Gemütlich einrichten: So überstehen Sie die kalte Jahreszeit

So schön, wie die letzten Sonnentage auch sind: Der Spätsommer neigt sich dem Ende entgegen. Deswegen heißt es nun für uns: Langsam auf die dunklen Monate einstellen. Eine gemütlich eingerichtete Wohnung wappnet uns gegen den Winterblues und lässt uns die kalte Jahreszeit mit allen Sinnen genießen. Entdecken Sie kreative Einrichtungsideen für Herbst und Winter.

1. Gemütlich einrichten mit warmen Farben

Warme Farben verleihen jeder Wohnung eine ansprechende herbstliche Eleganz. Welche Töne sich dazu eignen, zeigt die Natur mit ihrer Herbstfärbung. Gelb, Orange oder Dunkelrot sind ebenso erlaubt wie ein Schokoladenbraun – einer der Farbtrends für die Herbst/Wintersaison 2018/2019.

Die herbstlichen Farben lassen sich nach Lust und Laune kombinieren oder um die luxuriösen Gold- und Kupfertöne ergänzen. Aber auch mit Senftönen, wie sie auf der diesjährigen Messe Maison & Objet gezeigt wurden, machen Sie nichts falsch.

Wer im Rahmen seiner Einrichtung nur kleine Akzente setzen möchte, verwendet die Farben in ausgewählten Accessoires wie Windlichtern, Tischläufern oder Kerzen. Designer setzen aber auch bei Möbeln oder ganzen Wandgestaltungen auf die Herbsttöne. Ein farbiges Highlight für Mutige ist zum Beispiel der Chesterfield Pouf „Opera Footstool“ von Riviera Maison in knalligem Orange.

Gemütlich einrichten: Chesterfield Pouf „Opera Footstool“ in knallig Orange
Runder Tisch entworfen von Joaquim Tenreiro
Möbel und Wohnaccessoires in Blau und Violett

2. Wohlfühlambiente durch stimmungsvolles Licht

Vor allem in der dunklen Jahreszeit sorgen kleine Lampen für mehr Geborgenheit in der Wohnung. Giras LED-Beleuchtungssysteme bieten besonders dezente Lichtakzente, die sich harmonisch in jedes Raumbild einfügen. Auf der diesjährigen Messe Light+Building stellte die Gira Tochterfirma Insta GmbH die weltweit erste Lichtsteckdose „Plug & Light“ vor. Bei diesem Magnetsystem ist der Lampenkopf variabel austauschbar und an die jeweilige Lichtsituation anzupassen. So wird die Lichtgestaltung im Innenraum smart und die Lichtsteuerung für Sie wunderbar einfach. Erhältlich ist Plug & Light ab dem Frühjahr.

3. Vorhang auf für Samt

Wer seine Einrichtung für den Herbst mit der Investition in eine Sitzgelegenheit verbinden möchte, sollte nach dem Material Samt Ausschau halten. Denn dieses bleibt uns auch in der Saison 2018/2019 erhalten. Viele Labels und Designer setzen auf den Stoff, der wie kein anderes Material wohnliche Eleganz mit einem Hauch von Luxus verknüpft. Sofas, Poufs, oder Kissen kommen in dezenten Naturtönen wie Beige, Taupe oder Zartrosa daher. Doch das ist noch nicht alles: Ein Paradebeispiel für strahlend knallige Farben ist das sinnlich rote Samtsofa Gaudi von Bretz oder das Samtkissen von House Doctor in der Trendfarbe Aubergine.

Gira Plug & Light als Leselampe
Samt-Sofa von Woud bei der Maison & Objet
Gemütlich einrichten: Zartrosa Couch von Westwing

4. Flamingos raus – Natur rein

Bunte und frische Accessoires wie Flamingos, Ananas und Palmen im South Beach Style haben Sie bis vor Kurzem noch bei Laune gehalten und Fernweh nach Abenteuern geweckt? Jetzt dürfen diese Einrichtungsgegenstände in den Winterschlaf. Um die Wohnung gemütlich einzurichten, ist nun alles erlaubt, was dem Kuschelfaktor guttut und pures Wohlbehagen ausstrahlt: Dazu gehören vor allem organische Materialien wie Fell, Wolle, Leder oder Holz.

5. Komfort durch Kissen, Decken und Teppiche

Gestrickte Kissen, weiche Plaids und Felle versprechen eine Wohlfühlatmosphäre, die sich mit allen Sinnen erleben lässt.

Sie schaffen auf Stühlen, Sofas oder auf dem Boden einen behaglichen Rückzugsort zum Anfassen. Eine edle, aber natürliche Note bringt zum Beispiel der Teppich aus Kuhfell-Leder im Nude-Ton von KARE Design. Wer es noch bequemer mag, platziert ein weiches Fell im Naturton oder in Grün, Rosa oder Taupe auf einer Sitzbank – zu sehen beispielsweise bei Westwing.

Tipp für Outdoor-Fans: Eine winterlich gestaltete Sonnenterrasse mit einer geschützten Sitzecke, Feuerstelle und einer dicken Decke gegen die Kälte.

Gemütlich einrichten: Der weiche Läufer aus Schaffell von Westwing in Rosa
Teppich-Trends
Rattan Trends

6. Pflanzen – ein Allrounder für das ganze Jahr

Ob Sommer oder Winter: Zimmerpflanzen sind Alleskönner, wenn es um eine ansprechende Wohnungsdekoration geht. Mit ihrem frischen Aussehen setzen sie ein Signal gegen Winterblues und holen die Natur ins Haus.

Sie lieben frische Blumen? Die letzten blühenden Blumen im Garten setzen einen wunderschönen Akzent im Wohnraum – zum Beispiel in den True Colour Vasen des Designers Lex Pott. Wer gerne mit dem Wandel der Jahreszeit geht, sammelt beim Spaziergang im Wald Bucheckern, Eicheln oder Geäst und bindet daraus schöne Türkränze oder Trockensträuße.

Gemütlich einrichten mit True Color Vasen
Wohnzimmer mit Farben der Saison bei der Maison et Objet

7. Den Kamin in Szene setzen

Während der Kamin in der Sommersaison ein tristes Dasein fristet, dürfen Sie sich nun wieder über gemütliche Abende vor einem prasselnden Feuer freuen. Das Feuer im Kaminofen erzeugt eine angenehme Wärme im Haus und erweckt alle Sinne zum Leben. Dabei verspricht vor allem Birkenholz ein besonders ästhetisches Kaminfeuer. Neben dem wunderschönen Flammenspiel setzt die Birke aufgrund ihrer ätherischen Öle beim Abbrand einen wunderbaren Duft frei.

Wer keinen Kamin besitzt, schafft mit einem Bioethanolkamin eine ansprechende Alternative. Der Kamin, der mit Ethanol (Alkohol) betrieben wird, benötigt keinen Schornstein und lässt sich beliebig auf dem Boden, als Tischkamin oder an der Wand platzieren.

Fazit

Wer seine Wohnung gemütlich für die Herbst- und Wintersaison einrichten möchte, findet eine Vielzahl großer und kleiner Ideen, die sich in die bestehende Raumgestaltung integrieren lassen.

Was ist Ihr Einrichtungstipp, um eine Wohnung behaglich einzurichten?

Interior Design Wohnideen Wohnkomfort

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.