Der Gira X1 ist da – der Grundstein für Ihr smartes Zuhause

Die Grundsteinlegung ist traditionell Teil eines jeden Bauprozesses. Für ein smartes Zuhause muss zusätzlich ein digitaler Grundstein gelegt werden. Mit dem Gira X1 wird dies nun denkbar einfach. Der Clou: Das Gerät ist nicht erst wie geplant ab März 2017, sondern bereits seit Anfang Dezember lieferbar.

Komfort im Smart Home

Ein smartes Zuhause erlaubt es seinen Bewohnern alle Elemente der Gebäudetechnik in einem einheitlichen System zu vernetzen. Die Steuerung gewährleistet dann, dass verschiedene Funktionen automatisiert ablaufen – Jalousien sich beispielsweise tageslichtabhängig öffnen, Heizungen zu jeder Zeit und in jedem Raum für Wohlfühltemperaturen sorgen und ein gemütlicher Fernsehabend auf Knopfdruck durch Dimmen der Raumlichter eingeleitet wird.

Grundstein der programmierbaren Steuerung

Im Smart Home kommunizieren alle technischen Komponenten über ein sogenanntes Bus-System, standardmäßig dem KNX-Bus. Visualisierung und Automatisierung universeller Verknüpfungen erfordern dabei mindestens eine zentrales Gerät. Mit dem X1 bietet Gira nun einen neuen Visualisierungs- und Logikserver für das smarte Zuhause. Eine zugehörige App bildet auf Mobilgeräten unter iOS oder Android die Bedienoberfläche zwischen System und Benutzer grafisch ab.

Mit dem X1 zu mehr Komfort

Gira X1 – schnell installiert, einfach bedient

Der Gira X1 dient somit als Grundstein für eine kostengünstige KNX-Installation. Durch seine kompakte Bauweise und einfache Montage ist der Server schnell und platzsparend installiert. Auch eine Erweiterung bestehender Projekte sind so schnell und einfach möglich. Die benutzerfreundliche Oberfläche macht die Bedienung einfach. Dimmen, Schalten, Jalousien- und Heizungssteuerung, Wertgeber, Szenen und Zeitschaltuhren ... die KNX-Installation eines Einfamilienhauses ist über die X1-App visualisier- und damit steuerbar.

Der Benutzer kann dabei zwischen verschiedenen Ansichten wechseln und diese bei Bedarf individuell anpassen. Gebäudetechnik per App steuern – Zuhause und unterwegs Ein besonderer Vorteil liegt ohne Zweifel in der Mobilität. Mit der X1-App können beliebige Funktionen im gesamten Haus nicht nur vom heimischen Sofa aus, sondern auch aus der Ferne gesteuert werden. Vergessene Lichter ausschalten, die Heizung nach dem Urlaub schon auf dem Heimweg hochdrehen und sogar sehen, wer zu Hause im Garten ist. Mit dem X1 ist das ab sofort kein Problem mehr.

Was halten Sie von der Smart-Home-Steuerung per App? Welche Funktionen in Ihrem Zuhause würden Sie gerne jederzeit mobil steuern?

Schlagwörter

App Gebäudetechnik Innovation Smart Home

Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

  • |
  • Insights

  • |
  • Smart Living

  • |

Vom 80er-Jahre-Haus zum Smart Home

Moderne Gebäudetechnik: Im Teutoburger Wald wird ein schlichtes Haus zum Hingucker

  • |
  • Smart Living

  • |

Schalter in der Hosentasche: Haustechnik geht neue Wege

Passgenaue Übertragungswege für das eigene Zuhause

  • |
  • Insights

  • |
  • Smart Living

  • |

Smart Home Steuerung: die intelligente Bedienzentrale Gira G1

Der schnelle Weg zu einer intuitiven Steuerung von Licht, Jalousie und Co.

Meistgelesene Artikel