Bäume in der Architektur – ansprechende Wohnideen mit individueller Eleganz

Architektur, die auf der Basis natürlicher Materialien beruht, ist aktuell beliebter denn je. Das haben auch die Hironaka Ogawa Architekten erkannt, die unter anderem bereits ein hochmodernes Baumhaus realisiert haben. Jetzt hat das Team diesen Trend auf die Spitze getrieben und lebendige Bäume in die Wohnraumgestaltung integriert. Und sie sind nicht die Einzigen.

Die Natur mitten im Raum

Das Projekt der Hironaka Ogawa Architekten heißt „Das Hausbaum“. Anders als bei einem Baumhaus, befindet sich der Baum in diesem Fall im Haus. Die Umsetzung erfolgte im Zuge des Ausbaus eines 35 Jahre alten Hauses. Ursprünglich behinderten ein Keaki- und ein Kupferbaum auf dem Grundstück das Ausbauvorhaben. Anstatt die Bäume jedoch zu fällen und zu entsorgen, entschlossen sich die Architekten für eine absolut außergewöhnliche Lösung und integrierten die Bäume kurzer Hand in ihr Architekturkonzept. Sie fällten die Bäume zwar, verletzten aber weder Stamm noch Äste und räucherten sie im Trockenofen. Danach wurden sie als Raumstützen wieder an ihrem Platz aufgestellt.

Außergewöhnliche Architektur: ein Baum hinter Glas

Auch der kasachische Architekt Aibek Almassov befasst sich schon länger mit der Idee vom umweltfreundlichen Wohnen und schuf vor einigen Jahren die Idee für ein Glashaus im Wald. 

Auch wenn dieses Projekt bis heute noch nicht realisiert wurde, ist das Interesse ungebrochen: Das Prinzip nicht nur in, sondern auch mit der Natur zu wohnen, überzeugt. Mit seinem Projekt möchte Almassov einen klaren Gegensatz zum Leben in der Stadt und damit einen alternativen Wohnstil unterstreichen.

Ein ungewöhnliches Baumhaus

Er beweist, dass sich ein modernes Design, Umweltfreundlichkeit und Natur nicht ausschließen. Der Bewohner dieses Hauses profitiert von einem „rundum grünen Blick“. Eine Wendeltreppe verbindet die einzelnen Etagen, die sich ideal als abgetrennte Räume nutzen lassen.

Ein ähnliches Projekt wie das der Hironaka Ogawa Architekten gibt es auch in Thailand. Der indische Bauingenieur Rajeev Bala Krishnan baute sein Haus um einen großen Mangobaum herum, der das i-Tüpfelchen in dem großen Haus mit drei Schlafzimmern, drei Toiletten und einem offenen Innenhof ist. Der Baum erfüllt aber nicht nur rein dekorative, sondern auch praktische Zwecke, denn er versorgt die Bewohner des Hauses mit Früchten.

Quelle: YouTube / GeoBeats News

Wäre der „Baum im Wohnraum“ auch einer Ihrer Wohnträume oder ist Ihnen diese Idee vielleicht doch zu individuell?

Schlagwörter

Architektur Innovation Natürlichkeit Wohnkonzept

Kommentare (2)

H
Horia 30.01.2017  |  23:26

die fotos des russischen baumhauses sind zwar nur renderings, aber es ist sehr kurios, daß der zeichner sich keine sorgen um die benutzbarkeit der stiege gemacht hat! Erstens stehen mitten in der stiege dicke betonsäulen, die praktisch das steigen unmöglich machen (zu bemerken im video!), zweitens sind die ausschnitte in den ringförmigen geschossdecken viel zu klein, so daß ein mensch, der die stiege (trotz betonsäulen) emporsteigen möchte, kein platz hätte, durch den viel zu kleinen deckenausschnitt ins nächste stock zu kommen. (höhe höchstens 130 cm, geschätzt nach fotos)

Auch die handläufe (geländer) scheinen nur ca. 50 cm höhe zu haben… Daher erzeugt alles zusammen einen kuriosen eindruck, in dem der maßstab der stiegen eine besondere größe des hauses suggeriert, der maßstab der möbel hingegen ziemlich kleine gesamtmaße.

Auch wenn das ganze nur ein projekt ist, erwartet man ein minimales respektieren der wirklichkeit und der ganz einfachen und üblichen menschlichen maße… Wenigstens damit die bilder nicht gleich vom anfang an falsch ausschauen.

G-Pulse Redaktion 31.01.2017  |  11:42

Hallo,
vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Wie Sie schon sagen, sind es Renderings, bei denen es mehr um eine visionäre Idee geht. Nichtsdestotrotz war es uns ein Anliegen, das Gesamtkonzept vorzustellen, auch wenn nicht alle Komponenten des Gebäudes mit der Wirklichkeit übereinstimmen. Wir hoffen, dass Ihnen zumindest die Idee des Architekten Teams gefällt.

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag,
Ihre G-Pulse Redaktion

Das wird Sie auch interessieren

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |

Eigenheim für Individualisten

Innovative Wohnideen für das besondere Traumhaus

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |
  • Trends

  • |

Das Design der Zukunft

Diese Einfamilienhäuser zeigen schon heute, wie die Architektur von morgen aussieht

  • |
  • Design+Lifestyle

  • |

Holz aus versunkenen Wäldern

Stauseeholz als ökologisch wertvolle Alternative zu Tropenhölzern

Meistgelesene Artikel