Sneak Peek: Entdecken Sie die angesagtesten Badezimmer-Trends 2021

Der Trend zu mehr Wohnlichkeit im Bad ist ungebrochen. Für die individuelle und stilvolle Gestaltung ergeben sich dank neuer Kollektionen und moderner Technik viele neue Möglichkeiten. Diese fünf Badezimmer-Trends 2021 sollten Sie sich schon mal vormerken.

1. Stilvolle Highlights mit matten Flächen

Matte Oberflächen sind schon länger ein beliebtes Stilmittel im Interior Design und sind 2021 auch im Badezimmer angesagt. Der Armaturen-Hersteller Vola hat erst vor kurzem Weiß matt in seine ausgewählte Farbpalette aufgenommen – aus gutem Grund. Einrichtungsstücke mit einem samtigen Finish in Hell oder Dunkel setzen durch ihre vornehme Zurückhaltung außergewöhnliche Akzente. Dass matte Oberflächen ein besonderes Highlight sein können, zeigt zum Beispiel die vom Bauhaus inspirierte Armatur Tara.

In Schwarz oder Weiß matt präsentiert sich die Designikone von Dornbracht von einer ganz neuen Seite.

Das italienische Label Zazzeri greift diesen Badezimmer-Trend in seiner Kollektion Trend X - Modern auf. Die Oberfläche in gedecktem Schwarz oder Weiß betont das formal schlichte Design der Armatur. Das gilt ebenso für den puristischen Wasserhahn der Indigo-Linie von Antoniolupi, deren organisches Design mit einer matten Oberfläche eine neue Note bekommt.

An der Wand greift die Schalterserie Gira E2 in den Farben Reinweiß seidenmatt und Schwarz matt den Badezimmer-Trend für 2021 auf. In besonders klarer, zeitloser Form integriert sich das Design-Original in unterschiedliche Einrichtungsstile.

Badezimmer Armaturen in schwarz und weiß
Girs E2 Schalter und ein Badezimmer in Kerzenschein
Setzen Sie elegante Farbakzente in der Wohnung mit dem Gira E2 in schwarz matt.

2. Elegantes Finish mit gebürsteten Oberflächen

Neben matten Flächen ergänzen metallische Produkte und Armaturen im gebürsteten Look die Badezimmer-Trends 2021.

Dornbracht hat zum Beispiel das klassische Design von TARA mit einer Ausführung aus gebürstetem Messing veredelt. Zazzeri setzt bei seiner Trend X Modern-Linie auf eine geschliffene Optik aus gebürstetem Stahl.

Auch das reduzierte Design der Indigo-Armatur von Antoniolupi strahlt in „Natural Satin Brass“ besondere Eleganz aus. Die Designlinie Gira Esprit in Bronze (erhältlich ab Januar) oder Edelstahl ergänzt diesen Badezimmer-Trend an der Wand mit einem dezenten, metallisch schimmernden Schalterrahmen.

Zazzeri Badarmaturen
Die Schalter Designlinie Gira Esprit in Bronze

3. Mit den Badezimmer-Trends 2021 kommt Farbe ins Spiel

Nicht nur im Bereich Polstermöbel ist jetzt Farbe angesagt – auch Bäder werden bunter. So bricht Dornbracht die Strenge des „herkömmlichen“ Minimalismus im Bad mit seiner puristischen Linie META, die der Hersteller in einigen gewagten Akzentfarben präsentiert. Antoniolupi bringt hingegen mit einem freistehenden Waschbecken Borghi Farbe ins Bad – und zwar mit Hilfe eines ganz besonderen Materials: Für die neuen Farben der Serie Gran Cru, Oleo und Ceruleo nutzt der Hersteller das eigens entwickelte, halbtransparente Material „Cristalmood“.

Dieses farbige und leicht durchsichtige Harz macht die Becken zu echten Hinguckern. Die Waschbecken und Badewannen der neuen Reflex-Linie sind aus dem gleichen Material gefertigt und sorgen in den Varianten mediterranen Farben Ingwer, Sangria, Bernstein oder Limette für Abwechslung im Bad.

Ganz ähnlich geht es der Hersteller Alape an. Die Farben seiner neuen Waschtischserie Aqua sind ebenfalls von der Natur inspiriert. Die drei Nuancen Deep Blue, Deep Green und Deep Indigo sollen die Tiefe der Ozeane visualisieren.

Wasserhahn aus der META-Linie von Dornbracht in türkis
Transparentes und freistehendes Washbecken

4. Mehr Natürlichkeit in der individuellen Wellnessoase

Unsere Sehnsucht nach Natur im unmittelbaren Wohnumfeld fließt ebenfalls in die Badezimmer-Trends 2021 ein. Mit nachhaltigen und recycelbaren Materialien, ressourcenschonend produzierten Möbeln sowie robusten und langlebigen Produkten wird das Bad zur ökologischen Wellnessoase. Wasserunempfindliche Naturbaustoffe wie Kalkputze, Granit oder Marmor umrahmen das natürliche Ambiente.

Wie zeitloses Design und Holzmöbel zu mehr Nachhaltigkeit im hauseigenen Spa beitragen können, zeigt der Badausstatter Burgbad. Die Designserie Mya vereint mit Möbeln aus Massivholz, Echtholzfurniere und Leder Beständigkeit und Modernität im urbanen Landhausstil.

Ein Vollbad wird mit der Shell-Badewanne von Ninamair zum besonderen Luxus-Erlebnis. Sowohl die Badewanne als auch das passende Shell Basin sind aus handpoliertem, geöltem Walnussholz gefertigt.

Möbel aus Massivholz im Badezimmer
Badezimmer im natürlichen Interior

5. Digitale und berührungslose Armaturen sorgen für Komfort im smarten Bad

Via App steuern wir mittlerweile ganze Häuser – vom Sofa über das Licht bis hin zum Kühlschrank ist inzwischen fast alles vernetzt. Diese technische Revolution hat vor dem Bad nicht Halt gemacht. Digitale Steuerungssysteme helfen beim Wasser- und Energiesparen. Zugleich erhöhen Automatisierungsfunktionen den Bedienkomfort und vereinfachen alltägliche Handgriffe.

Über berührungslose, sensorgesteuerte Armaturen starten und stoppen Sie zum Beispiel den Wasserlauf mit einer schwungvollen Handgeste. Programmierbare Thermostat-Armaturen halten die Wassertemperatur konstant auf ein angenehmes Idealmaß. So weiß das smarte Bad zum Beispiel auch, wie Sie am liebsten duschen. Um die ideale Wassertemperatur zu finden, müssen Sie mit dem Smart Water System von Dornbracht nicht erst an Hebeln herumdrehen, sondern rufen Ihr individuell eingestelltes Duschszenario mit einem Fingertipp ab.

Smart-Home-Komfort auch im Badezimmer. Quelle: Dornbracht / YouTube

Moderne LED- und Smart-Light-Systeme schaffen ein stimmungsvolles Ambiente beim Wellness-Bad und sorgen jederzeit für optimale Lichtverhältnisse. Durch Bewegungserfassung übernehmen zum Beispiel die berührungslosen Lichtschalter Gira Sensotec die komfortable, bedarfsgerechte Lichtsteuerung bei nächtlicher Dunkelheit und sorgen so automatisch für mehr Orientierung.

Mit neuen Farben, einem naturnahen Ambiente und komfortabler Technik wird das Badezimmer 2021 noch wohnlicher. Wen wundert es da, wenn wir künftig noch mehr Zeit in unserer eigenen Wellnessoase verbringen möchten?

Über welche Badezimmer-Trends 2021 freuen Sie sich besonders? Schreiben Sie uns im Kommentarbereich, wie Ihr Bad zum individuellen Wohlfühlort wird.

Badezimmer Einrichtungsideen Nachhaltigkeit
Kommentare

Starten Sie die Diskussion über diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Wir setzen außerdem, nach expliziter Einwilligung Ihrerseits, den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel für Analysezwecke ein. (Dieser überträgt z.T. personalisierte Daten an Facebook USA.) Die ebenfalls eingesetzten „Social-Media-Plugins“ übertragen Daten erst nach Ihrem aktiven Zutun. Weitere Informationen zu den von uns und Dritten eingesetzten Cookies, dem Facebook-Pixel sowie den „Social-Media-Plugins“ erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.