Smart & hell im Home-Office: Die ideale Beleuchtung fürs Arbeitszimmer

Zum erfolgreichen Arbeiten im Home-Office braucht es mehr als Computer und Schreibtisch. Auch die Arbeitsumgebung hat großen Einfluss auf unsere Produktivität. Der Faktor Licht wird hierbei häufig unterschätzt – dabei kann eine mangelhafte Beleuchtung im Arbeitszimmer sogar gesundheitliche Beschwerden verursachen. Ein gut durchdachtes Beleuchtungskonzept entlastet die Augen und kann Kopfschmerzen und Verspannungen vorbeugen. Es hält uns wach und konzentriert – und bringt uns so gut durch den Arbeitstag.

Grundbeleuchtung im Arbeitszimmer: Darauf sollten Sie achten

Eine helle Grundbeleuchtung im Arbeitszimmer ist unverzichtbar, um an trüben Tagen in Schwung zu kommen. Achten Sie dabei auf eine gleichmäßige Ausleuchtung – Kontraste bedeuten eine Zusatzbelastung für die Augen und können auf Dauer ermüden.

Flache LED-Panels oder Einbauleuchten streuen das Licht diffus und erzielen so eine homogene Beleuchtung. Ihr reduziertes Design fügt sich dabei in beinahe jedes Raumambiente harmonisch ein. Ergänzend hierzu können noch weitere Lichtquellen im Raum verteilt werden: Deckenfluter bieten mit ihrem indirekten Licht eine angenehm weiche und blendfreie Raumausleuchtung, die sich gut fürs Home-Office eignet. Falls Sie eine dekorativere Lösung bevorzugen, ist eine Pendelleuchte eine gute Option.

Die Lichtfarbe ist im Arbeitszimmer von besonderer Bedeutung. Helles Licht mit hohem Blauanteil hält Sie wach und fördert die Konzentration. Daher sollten Sie im Home-Office auf eine schummrig warme Beleuchtung verzichten, so gemütlich diese auch sein mag. Stattdessen sollte die Farbtemperatur mindestens 4.000 Kelvin betragen – zur Orientierung: Tageslicht liegt bei circa 5.300 Kelvin. Auch an der Helligkeit sollten Sie nicht sparen und einen Wert von etwa 300 Lumen pro Quadratmeter einplanen.

Mann arbeitet im Home-Office

Zonenlicht im Home-Office: Das leistet eine moderne Schreibtisch-Beleuchtung

Das Herzstück der Beleuchtung im Arbeitszimmer bildet das Licht am Schreibtisch. Es sollte eine flexible Ausrichtung ermöglichen und so platziert werden, dass Ihre Hände beim Arbeiten keine störenden Schatten werfen. Die Dyson Lightcycle Morph Arbeitsplatzleuchte wurde speziell dafür entwickelt, Ihre Augen beim Arbeiten zu entlasten. Sie passt ihr Licht kontinuierlich an das lokale Tageslicht an – und hat damit einen positiven Effekt auf Leistungsfähigkeit und Befinden.

Verschiedene Modi bieten je nach Tätigkeit die optimalen Bedingungen: Für Aufgaben, die ein hohes Maß an Konzentration erfordern, stellt der Boost-Modus intensives Licht bereit. Der Präzisionsmodus hilft hingegen dabei, Ihre Sehleistung zu verbessern. Über eine App können Sie persönliche Angaben zu Alter und Tätigkeit machen: So liefert Ihnen die Lampe eine individuell optimierte Arbeitsbeleuchtung.

Dyson Dyson Lightcycle Morph bietet individuelle Beleuchtung für Smart Office an.

Komfort im Arbeitszimmer: Beleuchtung direkt aus der Steckdose

Wo der Platz knapp ist, bieten Wandleuchten eine praktische Alternative zur Tischlampe. Und auch hier müssen Sie nicht auf smarten Komfort verzichten: Die Gira Plug & Light Strahler bieten mit Ihren magnetischen Aufsätzen ein Maximum an Flexibilität.

Sie lassen sich anschlagfrei um 360° drehen – Helligkeit und Lichtfarbe können dabei je nach Bedarf angepasst werden.

Der Anschluss erfolgt an einer innovativen Lichtsteckdose. Mit dem smarten System können Sie es sich in der nächsten Arbeitspause buchstäblich im Handumdrehen gemütlich machen und bei warmem Licht entspannen.

Zonenlicht direkt aus der Steckdose +

Plug & Light von Gira

Plug & Light bietet ein angenehmes Licht im Schlafzimmer und eignet sich auch ideal als Leseleuchte.

Mit den Gira Plug & Light Strahlern sorgen Sie für angenehmes Leselicht direkt aus der Steckdose. Quelle: Gira

Diese Extras sorgen für einen entspannten Arbeitsalltag

Da wir gerade beim Thema Steckdose sind: Planen Sie für Ihr Arbeitszimmer lieber ein paar Anschlüsse mehr ein – oft unterschätzen wir, wie viele elektrische Geräte im Home-Office am Ende zusammenkommen. Auch das Smartphone möchte schließlich regelmäßig aufgeladen werden. Hierfür bietet sich die Installation einer USB-Spannungsversorgung an:

So können Sie gleich zwei Mobilgeräte auf einmal schnell und einfach aufladen – ohne weiteres Zubehör. Zum Abschluss haben wir noch ein kleinen Extra-Tipp für Sie: Mit einer Ringleuchte hinter Ihrer Webcam sorgen Sie bei virtuellen Meetings mühelos für einen professionellen Auftritt. Schließlich sollte im Zeitalter von Videokonferenzen nicht nur Ihr Arbeitszimmer perfekt ausgeleuchtet sein – auch Sie selbst möchten gerne im besten Licht erscheinen, oder?

Kein Smart Office ohne Strom: Laden Sie Ihre Geräte bequem per USB-Kabel. +

Gira USB-Spannungsversorgung A&C

Ausgestattet mit zwei Steckplätzen für die Standards USB A & C, ermöglicht die Gira USB-Spannungsversorgung das einfache Aufladen mobiler Geräte.

Kein Ladeadapter zur Hand? Mit der Gira USB-Spannungsversorgung laden Sie bequem Ihre Geräte auf. Quelle: Gira

Mit der optimalen Beleuchtung laufen Sie in Ihrem Arbeitszimmer zu Höchstform auf und haben sich am Ende des Tages Ihren Feierabend redlich verdient.

Sie sind auch für andere Räume in Ihrem Zuhause noch auf der Suche nach dem richtigen Lichtkonzept? In unserer Artikel-Reihe erfahren Sie alles, was Sie rund um die Beleuchtung in Schlafzimmer, Wohnzimmer und Co wissen müssen.

Bei welcher Beleuchtung werden Sie im Arbeitszimmer so richtig produktiv? Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar.

Beleuchtung Lichtsteuerung Smart Home
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren