NEW: Read the English version

Der Designkonfigurator: Leichte Entscheidung dank Augmented Reality

Farbe, Form und Funktion: Sie haben die Wahl

Das Angebot im Bereich Inneneinrichtung ist groß und die Möglichkeiten nahezu endlos. Insbesondere die Auswahl und Entscheidung für wichtige Details können sehr zeitintensiv sein. Zum Beispiel die Frage nach dem passenden Schalterprogramm – denn neben den Funktionen spielt auch das Design eine wichtige Rolle, soll es doch mit dem Stil und der Einrichtung des eigenen Zuhauses harmonieren. Anstatt endlos Kataloge zu wälzen, ist es angenehmer, sich Modell, Farbe und Rahmen selbst zusammenzustellen und im Anschluss via Tablet oder Smartphone an der entsprechenden Stelle an der Wand vorab anzusehen. Dank Augmented Reality ist dies bei der Verwendung von Giras Designkonfigurator nun möglich.

Quick-Check: Was ist Augmented Reality?

Augmented Reality“ bedeutet „erweiterte Realität“ und bereichert ihre physische Realität um digitale Komponenten und Informationen. Das Prinzip ist von Datenbrillen bekannt. Sie schauen sich ein Gebäude an und auf dem Bildschirm der Datenbrille werden Infos zu diesem Gebäude eingeblendet. Neben der Spielebranche hat auch die Einrichtungsbranche diese Technik zu schätzen gelernt. Kunden können so vorab überprüfen, ob das zusammengestellte und ausgewählte Schalterprogramm in das eigene Wohnkonzept passt. Augmented Reality wird so zum persönlichen Einrichtungsassistenten und bietet mehr Spaß beim Gestalten.

So einfach ist die Bedienung des Designkonfigurators

Quelle: Quelle: YouTube / Gira

Gira Designkonfigurator: Alle Möglichkeiten auf einen Klick

Die Phrase „Stell Dir mal vor...“ klingt gut, führt aber selten zum Konsens. Zeigen ist an dieser Stelle Trumpf. Und mit dem Designkonfigurator haben Sie alle Schalter- und Rahmenprogramme mit einem Klick auf dem Bildschirm. Mit dem Button „3D“ betrachten Sie Ihre Auswahl von allen Seiten. Ihre Favoriten können Sie mit einem Klick abspeichern und haben sie dann auf einen Blick. Zudem muss es nicht bei Lichtschaltern und Steckdosen bleiben. Konfigurieren Sie auch intelligente Funktionen wie den Gira Tastsensor 3 oder die Wohnungsstation Video AP.

Upgrade: Designkonfigurator 2.0

Der Designkonfigurator wurde nun um eine weitere nützliche Funktion ergänzt: In der mobilen Version bietet Ihnen der Modus „Live View“ die Möglichkeit, Ihre gewählte Kombination via Augmented Reality direkt in Ihrem Wohnraum zu platzieren. Dazu drucken Sie sich das sogenannte Trackingmotiv aus und befestigen es an der Stelle, an der Sie Ihre Auswahl geplant haben: Beispielsweise das Gira Schalterprogramm Esprit neben der Tür oder das Unterputzradio über der Arbeitszeile in der Küche. Das Trackingmotiv wird durch das gewünschte Objekt auf dem Bildschirm ersetzt. So wird aus „Stell Dir mal vor...“ ein „Schau mal...“ − eine Funktion, die die Entscheidungsfindung enorm unterstützt und erleichtert.

Diesen Artikel haben wir am 11.08.2016 aktualisiert.

Sie haben Ihre Lieblingskombination im Designkonfigurator schon gefunden? Wir freuen uns auf Ihre Favoriten in den Kommentaren.

App Designkonfigurator Gebäudetechnik Wohnen mit Gira

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren