Chelsea Flower Show 2018: Urban Green Living in London

Alljährlich fasziniert die Chelsea Flower Show Besucher aus aller Welt mit ihrer blühenden Gartenpracht. Zahlreiche Gartendesigner, Landschaftsarchitekten und Blumenaussteller aus Großbritannien präsentieren vom 22. bis 26. Mai 2018 ihre phantasievoll angelegten Pflanzenkulissen.

Auf dem Gelände des Royal Hospital Chelsea verwandeln zehn Show-Gärten und 16 kleinere Gartenwelten die britische Hauptstadt in ein grünes Paradies.

Quelle: RHS - Royal Horticultural Society / YouTube

Chelsea Flower Show 2018: Urban Gardening in voller Blüte

Seit mehr als 100 Jahren vereint die Royal Horticultural Society (RHS) mit der weltweit bedeutendsten Messe für Blumen- und Landschaftsgärten Pflanzeninnovationen, modernes Gartendesign und Ideen für das grüne Zuhause. Ob Zen-Garten oder mediterrane Mittelmeeroase, modern oder traditionell, einheimische Blumen oder exotische Kakteen: Die Show-Gärten bündeln die neuesten internationalen Trends für die Gartengestaltung. Auch in den kleineren Space to Grow Gärten sprießen und blühen abwechslungsreiche Pflanzenformationen. Mit dieser neuen Kategorie veranschaulicht die Chelsea Flower Show 2018, wie dekorativ, einfach und vielseitig Sie Gewächse in Ihre alltägliche Umgebung integrieren können.

Green Living zwischen Kunst- und Wellness-Gärten

Ein wahres Blumenfest präsentiert sich im Great Pavillon. Auf über 11.700 Quadratmetern schmücken mehr als 90 Pflanzenarrangements mit Gewächsen jeder Form, Größe und Farbe die Ausstellungsfläche. Der mehrfach ausgezeichnete Gartendesigner Matt Keightley konzipierte hingegen mit seinem Feel Good Garden einen nahezu therapeutischen Raum zum Entspannen. Hier finden Besucher Anregungen, wie sie mit einer grünen Gestaltung den Wohnfühlfaktor im eigenen Zuhause erhöhen können. Die Artisan Gardens bereichern währenddessen mit kreativem Handwerk, künstlerischen Skulpturen und Installationen die vielfältigen Stile und Farben der Chelsea Flower Show 2018.

Der Eco City Garden von Hwang Hay-Joung auf der Chelsea Flower Show 2018
Der Eco City Garden von Hwang Hay-Joung auf der Chelsea Flower Show 2018
Der Eco City Garden von Hwang Hay-Joung auf der Chelsea Flower Show 2018

Eco City Garden: Gartendesign trifft smarte Technologie

Traditionell würdigte die RHS-Jury die schönsten Gärten der verschiedenen Kategorien mit den Chelsea Flower Show Awards. Zu den ausgezeichneten Show-Gärten gehört der Eco City Garden der koreanische Landschaftsarchitektin Hwang Hay-Joung, den LG zu einem intelligenten Idyll vernetzte. Die grüne Schaufläche zeigt, wie moderne, umweltfreundliche Technologien die Umweltsituation in urbanen Ballungsgebieten verbessern können. Der smarte Garten integriert zum Beispiel LGs intelligentes Luftreinigungssystem, das der Nutzer mit der SmartThinQ-App per Smartphone steuern kann.

Zwischen Wildblumen und Stauden setzt sich der Showcase von LG in einer Wohnrauminstallation fort.

Hier versorgt ein „Aquaponic Urban Farm System“ eine vertikale Gemüse- und Kräuterfarm mit Nährstoffen aus Fischabfällen, während eine solarbetriebene LED-Beleuchtung perfekte Bedingungen für das Wachstum der Pflanzen schafft. Mit diesem nachhaltigen Ansatz gewann der Eco City Garden die Silver-Gilt-Medaille der Chelsea Flower Show 2018.

An Innovationen für die Gartengestaltung und das nachhaltige Urban Gardening mangelt es auf der Londoner Blumen- und Gartenschau nicht. Auch wenn Sie keinen grünen Rückzugsort vor der Haustür haben, inspiriert die Chelsea Flower Show bestimmt zu neuen Gestaltungsideen für Ihren Urban Jungle.

Exotisch, pflegeleicht oder smart? Worauf achten Sie bei der Gartengestaltung? Schreiben Sie uns, welche Ideen der Chelsea Flower Show 2018 Ihnen besonders gefallen.

Design Events Garten Smart Living
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.