Heiße Sommer – Coole Pools

Wenn die Sonne lacht und das Thermometer mehr Grad anzeigt, als der Lieblingsitaliener Eissorten hat, gibt es kaum eine bessere Abkühlung, als der Sprung ins Wasser. Beim launigen Sommer hierzulande genügt dafür oft schon das aufblasbare Planschbecken im Garten. An anderen Orten der Welt wird der Badespaß im stilvollen Swimmingpool zum exklusiven Erlebnis. Wir zeigen Ihnen die fünf coolsten Pools für eine erstklassige Abkühlung.

Viel mehr als eine Fata Morgana: Der Mirage Pool auf Tinos

Tinos, die „Insel der Madonna”, gilt als Zentrum der griechischen Wallfahrt und ist berühmt für seine traditionelle Architektur. Zwischen den malerischen Dörfern, die sich wie Marmorfragmente über die Landschaft aus schroffen Hügeln verstreuen, wirkt eine funkelnde Oase an der Küste der Kykladen-Insel fast wie eine Fata Morgana. Die Wasseroberfläche eines randlosen Pools bedeckt das Bauwerk der Kreativschmiede Kois Architecture und lässt es mit dem Meer im Hintergrund verschmelzen. Fast unsichtbar ist das Wohnhaus auch, weil es zu großen Teilen in den Südhang eines Felsens hineingebaut ist. So reguliert die Erde an den Rückwänden die Wassertemperatur des Pools, während dieser als natürliche Dachisolierung den Wohnbereich vor der Sonneneinstrahlung schützt.

Exotik im Eigenheim: Infinity Pool im Tropen-Ambiente

Die letzte Baulücke einer der begehrtesten Wohnanlagen in Bal Harbour nordöstlich von Miami hat sich ein besonders naturverbundener Bauherr
gesichert. Die tropischen Gewächse der zwei Innenhöfe sind nicht die einzigen Gestaltungsmittel, die in der eleganten Residenz exotisches Flair versprühen. Umringt von einer üppigen Grünanlage lassen sich von der weiträumigen Terrasse die Surfer an der Küste Floridas beobachten. Hohe Wellen schlägt der davorliegende Infinity Pool zwar nicht, weite Bahnenschwimmen kann der Hausherr allerdings sehr wohl: Das Becken erstreckt sich über die gesamte Frontseite des zweistöckigen Einfamilienhauses und bietet ebenfalls eine exzellente Aussicht.

Das Hemeroscopium Haus mit Jenga Pool

Das Hemeroscopium Haus in Madrid scheint sich auf den ersten Blick der Schwerkraft völlig zu widersetzen. Wer hat schon einen senkrecht stehenden, 20 Tonnen schweren Granitstein auf dem Dach? So ungewöhnlich wie dieses gewaltige Dekor ist auch die übrige Konstruktion des Hauses: Nach oben hin stapeln sich massive Baukörper zu einem instabil wirkenden Gebilde. Von einem Stahlträger gestützt, schwebt über der Terrasse eine meterlange Wasserbahn, durch dessen Glasfront der Badende nicht nur freie Sicht auf die Umgebung, sondern auch das Gefühl von Schwerelosigkeit genießt. Wer es bodenständiger mag, kann sich auch im konventionell erdgefassten Poolbecken auf dem Hof abkühlen.

Exklusive Locations für stilvolle Abkühlung

Pool-Dach sorgt für Special Effects in der Casa Brutale

So unaufdringlich, wie sich die Casa Brutale in ihre Landschaft an der Küste des Ägäischen Meeres integriert, mag ihr Name zunächst irritieren – Roh, radikal und reduziert ist hingegen der unterirdische Wohnbereich, auf den der Titel des Bauwerks zurückgeht. Eingefasst in massive Betonwände strotzt die Casa Brutale vor Minimalismus auf höchstem Niveau. Einzig das verstärkte Glasdach und der darüber liegende Pool verleihen dem Innenraum eine raffinierte Lebendigkeit. Durch die transparente Decke flutet das kristalline Wasser den Wohnbereich mit Tageslicht und bricht es in dynamischen Mustern an den kühlen Steinmauern. Eine großflächige Glasfront im Inneren bietet zugleich weite Sicht bis zum Horizont des Meeres.

Schwimmen auf dem Dach von Singapur

Champagner schlürfend die Seele baumeln lassen, während die Alltagssorgen mit Blick zum sonnenklaren Himmel davonfliegen:

Wer auf der weltweit größten Dachterrasse eine Abkühlung sucht, Champagner schlürfend die Seele baumeln lassen, während die Alltagssorgen mit Blick zum sonnenklaren Himmel davonfliegen: Wer auf der weltweit größten Dachterrasse eine Abkühlung sucht, genießt im Infinity Pool des Marina Bay Sand Hotels nicht nur Erfrischung im kristallblauen Wasser, sondern auch einen einmaligen Blick auf die funkelnde Skyline Singapurs. Schwindelfrei sollten die Gäste definitiv sein, wenn sie sich im luxuriösen Sky Park auf der 57. Etage abkühlen und entspannen möchten. Dem Himmel so nah wie nie zuvor, sonnen sie sich hier unter Palmen und erleben im exklusiven Ambiente die schönsten Sonnenuntergänge. Cool bleiben, wenn es heiß wird – das können Sie natürlich auch, wenn Sie sich nicht gerade einen Swimmingpool vor Miamis Küste, auf dem Dach von Singapur oder am griechischen Strand Ihr Eigen nennen. Mit den richtigen Outdoor-Möbeln schaffen Sie sich im heimischen Garten Ihre eigene Wohlfühloase. Und mit einem kühlen Drink und leckerem Eis in der Hand wird dann auch das Planschbecken zum erfrischenden Zufluchtsort bei hitzigen Temperaturen.

Ausflug zum See, in die Eisdiele oder auf die Luftmatratze im Pool? Wie erfrischen Sie sich im Sommer? Wir freuen uns über Ihre coolen Beiträge.

Architektur Innovation Reisen Wohnkomfort

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren