NEW: Read the English version

Stimmungsvolles Licht

Licht steuert den menschlichen Biorhythmus

Der menschliche Biorhythmus ist an den Wechsel von Licht und Dunkelheit gewohnt. Die Morgendämmerung lässt uns wach werden, der Sonnenuntergang am Tagesende leitet die Schlafenszeit ein. Dieses Prinzip nutzen auch innovative Lichtkonzepte - etwa mit der Fähigkeit stimmungsvoll zu dimmen. Modernes Lichtmanagement kann dazu beitragen, in allen bewohnten Räumen den Verlauf natürlichen Tageslichts zu simulieren. Zum Beispiel ermöglichen speziell für das Aufwachen konzipierte Lampen das Empfinden eines Sonnenaufgangs. Dabei wird die Lichtintensität langsam gesteigert, während die Lampe in gedämpften, warmen Farben erstrahlt.

Wirkung von Licht und Farben auf die Menschen

Licht ist für viele Menschen ein positiver Einfluss auf den eigenen Gemütszustand. Kein Wunder – genießen wir doch den Sommer mit seinen langen, hellen Tagen mehr als die kalten, grauen Wintermonate. Die richtige Innenraumbeleuchtung führt zu einer angenehmen Wohlfühlatmosphäre in den eigenen vier Wänden − zu jeder Tages- und Jahreszeit. Farben haben ebenso wie Licht einen psychologischen Effekt auf Menschen. Auch wenn die Wirkung unter anderem von den Vorlieben und Erfahrungen jedes Einzelnen abhängt, können ihnen grundsätzliche Effekte zugeordnet werden.

Dimmtechnik für stimmungsvolles Licht

Rot, gelb oder grün?

Rottöne sind sehr kräftig und wirken aktiv und dynamisch. Da es eine Signalfarbe ist, kann sie allerdings auch Unruhe auslösen. Gelbes und orangefarbenes Licht wirkt einladend und warm, gepaart mit einem Rotton lässt sich so leicht ein Sonnenuntergang in das eigene Wohnzimmer projizieren. Grüntöne assoziiert man mit der Natur, sie wirken beruhigend und entspannend. Daher wird dieser Farbton oft für Ruheräume verwendet. Blautöne dagegen wirken oft kühl und abweisend, können aber auch konzentrationsfördernd wirken. Eine komplette farbliche Ausleuchtung der Wohnräume ist oftmals gar nicht notwendig. Oft reichen schon Akzentuierungen, um bestimmte Bereiche in Szene zu setzen oder eine bevorzugte Stimmung und Atmosphäre zu schaffen.

Dimmen: Lichtintensität nach Bedarf individualisieren

Moderne Lichtkonzepte bieten einen unbegrenzten Gestaltungsspielraum. Dabei spielen sowohl Dimm-Fähigkeiten als auch Farbspiele eine entscheidende Rolle und bieten Nutzern die Möglichkeit, ihre persönlichen Vorlieben im eigenen Zuhause zu realisieren. Es gibt eine umfangreiche Produktpalette und verschiedene Modelle, um das gewünschte Lichtkonzept zu realisieren. Viele moderne LED-Lampen lassen sich gemäß den persönlichen Vorlieben entsprechend dimmen. Aber auch bei konventionellen Leuchten muss nicht auf den Effekt des Lichtspiels verzichtet werden.

Es besteht die Möglichkeit diese auch im Nachhinein „aufzurüsten“ und sie, um die Dimm-Funktion zu ergänzen. Entscheidungshilfe bietet das Dimmertool von Gira. In einem Kurztest zeigt es Ihnen das passende Ergebnis der getesteten Kombinationen von Dimmern und Leuchten.

Dimmen Sie gerne Ihre Leuchtmittel oder setzen Akzente mit einzelnen Farben? Wir freuen uns über Ihre Kommentare!

Dimmen LED Leuchten Licht Wohnkomfort

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren