Für Marketing- und Analysezwecke verwenden wir auf dieser Seite den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Erst mit Ihrer Einwilligung wird dieser aktiviert. Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen deaktivieren (Opt-Out) und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Read the English version

Gira international: Der Weg zum Erfolg

Für Gira ist die internationale Positionierung ein wichtiger Aspekt zur Sicherung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Das Unternehmen konzentriert sich daher gezielt auf ausgewählte, vielversprechende Märkte, um nachhaltiges Wachstum zu generieren.

Zwei Länder, in denen Gira seine Position weiter ausbauen und stärken möchte, sind Spanien und Großbritannien. In beiden Ländern hat der Experte für intelligente Gebäudetechnik eigenständige Vertriebsgesellschaften gegründet.

Gira international in Barcelona
Gira G1 Bedienzentrale in weiß
Gira Steckdosen in England

Weiter auf Wachstumskurs

Im Frühjahr 2018 gründete die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG in Großbritannien und Spanien je eine rechtlich und wirtschaftlich eigenständige Vertriebsgesellschaft. „Die systematische Internationalisierung der Marktbearbeitung ist für uns einer der Schlüssel, um unseren Wachstumskurs weiter fortzusetzen“, erklärt Thomas Musial, für den nationalen und internationalen Vertrieb zuständiger Geschäftsführer bei Gira. Damit baut das Unternehmen sein Auslandsgeschäft weiter aus.

Für die kommenden fünf Jahre planen die Experten für Gebäudetechnik, den internationalen Anteil am Gesamtumsatz auf 30 Prozent zu steigern. Schon heute vertreibt Gira seine Produkte in über 40 Ländern. Dabei zählen umsatzmäßig sowohl der spanische als auch der britische Markt zu den Top 5-Auslandsmärkten. Nach wie vor genießen Qualität „Made in Germany“ und das ausgezeichnete Design der Gira Produkte im Ausland hohes Ansehen. Die Gründung der Gira UK Ltd. mit Sitz unweit des Londoner Flughafens Heathrow und der Gira Ibérica, S.L. in Barcelona ist somit ein logischer Schritt für das Unternehmen, um international noch näher am Kunden sein zu können.

Starkes Signal in Zeiten des Brexits

In Großbritannien ist Gira bereits seit 2003 aktiv – zunächst über eine Handelsvertretung, ab 2010 dann als eigene Repräsentanz, die vor allem im hochwertigen Projektgeschäft tätig war. Die Referenzen können sich durchaus sehen lassen – unter anderem stattete Gira das Ende 2016 eröffnete „Design Museum“ in London oder die luxuriösen Wohnanlagen „Barts Square“ und „Fenman House“ im Londoner Zentrum aus. Die jetzt gegründete Tochtergesellschaft soll in Zukunft zusätzlich den Großhandel stärker in den Blick nehmen und die eigene Präsenz in dessen landesweiten Filialen erhöhen. „Dabei wird uns – zumal vor dem Hintergrund der momentanen politischen Situation infolge des nahenden Brexits – helfen, dass wir mit der Gründung der Gira UK Ltd. unser Engagement im britischen Markt verstärken“, ist sich Geschäftsführer Musial sicher. „Das wird von unseren Kunden und Marktpartnern durchaus als starkes, positives Signal verstanden.“

Quelle: Gira / Facebook

Die Bekanntheit der Marke Gira international steigern

Mit der systematischen Erschließung des gesamten spanischen Marktes hat Gira 2012 im Rahmen einer Exklusivpartnerschaft mit dem Importeur SmartClick begonnen. Jetzt hat der Experte für Gebäudetechnik die Mehrheit an dem spanischen Unternehmen übernommen und so das Fundament für die eigene Vertriebsgesellschaft Gira Ibérica gelegt. „Unser Ziel ist es, die Bekanntheit der Marke Gira auf der iberischen Halbinsel weiter auszubauen und den sehr designaffinen Markt auch jenseits des Projektgeschäfts intensiver zu bearbeiten“, erzählt Geschäftsführer Musial.

So will Gira etwa die Vorzüge des Schalterprogramms Gira System 55 und die unterschiedlichen Smart-Home-Lösungen noch prominenter im Fachhandel präsentieren. Bislang war Gira in Spanien vor allem im Projektgeschäft tätig und stattete Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie exklusiven Wohnanlagen wie etwa die Boutique-Hotels der „OD Group“, die architektonische Landmarke „Torre Pelli“ in Sevilla oder die Luxus-Residenz „Girona 2“ in Barcelona mit intelligenter Gebäudetechnik aus. Mit Gira Ibérica sollen die Produkte des Familienunternehmens jetzt auch bei spanischen Endkunden bekannter werden.

In über 40 Länder liefert Gira seine Produkte. In welchen Ländern sind Sie schon auf Schalter von Gira gestoßen?

Gira Referenzen Smart Home Smart Living

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren