Fahrradbeleuchtung neu erfunden

Fahrradbeleuchtung 2.0

Licht am Fahrrad ist bei Dunkelheit unerlässlich. Wer ohne Beleuchtung radelt, setzt sich und andere Verkehrsteilnehmer vermeidbaren Gefahren aus. Warum die Pflicht nicht mit der Kür verbinden und schnöde Fahrradlampen zu einem coolen Gadget machen? Das Prinzip ist so simpel wie genial. Ich montiere einen mit LEDs besetzten Propeller zwischen den Speichen, starte die dazugehörige Smartphone-App, trete in die Pedale - und schon wird mein Fahrrad zur digitalen Projektionsfläche. Bilder und Videos meiner Wahl lassen sich durch intelligente Lichtsteuerung eindrucksvoll in Vorder- oder Hinterrad abbilden. Doch wie funktioniert diese Fahrradbeleuchtung?

High Tech für eine perfekte Selbstinszenierung

Als Freizeitradler bewege ich mich mit einer Geschwindigkeit von ca. 20 km/h vorwärts. Bei einem Raddurchmesser von 26 Zoll entspricht das etwa 160 Umdrehungen pro Minute. So genau muss ich das zum Glück gar nicht wissen. Die vier Propellerarme, die sich nach meiner Berechnung alle 400 Millisekunden wieder in Ausgangsposition befinden aber schon (Zum Vergleich: Der sprichwörtliche „Wimpernschlag“ dauert etwa 100 Millisekunden). Ein Sensor erfasst, wie bei gängigen Fahrradtachos, kontinuierlich die Rotationsgeschwindigkeit der Reifen. Die größte Herausforderung ist es, die Geschwindigkeit in einen „Fahrplan“ für die LEDs umzuwandeln. Nur eine exakte Signalgebung für Aktivierung und Inaktivierung der LEDs gewährleistet am Ende ein stimmiges Gesamtbild.

Impressionen der Video Bikes

Quelle: Kino-mo.com

Videos direkt im Rad abspielen

Bei all der technischen Raffinesse und dem komplexen Zusammenspiel der Systemkomponenten ist die fertige Projektion der Hauptgrund zur Faszination. Eine Geschwindigkeit von 10 km/h ist ausreichend und meine Räder werden während der Fahrt zum Display für Farben, Muster, Bilder oder sogar Videos. Womit ich die Passanten zum Staunen bringe, bleibt mir überlassen. Die App, über die ich Bilder hochlade, Videos auswähle oder eigene kurze Skizzen zeichne, ist intuitiv zu bedienen.

Aufmerksamkeit um jeden Preis

Besonders auffällig ist die smarte Technologie natürlich bei Dunkelheit. Die Systeme sind voll funktionsfähig umgesetzt und warten nur darauf unsere Straßen zu erobern. Weil das Credo „Aufmerksamkeit garantiert“ in diesem Fall kaum anzuzweifeln ist, wurden die Video Bikes bereits in Marketingkampagnen großer Firmen wie Intel, General Electric und Samsung eingesetzt. Hierzulande steht einem Einsatz nur noch die fehlende rechtliche Genehmigung im Wege. Sobald diese vorliegt, kann die Straße zur Leinwand werden. Eine weitere Möglichkeit Ihr Rad umzurüsten ist, es in ein e-Bike umzuwandeln.

Quelle: YouTube, Kino-mo

Tolle Innovation oder gefährliche Spielerei – Was halten Sie von dieser Fahrradbeleuchtung?

Fahrrad LED Licht Lifestyle Video
Veitl Hannes 22.04.2016  |  8:05

Hallo
Wo kann Mann so eine Fahrrad Beleuchtung kaufen
Mit freundlichen Grüßen
Veitl Hannes

Winne 22.04.2016  |  9:54

Cool :-)

Kommentare (9)
LOAD MORE

Das wird Sie auch interessieren