Das Beste für Gäste: Fünf Hotels für Ihren nächsten Sommerausflug

Es gibt Hotels, die für sich alleine schon eine Reise wert sind, egal ob wegen ihrer besonderen Architektur, ihres exzellenten Rufes oder ihrer spektakulären Lage. Die folgenden fünf Beispiele gehören in jedem Fall dazu. Eines haben alle Objekte gemeinsam: Sie sind mit eleganten Schalterprogrammen von Gira ausgestattet.

1. Budersand Hotel auf Sylt – Der Gegenentwurf zum Friesenhaus

Das Budersand beweist, dass ein Hotelbau für die Umwelt nicht nachtteilig sein muss. Eine stillgelegte Kaserne machte das 70 Hektar große Gelände, auf dem sich das Hotel heute befindet, zunächst unbrauchbar. Die private Investorin ließ die Kasernen abreißen und stellte mit dem Bauschutt die ursprüngliche Dünenlandschaft wieder her. Im Einklang mit der Natur ließ sie dann das minimalistisch elegante Budersand Hotel erbauen.

Bei der Inneneinrichtung setzt die Golf-Spa-Luxus-Hotel-Anlage Budersand auf natürliche Materialien und reduziertes Design: Die Terrassen und Fußböden sind aus Edelholz, die Oberflächen im Badezimmer aus Perlino Bianco Marmor und passende Deko-Elemente runden die elegante Zimmereinrichtung ab. Die medial vollausgestatteten Zimmer zeichnen sich durch klare Linien und helle Farben aus und das verbaute Gira E2 Schalterprogramm fügt sich stilvoll in das Gesamtbild des Hotels ein. Ein Balkon bietet allen Gästen der 79 Gästezimmer einen Blick auf die Nordsee – nicht nur im Sommer ein echtes Highlight. Von außen glänzt die Fassade des Budersand silbrig. Grund ist die Edelpatina, der mit Zedernholz verkleideten Fassade, die das gesamte Hotel schon von weitem sehr elegant wirken lässt. Neben dem 1000 Quadratmetern großen Spa-Bereich und Deutschlands einzigem echtem Links-Course (Golfplatz nach britischem Model), ist die hauseigene Bibliothek ein wahres Highlight. Diese wurde von der Literaturgröße Elke Heidenreich eigens für das Budersand kuratiert.

Budersand Hotel auf Sylt
Budersand Golfplatz auf Sylt
Spa-Bereich des Budersand Hotels auf Sylt

2. Hotel Gmachl, Bergheim bei Salzburg – Tradition trifft Moderne

Die Worte Hotel und Österreich rufen bei den meisten Reisenden zwei Assoziationen hervor: Zum einen die rustikalen Wirtshäuser und Hütten der Berglandschaften, zum anderen die edlen zumeist städtischen Luxushotels der Wiener Hochkultur. Das Hotel Gmachl entzieht sich bewusst dieser Einordnung. Stattdessen findet die namensgebende Hoteliersfamilie ihren ganz eigenen Stil, der dem Gmachl vier Sterne einbringt. Das Romantik-Hotel in Salzburg-Elixhausen setzt auf klare Linien in Verbindung mit traditionellen Elementen.

So fiel die Wahl bei den Schaltelementen auf Giras E2-Schalterserie, die sich dank des reduzierten Designs bei Innenarchitekten großer Beliebtheit erfreut und flexibel einsetzbar ist. Bei den Möbeln und Böden entschied sich das Gmachl für edle Naturmaterialien: Eichenholz dominiert das Design. Außerdem zieht sich die Komponistenikone Mozart wie ein roter Faden durch das Gmachl: Notenblätter an den Wänden der 19 Zimmer, dazu Bilder der Salzburger Festspiele, Noten der Krönungsmesse an der Verglasung der Dusche. Das Romantik-Hotel versteht sich auch als Hommage an die Mozartstadt Salzburg. Diese wird vor allem in den Sommermonaten Juli und August zu einem Hotspot für die Klassikszene. Dann öffnen die Salzburger Festspiele mit eindrucksvollen Inszenierungen aus Oper, Schauspiel und klassischer Musik.

Im eleganten Mozart-Ambiente des Hotels können Gäste auch ihren Gaumen erfreuen: Die bodenständige „Gmachl-Küche“ wird seit 2008 jährlich vom Gault Millau ausgezeichnet.

3. Empire Riverside Hotel in Hamburg – König von St. Pauli

Das Empire Riverside Hotel gehört zu Hamburgs Neuer Hafenkrone, einem Bau Großprojekt der Hansestadt. Das Gelände der ehemaligen Bavaria-Brauerei wurde nach mehreren Projektierungen final in sechs Baufelder aufgeteilt. Am westlichen Rand dieses Geländes steht nun das Empire Riverside Hotel. Konferenzräume, die Bar 20up sowie die 327 Gästezimmer zeugen von gelungener Gestaltung. Moderne Einrichtung und klare Linien dominieren hier das Interior Design. Eine bodentiefe Panoramaverglasung bietet einen erstklassigen Ausblick über den Hafen, die Elbe und die Hamburger Skyline. Die Stringenz der Inneneinrichtung setzt sich auch in der Elektroinstallation fort. Das minimalistische Schalterprogramm Gira E2 passt mit seinem Interior Design perfekt zum Einrichtungskonzept. Mithilfe des Gira Smart Sensors steuern Gäste im Empire Riverside Licht und Zimmertemperatur auf komfortable Weise. Dank des smarten Gira KNX Systems hat das Team des Empire Riverside die gesamte Haustechnik immer im Blick und kann auch kurzfristig auf Bedürfnisse der Gäste reagieren.

Empire Riverside Hotel in Hamburg bei Nacht
Blick aus einem Hotelzimmer im Empire Riverside
Bar des Empire Riverside Hotels

4. A-Rosa Resort auf Sylt – Prestigeobjekt an der Nordspitze der Insel

Auch auf Sylt inmitten des Kurortes List, das an der Nordspitze der Insel liegt, befindet sich das A-Rosa Resort Sylt mit 117 Zimmern. Hinter der sandfarbenen Fassade des imposanten Baus können Besucher auf windgeschützten Terrassen frische Seeluft und die bekannte Sylter Brise genießen. Wem der Strandblick durch die großen Glasfassaden Lust auf Strand und Meer gemacht hat, der kann in wenigen Schritten das Wattenmeer erreichen. Die Inneneinrichtung der Zimmer zeichnet sich durch klare Strukturen, helle Farben und maritime Elemente aus. Dazu passend zieren Schalter der Gira E2-Serie das A-Rosa-Resort Sylt.Der zugehörige Wellnesskomplex des Resorts bietet auf knapp 35.000 Quadratmeter alles, was sich Erholungssuchende wünschen: Mehrere Pools und Saunen, ein umfangreiches Spa-Angebot und diverse Sportmöglichkeiten. Wer sich lieber mental fit hält, kann an diversen Kursen und Vorträgen zum Thema Gesundheit teilnehmen.

5. Bohem Art Hotel in Budapest – Kunst-Hot-Spot in der Donaustadt

Wer Städtetrips bevorzugt, dem wird das fünfte der Sommerhotels gefallen: Das Bohem Art Hotel im pulsierenden Budapest gehört zu den angesagtesten Hotels inmitten der ungarischen Hauptstadt. Hier gilt Kunst als das zentrale Motto: Kunst – egal, ob abstrakt, modern, klassisch – ist in jedem Raum, jeder Form und jedem Winkel ausgestellt und macht das Bohem zu einem einzigartigen Erlebnis. Keines der 60 Zimmer gleicht dem anderen. Giras E2-Schalterprogramm rundet den extravaganten Chic des Bohem Art Hotels ab. Auch von außen ist das Hotel ein Blickfang: Die Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes wurde nach Original-Bauplänen aus dem 18. Jahrhundert wiederhergestellt. Das Gebäude erzählt eine bewegende Geschichte: Zu Zeiten des Holocaust rettete der schwedische Diplomat Raoul Wallenberg in diesem Gebäude verfolgte Juden. Der ehemalige Innenhof dient heute als Frühstücksraum.

Restaurant im Bohem Art Hotel
Hotel Bar des Bohem Art Hotels in Budapest
Kunst im Bohem Art Hotel

Mehr als nur Strandblick

Hotels am Meer stehen nicht nur im Sommer hoch im Kurs. Auch abseits dessen laden diese fünf Highlights aus der Hotellerie zum Verweilen ein.

Osteuropa ist immer einen Besuch wert und vielleicht entdecken Sie Hamburg im Riverside gänzlich neu. Egal, wie Sie sich auch entscheiden mögen, die G-Pulse Redaktion wünscht Ihnen einen schönen Urlaub.

Welches der fünf Hotel-Highlights hat Sie neugierig gemacht? Oder haben Sie eigene Hoteltipps, die Sie gerne mit unseren Lesern teilen würden? Tauschen Sie sich in den Kommentaren aus.

Design Gira Referenzen Urlaub

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.