Designklassiker neu aufgelegt: Diese Stilikonen sind zurück  

Zeitlose Designklassiker zeichnen sich durch funktionale Einfachheit und minimalistische Raffinesse aus. Im letzten Jahrhundert haben eine Reihe namhafter Designer diese Kunst perfektioniert. Entdecken Sie zehn Kultstücke, die in modernen Wohnwelten ihren zweiten großen Auftritt haben.

1. Multi-Lite Leuchte für Gubi: Leuchtender Verwandlungskünstler

In der goldenen Ära des dänischen Designs hat der Architekt Louis Weisdorf die Multi-Lite-Pendelleuchte für Gubi entworfen. Mit seiner charakteristischen Form ist das Wohnaccessoire aus dem Jahre 1972 bis heute ein Highlight. Je nach Anordnung der flexiblen Elemente können Sie das Licht direkt oder indirekt streuen. Dabei umrahmt ein glänzender Metallring zwei halbkugelförmige Reflektoren samt Zylinder.

Diese sind in jüngsten Ausführungen wahlweise in Blau, Schwarz und Weiß oder glänzendem Chrom und Messing gestaltet.

2. Panton Chair: Designklassiker in leuchtender Neuauflage

Einen Stuhl, dessen Silhouette zum Symbol der Mid-Century-Epoche wurde, schuf Verner Panton 1960 mit dem Panton Chair. Acht Jahre später stellte Vitra diesen auf der Möbelmesse imm cologne vor. In diesem Jahr feiert der Schweizer Hersteller das 50. Jubiläum des Kultmöbels mit zwei limitierten Editionen: den Panton Chrome und den Panton Glow. Letzterer wandelt den skulpturalen Designklassiker bei Dunkelheit in eine magische Erscheinung. Ein spezieller Lack mit Leuchtpigmenten lädt sich bei Tageslicht auf und lässt den Panton Chair in einem bläulichen Licht schimmern.

Funktionale Lampe Multi-Lite als Designklassiker
Designklassiker Lampe Multi-Lite von Gubi in Weiß
Mid Century Designklassiker für Ihr Wohnzimmer
Mid Century für Ihr Wohnzimmer

3. Eames Fiberglass Chair: Ergonomisch, praktisch, bunt

Mit seinem innovativen Material und pragmatischen Gestaltungsansatz revolutionierte der Fiberglass Chair die Designwelt. 1950 entwarfen Charles & Ray Eames mit einer ergonomischen Sitzschale aus Fiberglasfasern und frei kombinierbaren Untergestellen die Basiskomponenten für den handlichen Designklassiker. Ab Oktober 2018 bietet Vitra den Eames Fiberglass Chair in den sechs früheren Originalfarben an – darunter ist auch das knallige Red Orange, mit dem Sie in modernen Wohnwelten ein Statement im Retro-Look setzen.

4. Plumy von Ligne Roset: Ein Klassiker der Gemütlichkeit

In den 80er Jahren avancierte der Vollschaum-Sessel Plumy von Ligne Roset zu einem echten Bestseller. Mit seiner einladenden Form und den ausklappbaren Kopf- und Fußstützen galt der Wohnklassiker schon damals als Inbegriff für unkonventionellen Sitzkomfort und ist seit 2016 in einer zeitgemäßen Auflage erhältlich. Neue Leder- und Stoffbezüge in frischen Farben kleiden den legeren Sessel, der in Kombination mit dem dazugehörigen Hocker zum Füße hochlegen einlädt.

Vitra Eames Stuhl in der Trendfarbe Orange
Designklassiker Vitra Eames Stuhl
Vollschaum-Sessel Designklassiker von Ligne Roset
Doppelsofa des Designklassikers von Ligne Roset

5. Grand Prix Chair von Arne Jacobsen: Mit Symmetrie zur Stilikone

Auf der Frühjahrsschau des dänischen Kunsthandwerks stellte Arne Jacobsen seinen symmetrischen Holzstuhl als Modell „3130“ vor. Die höchste Auszeichnung bei der Mailänder Triennale 1957 brachte dem Sitzmöbel auf verchromten Stahlfüßen schließlich den wohlverdienten Namen Grand Prix ein. Bis heute fertigt das Kultlabel Fritz Hansen den Designklassiker in neun verschiedenen Holzarten sowie zwei gefärbten Modellen. Mit den variationsreich geformten Rückenlehnen wird das Kultmöbel im Raum zu einem besonderen Hingucker.

