Die Casa Sa Tuna: Exklusiver Stil und smarte Technik im Einklang

Mehr als 2500 Sonnenstunden im Jahr verwöhnen die spanische Costa Brava: Die Region ist bekannt für ihr helles, klares Licht, das schon Künstler wie Miró und Picasso inspiriert hat.

Kein Wunder also, dass bei der Neugestaltung eines Sommerhauses an der idyllischen Bucht von Sa Tuna die Maßgabe der Bauherren lautete: Räume öffnen – und möglichst viel von dieser belebenden Helligkeit reinlassen.

Heller lichtdurchfluteter Eingangsbereich
Dachterrasse mit Blick auf die Berge

Der Anspruch: Viel Licht und Weite für die Casa Sa Tuna

Pinien säumen die Zufahrt zur Casa Sa Tuna, die sich eng an einen Hang über der gleichnamigen Bucht schmiegt. Auf dem schmalen Grundstück erstreckt sich das Sommerhaus über zwei Etagen. Eine großzügige Außentreppe führt zu einer reich begrünten Dachterrasse, die mit gemütlichen Sitzgelegenheiten unter einem restaurierten Bootssegel zum Entspannen einlädt.

Im oberen Geschoss befinden sich die Wohnräume mit einem offenen Koch- und Essbereich, auf der unteren Ebene liegen Schlaf- und Badezimmer.

Mit geschwungenen Linien und organischen Formen verschafft das Desgin-Team von The Room Studio aus Barcelona dem schmalen Haus ein Maximum an Raum und optischer Weite. Eine nahezu vollständig verglaste Fassade in Richtung Bucht bietet spektakuläre Ausblicke und lässt viel Licht hinein.

Viele Stile – ein Look: Interior Design zum Wohlfühlen

Bei der Einrichtung verfolgen die Innenarchitekten einen eklektischen Ansatz, indem sie sich an verschiedenen Stilrichtungen und Epochen bedienen. Die so geschaffenen Möbel-Kompositionen fügen sich zu einem Ganzen und ergeben ein harmonisches Gesamtbild. Dabei erhält jeder Raum in der Casa Sa Tuna durch die individuelle Gestaltung eine eigene Identität.

So finden sich neben mediterranen Farbakzenten und skandinavischen Einflüssen auch dekorative Elemente der klassischen Moderne. Im Gästebad empfängt die Besucher eine Tapete mit psychedelischem Touch und ein futuristisch anmutender Kamin neben gemütlichen Loungesesseln, aus Wiener Geflecht, laden zum Entspannen ein.

Wohnzimmer dekoriert mit bunten Farbakzenten

Bis auf die Bäder haben alle Bereiche einen weißem Linoleum Boden, der die Räume miteinander verbindet. Auch Lichtschalter und Steckdosen bilden eine klare Linie in der Ausstattung:

Das zeitlose Design der Gira E2 Serie fügt sich mit seiner reduzierten Formgebung wunderbar in das eklektische Einrichtungskonzept ein.


Gira E2 in Grau matt +

Neu: Die Designlinie Gira E2 in Grau matt

Neuauflage des zeitlosen Klassikers: Die Schalterserie Gira E2 hat mit der Farbvariante Grau matt ein neues minimalistisches Highlight dazugewonnen.

Minimalistische Akzente setzen. Mit dem Gira E2 in Grau matt. Quelle Gira

Am Puls der Zeit: Smarter Wohnkomfort an der Costa Brava

Während sich die visuelle Gestaltung in der Casa Sa Tuna mitunter auch vergangener Epochen bedient, ist die technische Ausstattung ganz am Puls der Zeit: Smarte Gebäudetechnik sorgt für modernen Wohnkomfort, der keine Wünsche offen lässt.

So wurde im Haus eine Gira G1 Steuereinheit installiert, über die sich Lichtstimmungen, Raumklima, Jalousien oder Musik ganz einfach bedienen lassen. Sämtliche Gerätefunktionen können mit intuitiven Fingergesten auf dem Touchdisplay schnell und exakt eingestellt werden. Falls an der Costa Brava ausnahmsweise mal nicht die Sonne scheinen sollte, gibt der integrierte Online-Wetterdienst von Gira umgehend Bescheid.


Smart-Home-Steuerung mit der fest installierten Bedienzentrale Gira G1 +

Gira G1: Die smarte Steuereinheit für Ihr Zuhause

Der Gira G1 ermöglicht es Ihnen, jegliche Funktionen individuell an Ihre Bedürfnisse, Vorlieben oder Bedingungen anzupassen.

Alle Funktionen auf einen Blick: Die Haustechnik des Apartments wird über die Bedienzentrale Gira G1 gesteuert. Quelle: Gira

Doch damit nicht genug der technischen Finessen: In den Schlafräumen sorgt die praktische Gira USB-Spannungsversorgung direkt neben den Betten dafür, dass Smartphone und Tablet über Nacht aufgeladen werden – direkt an der Steckdose und ohne Adapter.

Die Casa Sa Tuna überzeugt nach ihrer Neugestaltung nicht nur mit einer gelungenen Raumaufteilung und stilvoller Inneneinrichtung, sondern auch mit einem hohen technischen Komfort. Wir sind jedenfalls hellauf begeistert von diesem stimmungsvollen Sommerhaus-Idyll.

Wie gefällt Ihnen die Casa Sa Tuna an der Costa Brava? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Design Smart Home Wohnen mit Gira
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren