Das sind die Smart-Home-Neuheiten und Tech-Trends der CES 2020

Seit mittlerweile 50 Jahren gilt die CES in Las Vegas als einflussreichste Tech-Messe und weltgrößte Bühne für Innovationen am Verbrauchermarkt. Mehr als 4.500 Austeller haben sich vom 7. bis 10. Januar 2020 zur Elektronik-Fachmesse in der Wüstenstadt angekündigt, um den rund 170.000 erwarteten Besuchern ihre Neuheiten vorzustellen.

Smart-Home-Neuheiten treffen Schlüsseltechnologien der Zukunft

Mit Fokus auf den neuen Mobilfunkstandard 5G und das Internet der Dinge decken die insgesamt 36 Produktkategorien der CES alle Bereiche ab, die das Technik-Jahr 2020 prägen werden: von Smart City-Konzepten über selbstfahrende Autos bis hin zu Services der digitalen Gesundheit. Die Elektronikmesse zeigt einmal mehr, dass Schlüsseltechnologien wie künstliche Intelligenz (KI) und Robotik in den eigenen Wänden immer präsenter werden.

Wer unter den Smart-Home-Neuheiten intelligente High-End-Fernseher und Haushaltshelfer mit Sprachassistenten erwartet hat, wurde nicht enttäuscht.

Smart, flexibel und hochauflösend: Heimkino für jeden Bedarf

Während LG gleich acht neue 8K-Fernseher zur CES 2020 mitbrachte, möchte Samsung das TV-Erlebnis mit innovativen Display-Größen und KI-Funktionen noch lebendiger gestalten. Das neue TV-Flaggschiff des Südkoreaners ist das ultraflache QLED-Gerät Q950. Neben dem hauchdünnen Rahmen machen vor allem die Deep-Learning-Fähigkeiten neugierig, die niedrig auflösende Inhalte in gestochen scharfe 8K-Bilder (7680 x 4320 Pixel) verwandeln sollen.

Bei den Smart-Home-Neuheiten dreht sich vieles um Entertainment. Fernsehen in 8K-Auflösung ist momentan ein starkes Trendthema.

Auf ein rahmenloses, flaches Design setzt Samsung auch bei dem modularen Micro-LED-TV „The Wall“, der sich aus mehreren Displays zusammensetzt und so an unterschiedliche räumliche Gegebenheiten anpasst.

Der 4K-QLED-Bildschirm des „Sero“-Modells lässt sich hingegen wie ein Smartphone ins Hochformat drehen, um vertikale Videos von Social-Media-Diensten wie TikTok oder auch Instagram optimal abzubilden.

Mobile Unterhaltungselektronik mit unsichtbaren und flexiblen Features

Für Entertainment auf dem Handy soll ab Frühjahr 2020 Quibi sorgen. Die US-Streaming-Plattform will Kurzfilme und Serien-Episoden bereitstellen, die maximal zehn Minuten lang sind. Die Video-Inhalte sollen eigens für kleinere Displays mobiler Geräte produziert werden.

Der chinesische Handy-Hersteller OnePlus hat nach vielen Spekulationen das Geheimnis des angekündigten Concept One gelüftet und den Prototyp eines Smartphones mit „unsichtbarer" Kamera vorgestellt. Die dunkle Tönung der gläsernen Rückseite verschwindet erst, wenn Sie die Kamera-App starten.
Definitiv ein Eye-Catcher: das Concept One. Quelle: OnePlus / YouTube

Roboter helfen im Haushalt und bei kleinen Nöten des Alltags

Neben Unterhaltungselektronik und High-End-TVs sorgte Samsung auch mit einer Smart-Home-Neuheit namens Ballie für Entzückung. Der kugelförmige KI-Roboter soll künftig zum Beispiel als rollende Überwachungskamera oder Spielgefährte fürs Haustier im Einsatz sein.

Auch der US-Hersteller Procter & Gamble präsentierte einen putzigen Alltagshelfer:

Der Charmin RollBot eilt per App-Befehl herbei und sorgt für Nachschub, wenn auf dem WC mal wieder das Toilettenpapier ausgegangen ist.

Neben solchen physischen Begleitern sind auch Sprachassistenten in immer mehr Bereichen des intelligenten Zuhauses präsent.

Rollt der süße KI-Roboter bald auch durch Ihr Zuhause? Quelle: Samsung / YouTube

Clevere Assistenten im Badezimmer unterstützen bei der Morgenroutine

Bereits im letzten Jahr hat der Sanitärhersteller Kohler die intelligente Toilette „Numi 2.0“ vorgestellt und diese nun mit einer integrierten Heizung sowie interaktiven Beleuchtung optimiert. Neu im Sortiment von Kohler Smart Home ist ein vernetzter Duschkopf ,der ebenso wie Numi mit Bluetooth-Lautsprechern und Alexa-Integration für Unterhaltung bei der Morgenroutine sorgt.

Intelligenter Spiegel behält das Wohlbefinden im Blick

Das Start-up CareOS möchte mit einem multifunktionalen Spiegel zum Wohlbefinden seiner Nutzer beitragen.

Der smarte Spiegel Poseidon Smart Mirror ist unter anderem mit WiFi und Bluetooth, einem Mediaplayer sowie einer Kamera für die Gesichtserkennung, Gestensteuerung und Augmented-Reality-Funktionen ausgestattet. So ermutigt das Gerät zum Beispiel den Nachwuchs mit AR-Spielen zum Zähneputzen. In Verbindung mit Fitness-Systemen wie Apple HealthKit oder Google Fit sammelt die KI-Plattform von CareOS umfangreiche Vitalwerte und visualisiert diese über das spiegelnde UHD-Multitouch-Display.

Die smarten Features erfreuen nicht nur die Kinder. Quelle: CareOS Technologies / YouTube

Vernetzte Fitnessgeräte optimieren das Work-out

Wer an seiner Fitness arbeiten möchte, bekommt von der Smart-Home-Neuheit des US-Start-ups Wellnesys Unterstützung. Dessen intelligente Yogamatte integriert diverse Drucksensoren, einen Display und ein Audiosystem. Mithilfe von künstlicher Intelligenz und einer App gibt die YogiFi-Matte in Echtzeit haptisches Feedback, um eine falsche Körperhaltung zu korrigieren und zu besseren Techniken zu verhelfen. Die CES-Jury würdigte diese Idee mit einem Innovation Award 2020 in der Kategorie „Fitness & Sport“.

Analyse-Tool vereinfacht Ferndiagnosen in der Online-Sprechstunde

Eine vielversprechende Lösung für die Gesundheitsversorgung bietet ein kleines Gerät namens MedWand.

Es vereint mehrere Diagnosetools für die Echtzeit-Erfassung unterschiedlicher Vitalwerte und ermöglicht präzisere Ferndiagnosen in der Telemedizin. Der Patient ist per Internet mit dem Arzt verbunden und kann auf dessen Anweisung hin zum Beispiel seine Sauerstoffsättigung im Blut messen, seine Lungen abhören und die Haut auf Auffälligkeiten scannen. Die Benutzerfreundlichkeit und vielfältigen Funktionen brachten MedWand ebenfalls einen CES Innovation Award in der Kategorie „Gesundheit & Wellness“ ein.
Welche Smart-Home-Neuheiten erwarten uns in diesem Jahr? Auf der CES lassen sich neuste Trends in Sachen Technologie hautnah erleben.

Ob Haushaltsroboter, Technik im Bad oder flexible 8K-Fernseher:

Die Smart-Home-Neuheiten der CES 2020 zeigen, dass der Alltag in den eigenen vier Wänden immer komfortabler und intelligenter wird.

Welche Smart-Home-Neuheiten bei der CES 2020 würden Sie bei sich einziehen lassen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Events Smart Living Technik-Trends
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Auf dieser Seite wird der von Facebook angebotene Tracking-Pixel für Analyse- und Marketingzwecke eingesetzt. Dieser überträgt zum Teil personalisierte Daten an Facebook USA. Der Tracking-Pixel wird erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert! Weitere Informationen zu dem Pixel, wie Sie diesen wieder deaktivieren können und welche Daten erhoben werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.