Smart Home Steuerung: die intelligente Bedienzentrale Gira G1

Neue Leichtigkeit der Gebäudetechnik

Smart-Home-Lösungen liegen im Trend – auch ich möchte nicht länger auf den zusätzlichen Wohnkomfort und Erleichterung im Alltag verzichten, aber die Technik soll leicht zu bedienen sein. Meine neueste Errungenschaft nennt sich daher G1 und ist die Bedienzentrale für das KNX System in meinem Zuhause. Ein KNX System verbindet einzelne haustechnische Einheiten über ein intelligentes Steuerungsnetz. Die Smart Home Steuerung ermöglicht es mir, jegliche Funktionen individuell an Bedürfnisse, Vorlieben oder Bedingungen anzupassen. Das Steuerungselement G1 ist unscheinbar, mit 9x16 cm nur unwesentlich größer als übliche Lichtschalter. Und dennoch ersetzt das filigran gestaltete Gerät nicht nur diese, sondern auch die der Jalousien, den Schalter zur Bedienung des elektrischen Türöffners, die Stand-by Schalter an Steckdosen und die Regler an Heizungen. Hinter dem hochauflösenden Touchscreen verbirgt sich beeindruckende Technik. Ich bin begeistert von den vielen Möglichkeiten des kleinen Geräts und den Annehmlichkeiten, die es mit sich bringt. Der G1 überzeugt aber nicht nur mich. Die Bedienzentrale wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – zuletzt mit dem Innovationspreis Architektur + Bauwesen 2017.

Edles Design, einfache Handhabung

Als Bedienzentrale kommuniziert der G1 mit allen über KNX Leitungen vernetzten Geräten und gibt dabei exakt die Anweisungen weiter, die ich vorher über das Display eingegeben habe. Auch hier staune ich über die leichte Handhabung und die schnelle Umsetzung meiner Wünsche. Die G1 Benutzerschnittstelle, das „Interface“, wurde von Grund auf neu entwickelt und zeichnet sich durch leicht verständliche Symbole, klare Bezeichnungen und sinnvolle Strukturen aus. Hochwertige Materialien unterstreichen das ansprechende Design. Der Gira G1 ist in Weiß oder Schwarz erhältlich und lässt sich ästhetisch stimmig in unterschiedliche Wohnumgebungen integrieren. Die Installation war ebenso einfach. Wie ein normaler Schalter wird das G1 in eine gängige Gerätedose installiert. Durchgeführt wurde die Installation von einem Fachmann - Voraussetzungen dafür war das KNX System sowie eine geeignete Schnittstelle (IP-Router oder IP-Gateway). Die Anbindung erfolgt je nach System über LAN oder neu auch über WLAN. So ist der Einsatz sowohl in Neubau- oder Sanierungsprojekten, als auch als Lösung zur Nachrüstung möglich. Ein weiteres neues Feature ist, dass die Benutzeroberfläche nun in 22 Sprachen zur Verfügung steht und in Anlagen mit einem Gira HomeServer auch als Client verwendet werden kann. Mit dem neuen Release stellt der Gira G1 das Interfacedesign des Gira HomeServers dar.

Multitalent Gira G1

Quelle: Gira.de/YouTube

Smarte Steuerung für KNX Systeme

Nach der Installation, kann ich mein „Smart Home Universum“ komfortabel und einfach durch die Bedienzentrale bedienen. Für Beleuchtung und Jalousie stehen mir verschiedene virtuelle Schalter, Dimmer und Regler „auf einen Wisch“ zur Verfügung und in Verbindung mit einem KNX CO2-Sensor dient der G1 zudem als Raumtemperatur-Regler. Mit vorprogrammierten Szenen rufe ich situationsgemäß kombinierte Einstellungen unmittelbar auf. Und die Zeitschaltuhr sorgt dafür, dass ich an das Schalten der Heizung in den Nachtmodus längst nicht mehr denken muss. Meine Gedanken werden durch einen plötzlichen Wetterumschwung unterbrochen. Wie so oft in diesem Sommer weicht die Sonne schlagartig dunklen Gewitterwolken.

Als die ersten Regentropfen ans Fenster prasseln, verlasse ich meinen Platz auf dem Sofa in Richtung G1. Eine meiner Lieblingsfunktionen: ein integrierter Sensor reagiert sobald ich mich annähere und schaltet das Display automatisch ein. Intuitiv navigiere ich mich durch die einzelnen Funktionen, lasse die Jalousien hochfahren, schalte die Deckenleuchte ein und drehe die Heizung etwas höher. Als es plötzlich klingelt, erscheint im Display automatisch das Kamerabild der Türsprechanlage. Vollkommen durchnässt bittet eine Freundin um Einlass. Ich lasse sie herein und zeige ihr über die eingebundene Online-Wetterprognose im G1, dass der Regen erst gegen Abend Einhalt gewähren wird. So nutzen wir die Zeit für einen gemütlichen Nachmittag.

Diesen Artikel haben wir am 12.06.2017 aktualisiert.

Was halten Sie von den Möglichkeiten haustechnische, Einheiten zentral und intuitiv zu bedienen? Teilen Sie Ihre Meinung zur Smart-Home-Steuerung mit dem G1 in den Kommentaren!

Automatisierung Gebäudetechnik Innovation KNX System Smart Home

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren