Natürlicher Kontrast: Flexible Holzmöbel

Holzmöbel feiern eine Renaissance. Das traditionelle Material ist vielseitig, zeitlos und verleiht jedem Raum einen Hauch Natürlichkeit. Wirklich außergewöhnlich sind die Holzmöbel aber erst dann, wenn sie sich außerdem ganz flexibel Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen lassen.

Flexible Holzmöbel als komfortabler Eye-Catcher

Das Einrichten erreicht im Zuge der Urbanisierung ein ganz neues Level, denn das Wohnen wird beweglicher und Flexibilität gefragter. Das verlangt nach einer neuen Generation anpassungsfähiger Möbel. Ein beispielhaftes Modell ist der „Spyndi Chair“, der Funktionalität und Design in einem einzigen Möbelstück verbindet. Entwickelt wurde er mit dem Ziel, die menschliche Wirbelsäule zu imitieren. Dieses Ziel wurde durch die besondere Konstruktion des Stuhls erreicht.

Er besteht aus 60 einzelnen Holzteilen, die es ermöglichen eine Vielzahl unterschiedlicher Sitz- und Liegeformen zu schaffen. Dazu werden lediglich die einzelnen Holzteile auseinandergesteckt und zusammengeschoben – ohne Schrauben, Nägel oder andere Befestigungsteile. Damit lädt das flexible Holzmöbel nicht nur zum Entspannen ein, sondern ist auch sehr praktisch. Allerdings beweist nicht nur der „Spindy Chair“, dass die aktuellen Kollektionen führender Designer sowohl flexibel, als auch dekorativ sein können. Ein weiteres Beispiel hierfür ist „The Wave Cabinet“.

Flexible Hölzmöbel

Dekorative Kunst bis ins Detail – kreieren Sie Individualität

Der Künstler und Designer Sebastian Errazuriz verbindet individuelle Gestaltungsoptionen mit hochwertigen Materialien und trifft damit den Nerv der Zeit. Mit einem äußerst wandelbaren Schranksystem, dem sogenannten „The Wave Cabinet“, bietet er Nutzern die Möglichkeit, auf Basis eines modernen Designs immer wieder neue Formen zu erschaffen und diese in die Wohnung zu integrieren. Was auf den ersten Blick wie ein einfacher Holzkasten aus schmalen Leisten aussieht, ist in Wirklichkeit ein absolut außergewöhnliches Sideboard, das sich durch eine wellenartige Kettenreaktion der schmalen Holzleisten öffnen und schließen lässt. Diese Bewegung erinnert an einen Papierfächer. Dieses Möbelstück wird niemals langweilig und kann stets neu inszeniert werden. Ebenso wie beim „Spyndi Chair“ steht bei „Wave Cabinet“ die Flexibilität deutlich im Fokus.

Mit nur wenigen Handgriffen können aus beiden Möbelstücken neue Formen geschaffen werden, die nicht nur für sich stehen, sondern auch im Mix mit anderen Wohnaccessoires, wie beispielsweise schwebende Glühbirnen, hervorragend zur Geltung kommen.

Individuell einsetzbar in jedem Wohnraum

Das Material und die außergewöhnliche Konstruktion beider Holzmöbel in Kombination mit den variablen Einstellungsmöglichkeiten, macht sie zu einem Highlight im ansonsten oft tristen Wohnalltag. Zudem sind sie ideal für alle kreativen Menschen geeignet, die Spaß daran haben, ihren Wohnbereich immer wieder neu zu erfinden. Die Vorteile dieser flexiblen Holzmöbel sind damit wirklich breit gefächert: Sie sind praktisch, dekorativer Design-Eyecatcher und sorgen zudem für Natürlichkeit im Innenraum.

Wave Cabinet

Quelle: Sebastian Errazuriz Studio/Vimeo.com

Lassen auch Sie sich von dem Komfort und der Eleganz eines flexiblen Holzmöbels überzeugen und integrieren Sie das Möbelstück als Highlight in Ihren Wohnraum.

Schlagwörter

Design Innovation Lifestyle Wohnkomfort

Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |
  • Smart Living

  • |

Auf Schwitztour: Diese Saunen sind einen Kurzurlaub wert

8 Top-Tipps für Ihren nächsten Saunagang

  • |
  • Insights

  • |
  • Smart Living

  • |

Keine Chance für Einbrecher

Intelligente Technik schützt besser als ein Wachhund

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |
  • Smart Living

  • |

Das Smart Home: Vorteile für den Wohnkomfort

Auftakt der Reihe „Wohnen der Zukunft – Das Smart Home“

Meistgelesene Artikel