Hattrick: Gira wird dreimal mit dem German Design Award 2016 prämiert

German Design Award: Perfektes Produkt-Design mal 3

Beim German Design Award 2016 wurde Gebäudetechnik-Experte Gira
gleich dreimal ausgezeichnet. Die Schalterserie Gira Esprit-Linoleum Multiplex erhielt damit die zweite Auszeichnung. Ebenfalls einen Preis eingefahren haben die Gira Präsenzmelder mini Standard und Komfort.
In der Kategorie Kommunikationsdesign überzeugte die Jury das neue
Gira Icon System, eine Sammlung an klar verständlichen Zeichen, die den Umgang mit allen Gira-Produkten intuitiver gestalten werden.

Rat der Formgebung: Designpreis made in Germany

Der „German Design Award“ (kurzzeitig auch „Designpreis Deutschland“) ist seit 2012 der Designpreis der deutschen Privatwirtschaft. Mit ihm zeichnet

der „Rat der Formgebung“ (auch „German Design Council“) die jährlichen Spitzenreiter und Newcomer in verschiedenen Disziplinen der Branche aus. Die Hauptkategorien „Excellent Product Design“ und „Excellent Communication Design“ machen deutlich, dass Kommunikation, mit all ihren Facetten, wichtiger ist als jemals zuvor. Unternehmen sind lange nicht mehr gestaltlose Fabriken. Kunden wollen wissen, wer hinter ihren Produkten steht. „Rat der Formgebung“ klingt anachronistisch. Ist es auch. Die gemeinnützige Stiftung wurde bereits 1953 gegründet. Das Ziel: die deutsche Gestaltungswirtschaft als Wirtschafts- und Kulturfaktor zu schützen. Anstoß waren 1949 die harschen Kritiken zu deutschen Produkten auf der New York Exportmesse. Von 1969 bis 2011 vergab dieser Rat bereits den „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland“.

Prämiertes Design für Sicherheit und Wohnkomfort im Eigenheim

Elegant, nachhaltig, bedienfreundlich: Die Gira Preisträger

Die Schalter-Serie Gira Esprit-Linoleum Multiplex überzeugt mit seinem nachhaltigen Konzept bereits die zweite Jury. 2015 wurde Esprit-Linoleum schon mit dem iP Design Award augezeichnet. Die Jury vom German Design Award urteilt: „Ein elegantes System, das gestalterisch und haptisch überzeugt.“

Gira sorgt für Einbruchschutz

Wie und vor allem warum der Gira Präsenzmelder zur unkomplizierten Sicherung Ihres Eigenheims beiträgt, erklärt G-Pulse-Autorin Janette Baumann im Artikel Keine Chance für Einbrecher. Auch die Jury zeigte sich angetan. Ihr Resümee: „Der Gira KNX Präsenzmelder mini erhöht innen wie außen Komfort und Sicherheit. Mit seinem dezenten Design und seiner flachen Bauweise fügt er sich problemlos in die verschiedensten Objektstile ein.“

Fazit:

Für Gira steht der Kunde im Mittelpunkt und damit einhergehend ein besonders einfacher Zugang zu den Produkten, die Gira anbietet.

Und wie lautet die Designerweisheit? Ein Piktogramm sagt mehr als tausend Anleitungen. Damit Sie sich auf einen Blick zurechtfinden, arbeitet Gira mit einem umfangreichen Zeichensystem, welches 2016 das dritte Jahr in Folge ausgezeichnet wird. Nach dem Red Dot Design 2014 und dem ADC Award 2015 konnten Giras Piktogramme dieses Jahr beim German Design Award ein Zeichen setzen. „Ein formal klar und funktional gestaltetes System, das entweder leicht verstanden oder leicht gelernt wird und dadurch Technik bedienfreundlicher macht.“

Design zieht sich durch alle Lebenslagen. Gerade beim Produktdesign kommt es darauf an, dass Sie als Kunde nicht nur große Augen machen, sondern auch ganz unterbewusst mit Technik, Verpackung und Produkt interagieren können. Vielleicht wird der nächste Besuch im Bau-, Super- oder auch Lebensmittelmarkt ein ganz neues Erlebnis, wenn Sie sich dessen bewusst sind.

Welches sind Ihre Design-Highlights 2016? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Award Design Linoleum-Multiplex

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren