Hereinspaziert: Altbauwohnung mit extrem viel Charme

Wer sich in Köln bereits mit dem Immobilienmarkt auseinandergesetzt hat, weiß, dass ein Altbautraum hier nicht leicht zu finden ist.

Auf der sogenannten Sch√§l Sick, rheinisch f√ľr die ‚Äěfalsche‚Äú Seite des Rheins, findet man aber noch echte Perlen zu erschwinglichen Preisen. Aus diesem Grund zog es auch Interior-Bloggerin Antonia und ihren Mann nach K√∂ln-M√ľhlheim.

Gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Katzen wohnt die 33-jährige in einer schönen hellen Wohnung in Köln. Quelle: G-Pulse Redaktion

Gemeinsam mit ihren zwei Katern Pinkie und Flocke wohnt das Paar dort in einer 75 Quadratmeter großen Wohnung.

Uns hat die 30-J√§hrige ihre T√ľren ge√∂ffnet, sodass wir Ihnen zeigen k√∂nnen, wie Antonia lebt und mit welchen kleinen Ver√§nderungen sie ihrer Wohnung das gewisse Etwas verliehen hat.

Altbauwohnung
Altbauwohnung: Auch die Katze fühlt sich ganz wohl
Altbauwohnung: Die hellgrüne Wandfarbe hat eine beruhigende Wirkung

Mid-Century-Modern wohin das Auge blickt

Wer Fan skandinavischer Vintage-M√∂bel ist, hat sicher bereits bemerkt, welche raren Sch√§tze diese K√∂lner Wohnung zieren. Die Wohnbloggerin hat sich ganz dem Mid-Century-Modern verschrieben und wenn man sich so umschaut, hat man fast das Gef√ľhl jedes ihrer M√∂belst√ľcke hat eine Geschichte zu erz√§hlen.

Vor allem durch Antonias K√ľche weht ein Hauch von Nostalgie: ‚ÄěEin Gro√üteil meiner Einrichtung ist alt und gebraucht. Ich liebe M√∂bel und andere Gegenst√§nde mit Geschichte. Ebenso liebe ich es auf die Jagd nach alten Vintage-Sch√§tzen zu gehen und sie wie erlegte Beute nach Hause zu tragen.‚Äú

Altbauwohnung: Die Küche enthält wahre Vintage-Schätze
Altbauwohnung: Eine alte Scherenlampe dient Antonia als Beleuchtung
Altbauwohnung: Die Küche enthält wahre Vintage-Schätze

Wohnen im Altbau: Auf die Details kommt es an

Hohe Decken, gro√üe Fenster, Stuck: Diese Wohnung hat alles, was das Altbauherz begehrt. Doch es sind vor allem die kleinen Dinge, die Antonias Zuhause so besonders machen. ‚ÄěWer in seinem Zuhause etwas ver√§ndern m√∂chte, muss nicht gleich in eine ganz neue Einrichtung investieren. Oft reicht es schon, ein paar kleine aber feine Details zu √§ndern um ein neues Wohngef√ľhl zu erzeugen‚Äú, schreibt sie auf ihrem Blog ‚Äěcraftifair‚Äú.

Wovon sie hier spricht, sind unter anderem die neuen Gira Esprit Linoleum-Multiplex Schalterrahmen, die bei ihr eingezogen sind: ‚ÄěIch bin wirklich wahnsinnig begeistert von den neuen, sch√∂nen Lichtschaltern und deren Wirkung. Vorher waren mir die Schalter oft ein Dorn im Auge und ich habe versucht, sie zu verstecken. Jetzt werden die Lichtschalter selbst zum Designobjekt und f√ľgen sich perfekt in das Interieur ein. Wahnsinn, was so kleine Dinge f√ľr eine gro√üe Wirkung erzielen k√∂nnen.‚Äú

Die neuen Gira Esprit Linoleum-Multiplex Schalter f√ľgen sich perfekt in das Geamtbild ein. Quelle: G-Pulse Redaktion
Hochwertig und besonders: Das Gira Esprit Schalterprogramm in der Ausf√ľhrung Linoleum-Multiplex. Quelle: G-Pulse Redaktion
In Kombination mit Antonias Wandfarbe im Schlafzimmer wirkt das Schalterprogramm edel und ist ein toller Hingucker. Quelle: G-Pulse Redaktion

Die Shopping-Tipps einer Wohnexpertin

Nat√ľrlich durften wir uns bei Antonia nicht nur umschauen, sondern auch bei einer Tasse Kaffee Fragen stellen. Vor allem hat uns interessiert, wo sie ihre Vintage-St√ľcke findet.

Und Sie werden √ľberrascht sein: ‚ÄěDie meisten M√∂bel habe ich tats√§chlich bei Ebay Kleinanzeigen oder im Sozial-Kaufhaus entdeckt und gekauft. Aber auch bei Gr√ľnblaugrau Interieur, einem kleinen Laden in K√∂ln-Ehrenfeld finde ich regelm√§√üig sch√∂ne St√ľcke.‚Äú

Interior-Fans unter sich: Im Namen der G-Pulse Redaktion durfte ich die Wohnexpertin mit Fragen löchern. Quelle: G-Pulse Redaktion
Hell und wohnlich: Antonias Wohnung wirkt so freundlich, da kann man sich nur wohlf√ľhlen. Quelle: G-Pulse Redaktion

Aufgeteilt in drei Zimmer plus K√ľche und Bad, bietet die Altbauwohnung jede Menge M√∂glichkeiten, um sich kreativ auszutoben. Eines ihrer drei Zimmer war allerdings tabu f√ľr uns: das Arbeitszimmer.

Hieraus soll demn√§chst ein Multifunktionszimmer werden, dessen Umgestaltung Antonia nat√ľrlich auf dem Blog begleitet wird. Wir sind sehr gespannt, was sich Antonia einfallen lassen wird und welche weiteren dekorativen Ideen ihr einfallen.

Wie gefällt Ihnen der Altbautraum von Antonia? Sind Sie ebenfalls ein Fan des Mid- Century-Modern-Styles?

Einrichtungsideen G-Pulse Homestories
Kommentare

Starten Sie die Diskussion √ľber diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren