Gartentrends 2021: Das erwartet Sie diesen Sommer

Sie möchten in den kommenden Monaten Ihren Garten umgestalten? Wohnen und arbeiten im Freien, naturverbundene Gärten und ökologischer Wasserspaß sind in diesem Jahr gefragter denn je.

Von Freiluftküchen über smartes Gärtnern bis hin zum Insektenparadies: Lassen Sie sich von diesen fünf Trends bei der Gestaltung Ihres Zweitwohnzimmers inspirieren.

Wohnkomfort unter freiem Himmel

Von drinnen nach draußen: Wohnräume ins Freie verlegen

Ob Wohnzimmer, Küche oder der Arbeitsplatz: In der warmen Jahreszeit verlegen immer mehr Menschen ihr Leben ins Freie. Gemütliche Sitzgruppen, Outdoor-Textilien, Lampen und Regalsystem wie die neue Outdoor-Lösung von String schaffen auf der Terrasse wohnliches Ambiente. Wetterfestes Holz, Metall, Kunststoff oder Polyrattan trotzen dem sommerlichen Regenguss.

Längst zählen auch witterungsbeständige Outdoor-Küchen wie die modulare Betonküche von WWOO zum Terrassen-Inventar. Damit Sie Ihr Essen ungestört zubereiten können, bilden Küche und Sichtschutz hier eine untrennbare Einheit. Einbaukomponenten wie BBQs, Grillkamin, Spülbecken oder Accessoires gibt es passend dazu.

Terasse mit Wohnzimmermöbel wie Lampe und Couch eingerichtet
Outdoorküche mit Spüle und Halterungen für Gemüse
Holzscheite einsortiert in Outdoor-Küchen-Regale
Regal mit Pflanzen

Smart Garden: Gira Außenlösungen sorgen intelligent für Komfort

Auch Smart-Home-Lösungen für den Garten gewinnen an Beleibtheit und zählen nicht erst seit 2021 zu den Gartentrends. Neben Alltagshelfern wie Mährobotern, intelligenten Bewässerungsanlagen oder automatisierten Grillstationen sorgen auch die Gira Außenlösungen für einen bequemen Alltag. Ein Beispiel dafür ist die Gira Licht- und Energiesäule mit integrierten Stromanschlüssen. Lästiger Kabelsalat hat so endlich ein Ende und Musikanlagen, Teichpumpen oder Elektrorasenmäher lassen sich bequem bedienen.

Und spätestens bei der Abenddämmerung beleuchtet die Lichtsäule mit ihrer zeitlosen Optik Garten, Terrasse – und den letzten Winkel Ihres Gartens.

Zusätzliches Licht im Outdoor-Bereich bietet der smarte mit dem smarten Gira Bewegungsmelder Cube für Wand- oder Deckenmontagen. Mit einem Winkel von 120 bis 240° erfasst er neben der Umgebungshelligkeit auch Wärmebewegung vorbeilaufender Personen. So geht das Licht nur an, wenn es wirklich gebraucht wird.

Gira Licht- und Energiesäule im Garten +

Strom überall – mit der Gira Licht- und Energiesäule

Installieren Sie Licht und Strom im Außenbereich und genießen Sie so zusätzlichen Wohn- und Lebensraum – auch im hintersten Winkel Ihres Gartens.

Lästiger Kabelsalat hat danke Gira Licht- und Energiesäule ein Ende. Quelle: Gira

Gartentrend Wasser

Kühles Nass: Naturpools, Schwimmteiche und Brunnen werden beliebter

Die Sommermonate der vergangenen Jahre haben gezeigt: Kleine Wasserstellen, Schwimmteiche mit botanischen Uferzonen und Naturpools werden immer beliebter; am liebsten chemikalienfrei.

Dafür sorgt zum Beispiel der Living Pond von Biotop: Er sieht aus wie ein typischer Swimmingpool. Statt Chlor sorgen hier allerdings unterirdische Bio- und Phosphatfilter für sauberes Wasser.

Pool mit Aussischt auf Natur

Nachhaltiges Gärtnern

Lust auf Genuss: Nutz- und Naschgärten als Gartentrends

Mal kurz in den Garten, um ein paar Beeren zu naschen oder eine Gurke fürs Mittagessen ernten? Auch der Obst- und Gemüseanbau wird im eigenen Garten immer beliebter. Die Pflanzen kommen ohne Chemie aus, stecken voller gesunder Nährstoffe und sind bei der Ernte taufrisch.

Besonders rückenfreundlich lässt sich heute an Hochbeeten gärtnern, die es in zahlreichen Materialien und Formen gibt. Sämereien, bereits gezogene Pflanzen, Beerensträucher und Obstbäume findet man in Gartenzentren oder Gärtnereien. Wer gerne etwas Neues ausprobiert, kann im Sämereien-Versand Magic Garden Seeds nach alten Sorten, Raritäten und seltenen Pflanzen stöbern.

Frau und kleine Tochter verbringen zusammen Zeit im Garten

Der Forest Garden: Waldbaden im eigenen Garten

Wälder bedeuten Abenteuer, Erlebnis und Entspannung zugleich. Umso schöner, dass immer mehr Menschen ihren Garten in einen Waldgarten verwandeln. Kraut-, Strauch- und Baumschichten wachsen hier wild übereinander und sollen so das Ökosystem Wald nachbilden.

Die hohe Artenvielfalt bietet Lebensraum für Insekten, Waldtiere und Vögel und schützt die Böden vor Trockenheit und Erosion.

Der Wuchs benötigt einige Jahre, danach ist der Waldgarten aber pflegeleicht.

Familie zeltet im eigenen Garten

Vogel- oder Bienengärten: Nistplätze und Futterstellen unterstützen Artenschutz

Freuen Sie sich auch über lebendiges Gezwitscher von Wildvögeln oder das Summen von Bienen und Hummeln im Garten? Mit Nistkästen, Insektenhotels, Wasserstellen und bienen- sowie vogelfreundlichen Pflanzen schaffen Sie einen Garten, in dem sich Ihre geflügelten Freunde wohlfühlen.

Wilde und ungemähte Wiesen sind für viele Arten eine beliebte Nahrungsquelle, während kleine Bäume und Sträucher wie Weißdorn, Vogelbeere oder mit Efeu begrünte Fassaden Schutz und Nahrung bieten.

Bienen nähern sich Holz

Nützlich, wohnlich und bequem: So sieht die Gartensaison 2021 aus, wenn man auf die aktuellen Gartentrends schaut.

Fehlt nur noch die Sonne und das passende Kaltgetränk für die ersten lauen Sommerabende.

Welcher der neuen Gartentrends begeistert Sie besonders? Wir sind auf Ihre Kommentare gespannt.

Einrichtungsideen Garten Wohntrends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren