Read the English version

Fenman House Kings Cross: Smarte Appartements in London

Aus einer einer einstigen Industriebrache im Herzen Londons ist ein Wohnpalast entstanden, der den postmodernen Wandel eines ganzen Stadtviertels repräsentiert. Umringt von einer neuen, pulsierenden Nachbarschaft bereichert das Fenman House die Skyline von Kings Cross. Das Londoner Architekturstudio Maccreanor Lavington entwarf das luxuriöse Hochhaus nach klassischen „Prinzipien der Moderne“.

Ein Highlight im neuen Kings Cross

Das Fenman House beherbergt 75 smarte Appartements mit jeweils eigenem Balkon oder Terrasse – im Erdgeschoss finden sich eine Gästelobby und Geschäfte. Auf insgesamt 14 Stockwerken durchbrechen dunkle Metallschrägen und hohe Doppelfenster die traditionelle Backsteinfassade des Fenman House.

Trotz der geradlinigen Architektur und dem funktionalen Anspruch büßt das markante Kings Cross-Gebäude keinesfalls an Eleganz und Ästhetik ein. Die maßgeschneiderte Raumausstattung kommt von niemand geringerem als dem renommierten Innenarchitekten Johnson Naylor.

Form follows Stil: Smarte Appartements mit klassischem Charme

Zwischen den hellen Wänden und deckenhohen Fenstern der Appartements verkörpert ein raffinierter Material-Mix klassischen Mid-Century-Chic mit dem modernen Zeitgeist des neuen Kings Cross-Viertels. In der Küche treffen metallische Armaturen, Messing-Accessoires und Holzstühle auf Arbeitsflächen aus Naturstein und weißlackierte Eichenschränke. Das durchgängige Holzparkett unterstreicht die großzügige, freundliche Atmosphäre. Im Badezimmer umrahmen Natursteinfliesen die edle Einrichtung aus hochwertigen Armaturen, offenen Regalen und beleuchteten Spiegeln.

Das Fenman House ist ein smartes Apartment s im Londoner King’s Cross

Moderner Komfort als Grundprinzip im Fenman House Kings Cross

Auch bei der technischen Ausstattung der smarten Appartements wurde nichts dem Zufall überlassen. Von der dimmbaren Beleuchtung und Jalousiesteuerung bis zur Türkommunikation und dem Energiemanagement ist die intelligente Gebäudetechnik auf maximalen Komfort ausgelegt. Bei der Hausautomation komplettiert Gira das Ensemble marktführender Hersteller und Ausstatter des Fenman House. Über die Gira App können die Bewohner alle Funktionen der Elektrotechnik fernsteuern und überwachen. So lassen sich zum Beispiel individuelle Lichtszenarien programmieren, Kamerabilder vom Eingangsbereich auf dem Mobilgerät einsehen und Informationen zum Energieverbrauch abrufen.

Sensoren der thermostatisch gesteuerten Fußbodenheizung regulieren die Wärme, damit die Böden nicht überhitzen. Im Badezimmer lässt sich die ausgeklügelte Lüftungs- und Klimatechnik mittels Timer und Präsenzmelder automatisieren. Beleuchtung und Heizung können die Bewohner auch separat über die Gira Tastschalter in jedem Raum steuern und weitere Funktionen über ein zentrales Touchscreen-Panel einrichten.

Mit seinen smarten Appartements ist das Fenman House nicht nur ein Symbol für die spannende Entwicklung in Kings Cross, sondern veranschaulicht, wie moderne Gebäudetechnik mit Wohnkomfort auf höchstem Niveau mehr Lebensqualität schafft.

Quelle: ProfessionalElectrician / YouTube

Neugierig geworden? Sie können sich ein Appartement im Fenman House Kings Cross mieten und selbst einen Eindruck von Londons neuem Luxus-Hochhaus machen.

Automatisierung Design Gira Referenzen Smart Home
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.