache Handhabung. Von der Jalousie über die Beleuchtung bis zur Heizung sind die eigenen vier Wände ab jetzt bereit für die Smart-Home-Technologie der kommenden Jahre.
15 Jahre später gibt Gira der vernetzten Gebäudesteuerung erneut einen wichtigen Impuls. Mit dem Gira G1 steuern Sie nun vom Licht bis zur Türkommunikation Ihre gesamte Gebäudetechnik auf einer Touchscreen-Fläche von 9 x 16 cm und brauchen dafür nur einen Finger. Das prämierte Icon-Design macht die Bedienung intuitiv und kinderleicht. So sind Sie gerüstet für alle Neuerungen in Ihrem Haus.