6. The Tired Man von Flemming Lassen: Komfort in Übergröße

Der Oversized-Sessel von Flemming Lassen ist eine echte Rarität. Nach seinem Entwurf Mitte der 1930er Jahre wurde das füllige Sitzmöbel mit dem treffenden Namen The Tired Man nur kurze Zeit produziert, weshalb gut erhaltene Originale bei Versteigerungen immer wieder Rekordpreise erzielen. Auch in neuer Auflage begeistert der Sessel mit seiner voluminösen Form und Armlehnen nicht nur „müde Männer“. Seine stolzen Maße hüllt das Komfortmöbel mittlerweile in edle Stoffe, gedeckte Farben oder einen flauschigen Fellbezug.

Grand Prix von Fritz Hansen
Designklassiker Sessel von Flemming Lassen
Designklassiker Sessel von Flemming Lassen

7. Egg, Swan und Drop Chair: Designklassiker als limitierte Jubiläumsedition

Keine einfachen Sitzmöbel, sondern skulpturale Kunstwerke entwarf Arne Jacobsen 1958 mit den Stuhlmodellen Egg, Swan und Drop. 60 Jahre später feiert die Möbelmarke Fritz Hansen die Stuhlklassiker mit einer limitierten Jubiläumskollektion. Neue Materialien in gedeckten Farben wandeln ihre äußere Erscheinung und Haptik. Maximal 1.958 Stühle werden jeweils von den Modellen Egg und Swan herausgegeben. Der Drop-Chair ist hingegen mit seinem taupefarbenen Wollstoff nur im Jahr 2018 erhältlich.

8. Panthella Mini Chrom: Brillante Tischleuchte zeigt Profil

Organische Formen und haptische Reize prägen viele Arbeiten des Designers Verner Panton. So bringt auch die kuppelförmige Panthella-Tischleuchte aus dem Jahr 1971 das Licht in Form. 2016 ergänzt Louis Poulsen den Designklassiker um eine Mini-Version in knalligen Farben. Die jüngste Weiterentwicklung greift den Ursprungsgedanken des Originalentwurfs auf: Mit einer schimmernden Metallbeschichtung reflektiert die Panthella Mini in Chrom spielerisch das Licht und die Umgebung. Zugleich gibt die Neuauflage mit einem stufenlosen LED-Dimmer und einer Timer-Funktion modernen Technologien einen klassischen Touch.

Mid Century für Ihr Wohnzimmer
Die Stühle Egg, Swan und Drop von Fritz Hansen
Panthella Mini Lampe in lila von Loui Poulsen

9. Tea Trolley 901: Stilikone auf zwei Rädern

Inspiriert von der britischen Teekultur und japanischer Holzkunst schuf Alvar Aalto ab 1935 einen funktionalen Designklassiker. Der Teewagen mit der simplen Zahlenfolge 901 rollte ursprünglich aus hellem Birkenholz an. Die holländische Designerin Hella Jongerius lässt das Möbelstück in zwei monotonen Varianten neu aufleben: ein komplett weißer Servierwagen und ein Modell mit schwarz lackiertem Holzgestell, das die beiden Räder und Ablagefläche im dunklen Aubergine-Ton umrahmt.

10. Einfach einzigartig: E27-Leuchte von Muuto

Mit dem Wandelbaren des Alltäglichen spielt der Designer Mattias Stahlbom – und was ist alltäglicher als eine unprätentiöse Glühlampe? Die Erfindung aus der Mitte des 19. Jahrhunderts findet mit der Pendelleuchte E27 für das dänische Label Muuto eine zeitgemäße Interpretation. In ihrer schlanken Fassung verbrüdert die große LED-Lampe klassisches Industrial Design mit skandinavischer Schlichtheit.

Fest steht: Viele Entwurfsikonen der letzten Jahrzehnte haben Trends gesetzt und Designklassiker geschaffen, die auch in modernen Wohnwelten nichts von ihrem Charme verloren haben.

Designklassiker von Mutto: Die LED-Lampe E27
Designklassiker von Mutto: Die LED-Lampe E27
Designklassiker von Mutto: Die LED-Lampe E27

Welche anderen Designklassiker würden Sie gerne in einem neuen Look erstrahlen sehen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Interior Design Möbel Wohntrends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.